Woher kommt das Wort 'S chwuchtel'?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

guckst du im homo-wiki, findest du das hier:

Etymologie

Es existieren mehrere Herkunftserklärungen:

Das Verb schwu chteln ist ein altes deutsches Wort für schwenken, ausgelassen herumspringen, in den Hüften wiegen, tänzeln. Im Sprachgebrauch der männlichen Homosexualität ist damit gekünsteltes weibliches Benehmen, und trippelnder, wiegender Gang des damit schwu chtelnden femininen homosexuellen Mannes gemeint. Im Rotwelschen und in mitteldeutschen Mundarten bedeutet schwuchten oder schwu chteln links herum tanzen oder beim Gehen in den Hüften wiegen.[15]

Nach Bleibtreu-Ehrenberg stammt der Ausdruck vom Theater im Mittelalter, als Frauen noch nicht auf der Bühne stehen durften und Männer en travestie spielten. Es sollen dort jene Schauspieler so bezeichnet worden sein, die die Rolle der Schla mpe, des liederlichen Frauenzimmers zu verkörpern hatten. Sie vermutet, dass es ein theatergeschischtlichen Weg zur vetula führt, „von der die Brüder Grimm annahmen, es handle sich um eine leichtfertige Person, die Musik macht und in ihrem Namen Andeutungen von Analem hervorkehrt.“[16]

Der Sprachwissenschaftler Mücke bezieht sich auch auf das den Frauen zugeordnete Tanzen und Hüftschwingen, auf das sich auch eine Reihe anderer umgangssprachlicher Bezeichnungen beziehen wie Hüftenwackler, Kistenschwenker, Zitteraal, Wackela rsch, Wackeltante, etc. Für ihn ist darin die Etymologie des indogermanischen Wortes „arg“ und die „in altnordischen Quellen vorliegende sprachliche bzw. assoziative Verbindung von Tanzen, Zittern (vor Angst oder Erregung) und Schwulsein bis in die Gegenwart konserviert.“[17]

das Wort stammt aus der Gesellschaft, damit verdummt die Geselschaft die Menschen ! zb. Die Geselschaft würde sagen , das die Sprache der Ärzte ist notgedrungen mit viel Fremdwörtern durchsetzt : das ist die medizinische Gaunersprache !! Darüber würde sich fast jeder beschweren, aber wen man zu jemanden Schw.....sagt lacht jeder darüber.

Das ist für mich kein Schimpfwort. Das Wort benutzen ungebildete Menschen. Da habe ich , wenn überhaupt, Mitleid.

Was möchtest Du wissen?