Woher kommt der Ausdruck : "Das ist mir Schnuppe"?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die "Schnuppe" ist das verkohlte Ende eines Kerzendochtes. Und wenn einem etwas schnuppe ist, dann ist es ihm so viel wert wie das verkohlte Ende eines Dochtes -also nichts. In Berlin wurde der Begriff wohl ab 1850 verwendet. "Schnuppe" kommt vom mittelalterlichen Wort "snuppen" und bedeutet so viel wie "putzen". Der Docht einer Kerze musste früher geputzt werden. Und "Sternschnuppe" heißt es, weil man dachte, es sei ein Stück Abfall vom Stern weggeputzt worden.

Quelle: http://de.answers.yahoo.com/question/index?qid=20080302100407AAyDrmM

Danke dafür !

0

Das ist mir schnuppe! sagen wir, wenn uns etwas vollkommen egal ist. Schnuppe nannte man früher das überflüssige und wertlose angebrannte Ende des Dochts einer Kerze, das man abschneiden muss, damit die Kerze ohne zu rußen weiterbrennt. Das Sauberhalten der Kerze wurde mit dem Putzen der Nase (schnupfen) verglichen.

Was möchtest Du wissen?