Woher kommt der Begriff „AluHut“?

5 Antworten

Du bastelst Dir einen Hut aus Alufolie, damit niemand deine Gedanken lesen kann.

Ansonsten ist das heutzutage eine Metapher für Verschwörungstheoretiker und paranoide Menschen.

Es gibt schon seit langem die Verschwörungtheorie, dass Hüte aus Alufolie vor Weltraumstrahlung oder den Funkwellen der Regierung schützen. Was an sich Quatsch ist, aber das wurde so populär, dass heute der Begriff "Aluhuträger" ein Synonym für Verschwörungtheoretiker ist.

Das Konzept wurde zuerst in der 1927 veröffentlichten Science-Fiction-Geschichte The Tissue-Culture King von Julian Huxley erwähnt. Darin entdeckt der Protagonist, dass Kappen aus Metallfolie benutzt werden können, um die Effekte von Telepathie zu blockieren.
Obwohl solche Anfertigungen durchaus auch in der Realität getragen werden, [2] wird der Begriff Aluhut oder Aluhutträger häufig metaphorisch verwendet, um Anhänger von Verschwörungstheorien, [3] generell paranoide [4] oder einfach nur sehr anstrengende [5] Menschen zu bezeichnen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Aluhut

Das kommt davon, da es in Amerika vor vielen Jahren "angeblich" mal Leute gab, die sich vor Strahlen der Regierung schützen wollten, indem sie Hüte aus Alufolie aufgezogen haben.

Damit meint man jemanden, der irgendwelche verrückten Verschwörungstheorien aufstellt.

Das kommt von Science-Fiction Filmen.

Was möchtest Du wissen?