Woher kommt das Sprichwort : Es läppert sich zusammen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

läppern = mittelniederdeutsch lapen, schlecken, langsam addierend.

In Lappland wohnen zwei Sorten Menschen. Die reichen Lappen fahren im Rentiergespann, die armen Lappen gehen zu Fuß. Daher der Name Fußlappen. Auch wohnen dort die Menschen sehr dicht zusammen. Daher das Sprichwort: Es läppert sich zusammen.

du bist ja ein spaßvogel!

0

Es läppert sich zusammen, sagt man, wenn aus kleinen unerheblichen Posten endlich eine beträchtliche Summe, oder aus wenig Dingen nach öfterer Wiederhohlung endlich eine beträchtliche Anzahl wird. Einem Geld abläppern, es ihm in kleinen Summen abfordern. Einem etwas zuläppern, es ihm zu mehrern Mahlen in kleinen Posten, oder in kleinen Summen, bey Kleinigkeiten, geben, einhändigen. Daher Läpperschulden, Schulden, welche in kleinen unerheblichen Summen hin und wieder gemacht worden; Klitterschulden.

Im "Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten" von Lutz Röhrich steht:

  • "Aus vielen kleinen Beiträgen ergibt sich eine beachtliche Summe. Bei der Redensart ist an viele kleine Lappen, also an kleine Stoffstückchen, zu aus denen etwas Größeres zusammengeflickt werden kann. Das Wort Lappen bekommt spätestens im 18. Jahrhundert die Bedeutung einer wertlosen Kleinigkeit, in Deutschand wurde es auch besonders zur Zeit der Inflation zur Bezeichnung des Papiergelds gebraucht."

Das klingt etwas bemüht und weit hergeholt.

Besser gefällt mir die Erklärung:

  • "Diese bekannte Redensart soll folgenden Ursprung haben. In Leipzig lebte im 17. Jahrhundert ein Salzfactor Namens Leppert, dessen Sohn Läufer bei einem Grafen war. Später wurde der letztere Hofnarr Königs August II. Als dieser starb, wurde er lustiger Rath des Grafen Brühl und endlich Schauspieldirector. In allen diesen Stellungen erwarb er nach und nach so viel, dass er das sogenannte »Bergschlösschen« im Elbthal erwerben konnte. (Dresdener Nachrichten, 1874.)"

http://www.zeno.org/Wander-1867/A/Zusammenläppern

Was möchtest Du wissen?