Woher kommt der Begriff "Ist dir eine Laus über die Leber gelaufen?"?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"Was ist dir denn für eine Laus über die Leber gelaufen?" Das fragt man jemanden, der schlechte Laune hat. Aber wie sollte denn die Laus überhaupt an seine Leber kommen und wieso hat seine Leber etwas mit seiner Laune zu tun?

Früher dachten die Menschen, dass die Leber der Sitz der Gefühle ist. Deshalb sagte man "Es ist ihm etwas über die Leber gelaufen", wenn jemand nicht gut drauf war. Später wurde aus "etwas" die "Laus", die über die Leber läuft. Zum einen, weil sich so eine Alliteration ergibt: Das bedeutet, dass Wörter mit dem gleichen Buchstaben beginnen, also Laus und Leber. Zum anderen hat man die Laus gewählt, weil es ein winziges, unscheinbares Tier ist. Die Redewendung wird nämlich dann benutzt, wenn man glaubt, dass der andere nur wegen einer Nichtigkeit mies drauf ist.

Quelle: http://www.geo.de/GEOlino/mensch/redewendungen/55574.html

Eine Laus über die Leber gelaufen...ist jemandem, der schlechtgelaunt, zickig oder schmollend daherkommt. Die Redensart hat ihren Ursprung in der Annahme, daß unsere Leber der Sitz leidenschaftlicher Empfindungen sei. Der Mediziner Galenus (um 129-199), einer der bedeutendsten Ärzte der Antike, glaubte fest daran, daß die vier Lebenssäfte Blut, Schleim, gelbe und schwarze Galle sowie das Temperament und Gefühle wie insbesondere der Zorn, aber auch Liebe oder Trauer aus der Leber kämen. Diese Vorstellung hielt sich noch bis in das 17./18. Jahrhundert. Ursprünglich hieß es einfach nur: »Es ist ihm etwas über die Leber gelaufen«. Die Laus kam dann als Sinnbild für einen geringfügigen Anlaß, eine Nichtigkeit dazu.

etymologie.tantalosz.de/e.php

redewendungen, die mit körperteilen zu tun haben, stellen meist ein wissen über zusammenhänge dar, die zwischen körper und seele bestehen. sein kreuz nicht tragen können - halsstarrig sein - die nase voll haben - geht mir an die nieren - und so weiter. laus über die leber - das deutet ein wissen darüber an, dass depressive tendenzen immer auch zusammenhang mit dem organ leber haben und zum beispiel auch über die leber mit zu behandeln sein können.

Was möchtest Du wissen?