Woher kommt das "schwarz vor den Augen"

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Manchmal hat man einfach zu niedrigen Blutdruck. Wenn man dann zB zu schnell aufsteht kann das schnell passieren.

hallo vogelfreund99: du sollst dich langsam aufrichten, bzw. aufstehen, nicht ruckartig. dein herz braucht einige sekunden um den nötigen blutdruck zu erzeugen. im liegen ist der blutdruck am niedrigsten, dass ist auch der grund warum wir im liegen schlafen. der körper arbeitet auch während des schlafes, wichtige zellerneuerungsprozesse werden durchgeführt, dazu braucht der körper energie und im liegen spart er energie welche woanders gebraucht wird. wenn man aufwacht, wird der puls etwas schneller, aber manchmal muss man darauf achten und nicht abrupt die körperlage ändern. im stehen muss das blut zum kopf hochgepumpt werden (gegen die erdanziehungskraft), deswegen kann es kurz zum „black out“ kommen. wenn du untergewichtig bist, siehe zu, dass dies gändert wird.

Vogelfreund99 12.03.2014, 20:10

Ne ich bin eher bissi untergewichtig. & was ist wenn man das während dem tag hat? Also nicht nach dem aufstehen

0

zuwenig sauerstoff im gehirn

Vogelfreund99 12.03.2014, 20:08

Was soll das bedeuten? :D

0
m00nkuh 12.03.2014, 20:09
@Vogelfreund99

Bei vorübergehender Mangeldurchblutung in den Blutgefäßen des Gehirnes bzw. der Augen kommt es zu Funktionsausfällen. Die Augen signalisieren keinen Lichtreiz mehr, sondern nur "nichts mehr sehen" - schwarz. Die Sterne oder Blitze bei geschlossenen Augen haben eine andere Ursache. Die Netzhaut des Auges kann mit den Sinneszellen nur Lichtreize in das Gehirn weiterleiten. Bewegt man bei geschlossenen Lidern das Auge schnell, werden die mechanischen Belastungen, die der Glaskörper im Auge ausübt, als Lichtreize wahrgenommen.

0

Was möchtest Du wissen?