Woher kommt das 1/2 aus der Spannenergie Formel?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kommt aus dem Kraft-Weg-Diagramm, denn die Kraft steigt konstannt an! Die Fläche unter diesem Anstieg (Dreieck) ist die Spannenergie und die Dreiecksfläche wird ja 1/2 ab berechnet, hier eben 1/2 F *s

Federkraft:

F=D*x

F = Kraft

D = Federkonstante

x = Auslenkung

Energie ist allgemein definiert:

E = Integral(F(x)*dx)

->

E = D*1/2*x^2 + C

(Hier ist ein konstantes D vorausgesetzt.)

C=0, wenn wir als Anfangsbedingung annehmen können, dass bei x=0 die Feder keine Spannenergie hat.

Kannst hier noch genauer nachlesen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Spannenergie

Weil es eigentlich immer irgendwas in der Form

1/2*a*b² ist. Und beim Ableiten hast du dann nur noch a*b

Ist bei Impuls/kin. Energie so, bei Umfang und Flächeninhalt von Kreisen und Kugeln, Beschleunigung und Geschwindigkeit etc.

Uhr bleibt stehen wen Wer stirbt - Analyse?

Ich probiere da mal ein Phänomen etwas zu analysieren, das oft auftritt, vielleicht etwas unnötig aber ich suche selbst eine Antwort.

Es gibt ja alleine hier in GF 100 von Berichte, dass angeblich die Uhr stehen bleibt, wen ein Verwandter oder Bekannter stirbt. Einwand: Zufall.

Um einen Zufall bei einer Synchronizität zu berechnen muss man ja die Häufigkeit der beiden Synchronen Ergebnisse nehmen (Uhr bleibt stehen, jemand stirbt.)

Anderes Beispiel, Ich lese gerade ein Wort Synchron, wie es im Fernsehen gesagt wird. Passiert noch recht Häufig, jedoch ist es auch sehr wahrscheinlich, da sehr viel lese, während ich fern schaue.

Zum ersten Phänomen. In meinen ganzen 19 Jahren ist bisher noch nie jemand gestorben im Verwandten/Bekanntenkreis und auch dass eine Uhr stehen geblieben ist, passiert höchstens einmal im Jahr. ---> Folge, dass beides gleichzeitig auftritt ist mathematisch höchst unwahrscheinlich, und va. fast schon auf die gleiche Minute (wie auch oft bestätigt.)

Also, dass es vielleicht bei ein paar wenigen passiert und das das bei ihnen wegen der Besonderheit im Gedächtnis bleibt kann sein, aber dass es Tausende Berichte gibt (auch aus meinem Freundschaftskreis) finde ich es gibt nur 3 Möglichkeiten dazu:

  1. Tatsächlich Übernatürliches, die Verstorbenen Verabschieden sich
  2. Noch unbekannte versteckte "Variabeln" bzw. andere Zusammenhänge
  3. Die Betroffenen lügen, bzw. wollen sich wichtig machen (denke ich aber nicht)

Was kann man aus wissenschaftlicher Sicht sonst noch dazu sagen/ergänzen, was habe ich nicht beachtet?

...zur Frage

Physikaufgabe Spannenergie?

Die Aufgabe lautet: "Bestimme die Strecke, um die ein 5,0 kg schwerer Körper eine Feder (D=4,5 N/cm) zusammendrückt und die Energie, die dann in der Feder gespeichert ist."

Ich bekomme diese Aufgabe nicht hin, da fehlt doch eine Angabe? (weil die Formel für Spannenergie lautet ja 1/2Ds², und auch wenn man das umstellt würde eine Angabe fehlen, oder?)

Kann mir jemand helfen? Das wäre nett, danke :)

...zur Frage

Optik - Woher kommt die Zahl "1,22"?

Zum Reigleigh-Kritirium (Auflösungsvermögen optischer Instrumente) steht folgende Formel:

α = arcsin ⁡ ( 1 , 22 ⋅ λ / d ) ≈ 1 , 22 ⋅ λ / d

Woher kommt die Zahl 1,22?

...zur Frage

Spannenergie. Einheiten.

Mir ist die Formel F=D*s^2 gegeben. Wenn ich jetzt dort allerings Werte einsetze kommt am Ende XXX Jm (Joule meter) bzw Nm^2 raus. Was stimmt an der Formel nicht? Was mach ich falsch.

...zur Frage

Physik kinetische Energie, Lageenergie usw.

Hey Leute, Woher weiss ich ob ich bei einer Physik Aufgabe die Lageenergie, kinetische Energie oder die Spannenergie anwenden soll?

...zur Frage

Federkonstante und Stauchstrecke - Spannenergie?

Ich habe das Thema Spannenergie und die Formel ist ja ESpann= 1/2xDxs^2. Kann mir jemand erklären, was genau D (Federkonnstante) und s (Stauchstrecke) bedeutet? Vielleicht anhand eines Beispiels?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?