Woher kommt bei manchen diese Paranoide Angst vor Überfremdung?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Hauptsächlich durch die Übertreibung der Medien entstanden! 

Wenn man alle 5 Minuten hört das die Kriminalität dadurch steig etc. glaubt man es irgendwann und kriegt Angst.

Die Ausländerkriminalität ist massiv gestiegen.

6

 so wie das was an sylvester 15/16 passiert ist.

3

Welchen Sender hörst Du, der alle 5 Minuten von steigender Kriminalität spricht? RTL?

Paranoia ist eine  Krankheit, die ohne äußeren Anlass (durch Medien) ausbricht.

0

Von der permanenten Indoktrinierung. Aber ist ja nichts neues.

Hat mir mein Vater erst ein Buch aus den 90ern zum Lesen gegeben, die gleiche Hysterie damals, statt Afd gab es halt die Republikaner.

EIn Zitat aus dem Buch: "Der Historiker, Professor Dr. Hagen-Schulze, äußerte in einem Interview am 2.1.91 im Münchner Merkur, die Vermutung, dass Westeuropa, in erster Linie aber Deutschland, im Verlauf des kommenden Jahrzehnts mit einem Zustrom von 35 Millionen Menschen ... rechnen müsse, wahrscheinlich könnte diese Zahl noch übertroffen werden." Danach folgen allerlei Begründungen. (Aus "Chaos Asyl" v. Edmond W. Lachmann, Seite 21).

Wenn es schon ein Professor Dr. sowas prognostiziert, dann wird es wohl stimmen? Da braucht man sich nicht mehr wundern, wenn es zu besorgten Bürgern kommt, die meinen, sich wehren müssen. Heute machts halt die Afd und ihre Anhänger mit ähnlichen Prognosen.

also wenn man an manchen Tagen nicht mehr weiß, ob man in seiner eigenen Stadt ist,finde ich das schon ziemlich bedenklich.

Jedenfalls geht mir das oft so in meiner Stadt.

Und das macht mir auch Angst wenn ich ehrlich bin.

Kommst du aus einer Großstadt? Welche Gegend wenn Ich fragen darf

0

Paranoide Angst ?! RICHTIG ! Denn: Kann es Schlimmeres geben, als wenn wir, die Herrenmenschen, die edelste Rasse, die Krone der Schöpfung, der Nabel der Welt, eben die TEUTSCHEN, von Moslemen (okay, deutsche Moslems ausgenommen !) und anderen uns nicht ebenbürtigen Menschen unterwandert und zum chimärenhaften Mischvolk werden würden ?!?!?!

Ich bin TATSÄCHLICH überzeugt, dass diese PERVERSE Ur-Angst seit Jahrhunderten in vielen Deutschen zumindest latent vorhanden ist !!

Gott sei's geklagt !  : - ((

pk

Glaubst du wirklich das "Die" Deutschen sich für eine Herrenrasse halten...

1
@amisia

JA !!! Zumindest viiiieeele Deutsche - mag sein, darunter viele, die nur unterbewusst / latent diese Mentalität haben !

Ich lebe seit sieben Jahrzehnten auf diesem komischen Planeten; da erdreiste ich mich schon, zu genau diesem Thema eine ausgeprägte Meinung zu haben !!

pk

1

Paulklaus: "Herrenmenschen"!

Dazu sei zunächst gesagt, dass die Araber lange bevor die Europäer auftraten, bereits schwarze Menschen in Afrika jagten, ermordeten und als Sklaven verschleppten, weil sie sich aufgrund ihrer helleren Hautfarbe als den schwarzen Menschen überlegen und als Herrenmenschen fühlten.

Nun es gibt ein islamischen Spruch, islamische Expansion !

Wer brachte den Islam in die Welt ?

Das arabische Pferd !

Und was einst das arabische Pferd war, ist heute dass Flugzeug und der LKW !

Und wie unsere Bundeskanzler Angela Merkel so treffend bemerkte, "der Islam gehört zu Deutschland" und die Flüchtlinge aus Arabien als Gäste in ihr Deutschland eingeladen hat und ihr oft der Vorwurf zuteil wurde dass sie Deutschland islamisieren wolle.

Warum also eine paronoide Angst davor dass sich ein chimärenhaftes Mischvolk entwickeln könne. Durch die Einwanderung der Araber dürfte sich dass deutsche Volk mit diesen Herrenmenschen vermischen, sofern diese Geschöpfe, die edelste Rasse, die Krönung der Schöpfung als ebengebürtig genug erachten um sich mit den "TEUTSCHEN" zu vermischen. Wenn ja, dann entsteht daraus ein neues Volk, was noch viel edler, die absolute Krönung der Schöpfung, sein wird, so dass die TEUTSCHEN, die Herrenrasse, wieder aufersteht um nun nicht mehr nur zu sagen, "heute gehört uns Deutschland, morgen die ganze Welt, sondern uns gehört die ganze Welt, dank der Güte der Diener Allahs den TEUTSCHEN" ihren wertvollen Samen zu spenden.

Die Empörung vieler linksliberaler Bildungsbürger dass die Flüchtlinge (Araber) einfach nur aufgrund der Vorgänge Silvester 2015 Köln und weiteren Städten stigmatisiert würden ist verständlich wo sie längst begriffen hatten und die dummen Frauen nicht einsehen wollten dass diese Männer nur gütig ihren reinblütigen Samen ihnen zugute kommen lassen wollten getarnt als Eigentumsübertrager, damit TEUTSCHLAND wieder aufersteht.

Die latente Angst dass es nicht so sein könnte.

Aber nicht mehr Heil, sondern Allah Akbar !

 

0
@LancelotIV

Na ja, ich weiß auch nach mehrfachem Lesen nicht so recht, was ich von deinen Reflexionen halten soll. Sind sie (für mich) eher negativ oder positiv - oder gar "lediglich" ironisch ?! - Ich nehme sie vorerst zur Kenntnis.

Ganz nebenbei: Die ARIER, vermeintlicher Ursprung unserer Herrenrasse, waren in Vorder-Indien beheimatet; aber das weißt du sicherlich.

Anyway: Danke für deine Ausführliche Darlegung !

pk

0

durch die vielen Asylanten! Du bekommst es sicher nicht mit weil du etwas ruhiger wohnst!

das ist Unsinn 200m von mir entfernt ist eine Unterkunft..... alles nette freundliche Leute 

3

Also Ich wohne sehr zentral in einer Großstadt, bin sozusagen mitten im Geschehen:-) Ich verstehe ja Leute die sich Gedanken machen, Dinge kritisch sehen usw

Aber es gibt Leute die wirkliche echte Angst haben.. Das empfinde Ich als Paranoid

1
@amisia

amisia: Du musst nicht inmitten einer Großstadt leben um im Zentrum des Geschehens zu sein.

Asylantenheime befinden sich oftmals auf dem platten Land, so dass die Flüchtlinge weite Wege zurück legen müssen um in das Zentrum der nächstgelegenen Stadt zu kommen.

Bei Dir wo Du lebst zentral in einer Großstadt scheint das anders zu sein, dort leben und wohnen wohl Flüchtlinge wo Wohnungsraum in Ballungszentren für viele Familien unerschwinglich ist.

Schön wenn dort wo Du lebst die Apartheids-Politik die ersten Früchte trägt.

 

0
@LancelotIV

Flüchtlingsheime sind meist am Rande von Städten zu finden weniger in der City

Flüchtlinge hängen aber meist in der Stadt rum, weil sie sonst nichts zu tun haben. Arbeiten dürfen sie ja nicht

Sie hängen an Bahnhöfen, im Park und generell in der City rum

Ich sehe sie täglich - Aber sie wohnen nicht in meiner Umgebung

1
@amisia

Ich komme aus einem Dorf, das sich auf Grund
seiner Einwohnerzahl (ca. 100.000) "Großstadt" nennen darf.
Flüchtlingsheime haben wir diverse, auch mitten in der Stadt. Allesamt -
man kann ja schon als Rassist bezeichnet werden, wenn man Derartiges
überhaupt erwähnt !!! - nette, freundlich-umgängliche Menschen; ich
kenne zig von ihnen gut, da ich sie zwei Jahre lang ehrenamtlich (!!!)
in DaF (Deutsch als Fremdsprache) unterrichtete.

pk

1

Die deutschen Bürger sind durch die Medien Indoktriniert wurden und sehen plötzlich in jedem der nicht Europäisch aussieht einen Flüchtling....

Die meisten leiden wirklich unter paranoider Schizophrenie, ich spüre seit langem diese unterschwellige Ablehnung, die behandeln dich dann auch wie ein Asylant aber wenn die dich deutsch Sprechen hören bleibt ihnen die Spucke weg. Am besten sind noch die traumatisierten Wutbürger, die Fragen noch wenigstens wie man so Schnell Deutsch gelernt hat.... 😂

Selbst türkische Männer werden angefeindet weil ihre türkischen Frauen Optisch europäisch Aussehen und sie im Alltag unterwegs sind, manch inländischer Schwachmat denkt: "Der Flüchtling nimmt uns sogar unsere Frauen weg" ... Liebe leute so weit sind wir also schon ?!

Es fehlt nicht mehr viel bis es hier richtig Knallt in Deutschland, und es wird sicher nicht so enden wie damals !

Nicht wir haben die sogenannten "Flüchtlinge" eingeladen sondern die Bundesregierung.

Mfg Ibrahim

Es fehlt nicht mehr viel bis es hier richtig Knallt in Deutschland, und es wird sicher nicht so enden wie damals !

Konkretisiere, was meinst Du?

1
@RischijKot

RischijjKot: Der Nutzer ist inaktiv, nachdem er als verfolgtes Opfer der indoktrinierten Deutschen herum gejammert hat!

0
@RischijKot

RischijKot

Warum beschäftigst du dich nicht mit dem Frauenbild in Indien.. Wie werden den Mädchen und Frauen in Bangladesch behandelt??!!

Dazu sagste nix wa

0

"Im Großen und Ganzen läufts doch" .Es läuft für wen und wohin?

Dir ist klar,das Deutsche grundsätzlich nur eine Heimat ,nämlich Deutschland haben?

Dir ist klar,das auch der Staat einen Euro nur einmal ausgeben kann,wenn er auch jahrzehntelang über die Verhältnisse gelebt hat und Wohltaten in die Welt verteilt hat?

Dir ist klar das Paranoia auf irrationalen Dingen beruht?

Es ist aber nicht paranoid ;festzustellen,das die Reproduktion der Einwanderer um ein vielfaches höher ist,als das selbige von Deutschen?

Die Frage des Familiennachzuges,der maximalen Ausgaben des Staates ,bzw.einer Obergrenze der Gesamtbevölkerung,bzw.einer Obergrenze der maximalen Einwanderung ist völlig ungeklärt.

Man will dies bewusst nicht klären.Wer steckt dahinter?

Ist Dir klar,das man heute ein Kraftfahrzeug haben kann,satt zu essen und ein Dach über dem Kopf hat,dennoch aber auf dem Level des Lebensstandards der Einwanderer steht?

Ist Dir klar,das es auch ökologisch unsinnig ist,Deutschland komplett zu zersiedeln,durch Überbevölkerung sinkt die Lebensqualität?

Ist Dir klar,das wir im Ranking weit zurückgefallen sind? Früher kam Kanada,dann die Schweiz und dann schon Deutschland.Wie ist das heute?

Welche Sozialleistungen sind schon gestrichen oder gekürzt worden?Kannst Du diese aufzählen?

Ist Dir klar,das die Deutschen im Schnitt im Alter arm sein werden,weil die Rente nicht reicht?

Das Krankenversicherungssystem ist eigentlich zusammengebrochen,wird nur durch Notreparaturen ,Zusatzbeiträge am Leben erhalten.

Wäre der Status Quo gehalten worden,könnte man ganz anders argumentieren.

Schweden,Ungarn,Polen und Tschechen und auch Österreich haben das begriffen.

Man hätte die UNO -Hilfe für die Flüchtlingslager in Libanon,Syrien etc.mal rechtzeitig aufstocken sollen....warum wurde das nicht getan?

Sonst gibt es immer Spendenaufrufe.....hier nicht.Erst als das Geld verbraucht war,haben sich die Menschen hier her auf den Weg gemacht.

Frag mal was die USA tut,für Ihre Kriegsschuld?

Deutschland hat mehr als genug getan.

Du hast ja richtig viele Sorgen, und wenn man bedenkt, dass daran die Fremden schuld sind ...

2

Du kannst Ausländern (ich meine jetzt einfach mal alle Nicht-deutschen) nicht vorwerfen sie würden mehr Kinder kriegen..

Wenn Deutsche Frauen nicht viele Kinder wollen, ist es eher deren Problem aber nicht das der Nicht-Deutschen

Das die Rente nicht reicht, liegt auch nicht an der Flüchtlingskrise, da versuchst du 2 unterschiedliche Themen zu vermengen die nicht zusammengehören

Das dass Rentensystem nicht wirklich funktioniert, Altersarmut usw weiß man schon seit Jahren

5
@amisia

Und genau das kann man doch.Die Wahlfreiheit Ehe,Beruf,Familie steht doch nur auf dem Papier! Man hätte unsere Daseinsvorsorge schon viel früher stärken müssen.Steuerbeiträge in die Sozialversicherung geben.Die Infrastruktur ist jahrzehntelang vernachlässigt worden.Und nun gibt man das Geld noch ohne Haushaltsplan mit vollen Händen und unkontrolliert an die eben so unkontrollierte Einwanderung.Die Sicherheitsprobleme.Religionsprobleme sind  nicht mal ansatzweise geldlich in der Höhe bezifferbar.China bekommt weiter Entwicklungshilfe,aber bekämpft unsere Wertarbeit und Arbeitsplätze mit billigen Kopien.Das Problem ist,das man einfach keine gesunde Mitte finden kann.Und deshalb ist es jetzt höchste Zeit,im eigenen Land Mißstände zu verringern.Umschulungen,längeres Arbeitslosengeld für ältere,Lebensleistung bejahen,Wiedereinführung der Arbeitslosenhilfe.Nichtbesteuerung des Weihnachtsgeldes,Ausgleich für Wegfall der Sparzinsen,Lebensversicherungen,Altervorsorge,die der Staat erst propagiert und dann mit Füßen tritt.

Gesundheitssystem reformieren.Arbeitgeber wieder an den Mehrkosten beteiligen.

Die Infrastruktur ist doch zumindestens im städtischen Raum zusammengebrochen.Wie viele Flüchtlinge werden zusätzlich motorisiert unterwegs sein wollen ? Eine halbe Million? 

Wenn ich a sage,muss ich b sagen.

Hat schon in der Atomkraft nicht funktioniert.

Genau so wenig funktioniert die Zuwanderung nicht.

Wenn man schon nicht die Aufnahme so kurzzeitig wie möglich macht,um es jedem zu ermöglichen,dann muß man es eben regeln.

Tut man das nicht,schafft man sich ab ,oder wird abgeschafft oder eben verdrängt.Leider ist es wohl zu spät .

Heute wieder ein Anschlag in Paris.....komisch das sich das häuft,seit die Einwanderungswelle nach Europa schwappt.

Aber,nein,das hat keinen Zusammenhang.Ich schlimmer Extremist.

Und natürlich hats auch keinen Zusammenhang mit den Kriegen und Anstiftungen zum Aufruhr von Tunesien bis Afghanistan durch die USA.Und natürlich zahlt die USA keinen Preis dafür und reibt sich die Hände,wie die "Freunde" sich zerstreiten um endgültig abhängig zu werden und entmachtet werden zu können.

Ach ja,mein Aluhut glüht.^^

1
@Rutscherlebnis

In Frankreich gibt es keine Integration, es gab sowas noch nie und ist von der Regierung und Bevölkerung auch nicht gewollt

Das der Islamische Terror so extrem ist in Frankreich wundert mich gar nicht - Dort läuft einiges schief

Mit den ganzen Muslimen die in den Vororten versauern

Also der Terror in Frankreich wundert mich wirklich nicht

Wieso Extremist? Denke nicht das du extreme Ansichten hast

0
@amisia

@amisia: Wie kommst du auf die Idee, in Frankreich sei Integration nicht gewollt?

Natürlich ist sie von Seiten der Regierung und der Bevölkerung gewollt, und es wird einiges dafür getan. Es gibt auch Einwanderer, die dieses Angebot annehmen. Aber eben nicht alle, wie überall. Es wurden zig Millionen in die Vororte investiert.

Frankreich ist ein laizistischer Staat, es behandelt alle Religionen gleich, also neutral. Beste Voraussetzungen, dass sich keine Religion diskriminiert fühlt. Das Christentum geniesst keine Vorteile gegenüber dem Islam.

1
@Zicke52

Zicke52:

In den Pariser Vorstädten (no go Areas) führen Muslime sexuelle Gewalt gegen ihre eigenen Schwestern im Islam aus um die Frauen gemäß ihrer eigenen Gesetzmäßigkeiten in einem laizistischen Staat zu kontrollieren.

Wer so die böse Fratze des Islam der breiten Öffentlichkeit offenbart und Menschenrechte schwer verletzt um dann hinterher noch die eigene Verantwortung für das von ihnen verursachten Desasters auf die Kolonialpolitik zu schieben, darf wohl kaum auf Verständnis hoffen.

Was nützen dann Integrationsprogramme, wenn es einem gewissen Teil der Bevölkerung um etwas ganz anderes geht, was dann letztendlich so aufgegriffen wird um es so dar zu stellen, als ob mangelnde Integration von Frankfurt gewollt sei.

 

0
@LancelotIV

No Go Areas gibt es weil es die Regierung Jahrelang ignoriert hat

0
@amisia

amisia: Und an den sexuellen Übergriffen durch Muslime auf ihre eigenen Schwestern im Islam ist auch die französische Regierung schuld, weil die männlichen Muslime keine anderen Opfer als ihre eigenen Schwestern im Islam finden können, weil sie ungerecht durch die französische Regierung behandelt werden oder was willst Du mit damit sagen?

Davon abgesehen gibt es etliche Bewohner der Vorstädte die sehr weit pendeln um einen schlecht bezahlten Job im Niedriglohnsektor, so wie viele Franzosen eben auch, auszuüben.

Die Flüchtlingspolitik in D hat nichts mit den Migranten in den Pariser Vorstädten gemein.

Das eine hat Wurzeln in der französischen Kolonialpolitik, während die Flüchtlingspolitik in D in keinem Zusammenhang mit Kolonialpolitik steht. Zwei völlig verschiedene Themen.

Davon abgesehen hat Deutschland seine Kolonien bereits vor dem ersten Weltkrieg aufgelöst.


 

0
@amisia

Nein, man kann Muslimen nicht vorwerfen dass der Staat ihre Vielweiberei duldet und ihnen Kindergeld etc. zukommen lässt. Wohl wahr!

0

übrigens hat jeder nur 1 Heimat

Der Deutsche hat nur Deutschland, genauso hat der Türke auch nur die Türkei usw

1
@amisia

Die Türkei ist riesig,die Türkei hat annähernd die Anzahl der Bevölkerung wie in Deutschland.,aber weniger als ein Drittel der Bevölkerungsdichte.Im übrigen sind die umliegenden Staaten der Turkvölker weitgehend menschenleer.Auch hier finden Bevölkerungswanderungen statt,die allerdings hier weniger Beachtung finden.

1
@Rutscherlebnis

Das mag sein, aber jeder Mensch hat für sich seine Heimat. Ob diese dann dicht besiedelt ist oder nicht ändert nichts am Empfinden das man für seine Heimat hat, und wie sehr man an dieser hängt

Theoretisch könnten Deutsche auch in der Schweiz oder vor allem in Österreich leben:-)

1
@amisia

Ja,aber die Bevölkerungsdichte und die kaputte Infrastruktur und der fehlende ,bezahlbare Wohnraum ist ein wesentlicher Faktor!

In Österreich oder der Schweiz wirst Du kaum Aufnahme finden.Hier hast Du entweder nicht genügend Geld,weil der Lebensstandard zu hoch ist,oder es ist so reglementiert,das Du sofort gehen musst,wenn Du die Arbeit verlierst.....

Im übrigen haben einige Staaten die EU-Freizügigkeit der Überseegebiete abgeschafft.Rein zufällig fiel dies in die Zeit der Flüchtlingskrise,gelle?In St.Marten oder Aruba oder Willemstad sollen Deutsche keine Aufnahme finden.

2
@amisia

amisia: Und aus dem Grund wandern die Deutschen jetzt alle nach Österreich und in die Schweiz aus, damit Frau Merkels Gäste sich hier bequem niederlassen können und Deutschland in einen islamischen Gottesstaat umgewandelt wird.

Und aus Deutschland wird dann die IDU (Islamische deutsche Union), oder klingt Deutschland zu rassistisch?

 

0

@ruschterlebnis: Ich habe mal nachgezählt: 15 Fragen als Antwort auf eine Frage. Super Antwort, nicht wahr?

4
@Susanne88

Manche Frage ist eine rhetorische Frage,die Antworten können auch Fragen aufwerfen..und?

2
@Rutscherlebnis

....und? 

Weil diese rhetorischen Fragen nichts mit der Frage zu tun haben sondern reine Stimmungsmache, in Fragen verkleidet, sind.

1

Du hast ja einiges aufgezählt was deiner Meinung nach schief läuft, bzw was offensichtlich schief läuft

Wieso glaubst du macht die Regierung nichts dagegen?

Speziell jetzt mit der Flüchtlingssituation

Wieso lässt die Regierung alles so weiter laufen?

1
@amisia

Das ist kaum zu beantworten.Ich vermute,es sind Komplexe,Schuldgefühle und natürlich die Verblendung.Wenn man niemals U-Bahn gefahren ist,oder direkt neben einem Flüchtlingsheim wohnen muß,hat man einfach nicht den Blick drauf,wie es der durchschnittliche ,einfache Mensch hat.Dazu die Überversorgung der Politiker und eine ewig währende breite Mehrheit in einer großen Koalition,die verhindert das man harte Sachdebatten führt und dann auch weitreichende ,richtige ,wegweisende Entscheidungen fällt.Nur knappe Mehrheiten macht eine ordentliche Regierung aus-.Ich persönlich glaube an die 7-Stufen-Theorie,die zur eine Welt -Regierung führen wird.Nur die Entmachtung der USA könnte das wohl noch verhindern.() Ob dies durch eine Abkehr Europas geschehen könnte,oder durch einen Staat der die USA militärisch so weit bedrohen könnte,das diese die Weltpolizeifunktion aufgeben würde,und die USA zwingt sich nicht global Wirtschaftsvorteile zu erobern ,sondern Ihre Schuld einzugestehen,Flüchtlinge aufzunehmen oder in Ihren Heimatländern zu unterhalten.Erste Denkverbote scheinen aufgebrochen zu sein.()

2

"Ist Dir klar,das man heute ein Kraftfahrzeug haben kann,satt zu essen und ein Dach über dem Kopf hat,dennoch aber auf dem Level des Lebensstandards der Einwanderer steht?"

Nun überlege ich gerade, was nun das Problem dabei sein soll. Ist es schlimm, wenn ein Einwanderer einen vergleichbaren Lebensstandard hat?

Und - mal angenommen, es ist (aus mir nicht nachvollziehbaren Gründen) "schlimm" - wer ist daran "Schuld"? Der Einwanderer, oder der Deutsche, der es irgendwie nicht geschafft hat, einen Lebensstandard aufzubauen, der es nicht mehr nötig macht, irgendwelche Vergleiche anzustellen?

Was ist nun genau das Problem?

Die meisten Deutschen haben einen Lebensstandard, der solche Vergleiche unnötig werden lässt. Es gibt Leute, die mehr verdienen als ich, und viele, die weniger verdienen. So what?

3
@OlliBjoern

Zudem kriegt man auch kein Auto geschenkt, wenn man hierherkommt. Ich war auch schon mal in einer Flüchtlingsunterkunft, und was du beschreibst als Lebensstandard, liegt im Level meilenweit drüber.

2
@OlliBjoern

Ok,wir machen eine Gleichung auf.Du besitzt drei Paar Schuhe.Diese benötigst Du,auch wenn man theoretisch mit einem Paar auskommen könnte und der Einwanderer barfuß käme.

Nun hast Du Mitleid mit dem Barfüßling und schenkst Ihm ein paar Schuhe.

Er kann ja nichts dafür das er arm ist und keine Schuhe hat.Jeder Mensch soll Schuhe tragen,gelle?

Nun kommen zwei andere und verlangen von Dir auch ein paar Schuhe.Allah hat uns die Welt geschenkt,bzw.das alles hat uns Allah geschenkt habe ich tatsächlich schon in Frankfurt hören müssen.( Kein Witz,keine Satire,ok?)

So,was empfindest Du nun,wie handelst Du,wenn nur gebettelt wird,oder wie handelst Du,wenn Deine gebrauchten Schuhe nicht angenommen würden,nein es müssen Neue Schuhe sein,obwohl Du bereit wärest,ins eingemachte zu gehen und Dir Neue Schuhe zu kaufen,deine verbleibenden Paare herzuschenken? 

Und das setzt Du mal in einen Bezug zur Regierung,den Einwanderern und Dir,sagen wir mit einem Nettoeinkommen von 1200.- Tacken.

In den Niederlanden ist so der Begriff" eegen Volk erst,entstanden".


1
@Rutscherlebnis

Ich weiß nicht wie das andere sehen, aber mich stören weniger Flüchtlinge als Roma Bettler die überall stehen und aggressiv betteln.. 

1
@amisia

Das ist sicherlich lokal und regional sehr unterschiedlich.Frankfurt hat auch eine bewegte Roma-Geschichte.Im Riederwald war jahrelang ein illegales Lager mit über 1000 Personen.Im Endeffekt liegen die uns alle auf der Tasche,während die Heimatländer nur noch von Alten und Kranken bevölkert werden.So in Bosnien,das Land ist ausgeblutet,absolut am Boden.Krebsfälle sehr hoch,wegen der Uranmunition und nuklear vergiftenen Nahrungsmitteln in 1995.

0
@Rutscherlebnis

Gegen die Romas macht man auch nichts und die stören wirklich die Mehrheit aller Bürger - Ob Deutsch oder nicht Deutsch

Sie sind ungepflegt, sie stinken, sie haben keine Selbstachtung, sie widern mich richtig an

1
@LancelotIV

Mich stören Roma Bettler die aggressiv vorgehen, wenn das für dich Nazipropaganda ist, dann bitte..

Aber zumindest ist das mal was neues.. Sonst meinst du ja immer ich wäre bei der Antifa

Irgendwie kommste nicht auf nen grünen Zweig wa :-)

Bin Ich Nazi oder bin Ich Antifa.. Lancelot, ist verwirrt 

0
@LancelotIV

Lancelot verlinkt BILD Seiten... Ja klar

Wer BILD liest hat natürlich voll den Durchblick ;-)))

0
@amisia

amisia: Sorry, weil Deine Sympathiebekundigungen für die Antifa und die Ablehnung der Romas, ein Widerspruch sind.

Dass die Nazis, die Romas, die seit dem 1600 Jahrhundert in Deutschland ansässig sind und Handwerksberufen (Kesselschmiede, Messerschleifer, Händler etc.) nachgingen, in Konzentrationslager gesperrt haben und die Menschen für Experimente missbrauchten, brauche ich Dir nicht zu erklären.

Bei den Bettelbanden handelt es sich um Armutseinwanderer aus den ehemaligen Ostblockländern und organisierte Kriminalität.

 

Einerseits singst Du das hohe Lied für Flüchtlinge, verteidigst die muslimischen Flüchtlingen, wenn sie sich zur kollektiven Vergewaltigung und Eigentumsübertragung zusammen rotten und kriegsähnliche Zustände herbei führen um Frauen gemäß des Frauenbild im Islam aus dem öffentlichen Raum zu verdrängen um den Boden für den islamischen Faschismus in D zu ebnen, weil der Islam nicht nur Religion ist, sondern dass Ordnungsgefüge in einer islamischen Gesellschaft, reguliert, pauschalisierst aber bei Romas  bedienst Dich einer Rhetorik und verlegst Dich auf Stammtischparolen, die Du anderen vorhälst.

Amisia ist verwirrt und weiß nicht so richtig was sie artikuliert.

Wenn für Dich die Ablehnung des islamischen Faschismus Rechtspopulismus ist, kann ich das nicht ändern und wenn Du keine andere Meinung als Deine akzeptierst, auch nicht.

Es ist unproduktiv mit einer Userin über den Islam  diskutieren zu wollen die kein Hintergrundwissen über die islamische Glaubensideologie aufweist und sich niemals mit der islamischen Expansion beschäftigt hat und versucht ihre Unwissenheit hinter Selbstgefälligkeit und Arroganz zu verbergen und nicht realisiert, wie sie sich in der Annahme dass Islam (Unterwerfung) eine rechtspopulistische Eigeninterpretation von Bernd Höcke (AFD) sei, ich zitiere "Islam = Unterwerfung, kenne ich nur von Bernd Höcke, vorgeführt hat.

Muhammed, der Koran, die Überlieferungen, islamisches Recht, dass alles interessiert Dich nicht, wie Du betont hast, aber anderen die sich mit der Thematik auseinander gesetzt haben, Hetze vorwerfen.

Du willst hier nur Deine Naziphobie kompensieren, nichts weiter.

Einfach nur billig !

 

 

 

 

 

 

 

0
@LancelotIV

Ich mag keine Aggressiven Roma Bettler, verstehe nicht wie man da Stammtisch Parolen raushören kann..

Ich habe nichts gegen die Volksgruppe der Roma und Sinti

Ich hatte Roma und Sintis auf der Schule. Ich spreche von den Bettelbanden die nun mal zu den Romas gehören

Differenzieren Lancelot - Übe dich im kritischen Denken und lerne mal zu differenzieren

Ich spreche nicht von allen - So wie du es über Muslime machst

Ich bin natürlich gegen den Islamismus der mehr Ideologie ist, als Glaube - Das ist klar

Aber Ich bin nicht gegen jeden Flüchtling der mir nichts getan hat, der hier nicht kriminell ist, der versucht sich ein neues Leben aufzubauen, und verurteile diesen, einzig aus dem Grund das er Muslim ist

Fun Fact

War gestern hier bei mir in der City im Krankenhaus

Der Arzt war Syrer, seit einem Jahr in Deutschland, spricht gut Deutsch und arbeitet !!

Jaja ich weiß Lancelot... Der will bestimmt das Krankenhaus unter Muslimische Herrschaft bringen wa ;-))

0
@LancelotIV

Du nennst ich uninformiert bzw unwissend..??!!!!

Du verlinkst BILD

Das sagt alles !!!!

0
@amisia

amisia: "Du nennst "ich" ?

"Agressive" "agressive" !

Nehme Dir mal ein Beispiel an dem Arzt !

 

0
@amisia

amisia: Bist Du so wütend darüber dass der Axel-Springer-Verlag sich nicht durch die Bomben der RAF am 19.Mai 1972 hat beeindrucken lassen und mehr als 30 schwerverletzte Menschen durch die RAF nicht ausgereicht haben, die Du, wie dokumentierst feierst, dass er seinen Verlag schließt ?

Du bist schlicht und ergreifend einfach nur grottend.....!

 

 

0
@amisia

Amisia; "Bin Ich (ich) Nazi oder bin Ich (ich) Antifa,?".......

Dass musst Du mit Dir selber abklären, da kann ich Dir nicht helfen!

0
@LancelotIV

Tja.. Das ist nicht mein Problem

Ich nenne mich weder Links noch Nazi

Du scheinst verwirrt

Erst bin Ich eine Rechte weil mich Roma Bettler stören, dann bin ich wieder eine Linke

Du musst dich schon entscheiden Lancelot..

1
@LancelotIV

Dieser Arzt kotzt ja Afdler an, denn leider ist dieser Mann kein Islamisten - aber wahrscheinlich unterstellen Afdler selbst Ihm er würde nur Arzt "spielen" um uns von innen zu zerstören

Diese Angst ist Paranoid

0
@amisia

amisia: "denn leider ist dieser Mann kein Islamisten"

Richtig ein "Islamisten" kann er nicht sein. Meinst Du "Islamist" ?

Dann schreib das bitte auch so !

"Afdler selbst "Ihm". Kann ja Deine Bewunderung verstehen, aber gleich "Ihm" groß schreiben ?

"Diese Angst ist "Paranoid" Für Dich verständlich das ist ein "wie" Wort. Wie ist es "paranoid" !

0
@amisia

amisia: Ausländische Berufsabschlüsse müssen in Deutschland anerkannt werden und durchlaufen ein Anerkennungsverfahren.

Unterlasse Deine boshaften Unterstellungen dass angebliche Afdler bzw. ich  behaupten würden, dass die Leitung des Krankenhaus wo Du warst, Ärzte ohne Approbation einstellen würde!

Unterlasse die Verbreitung von unwahren Tatsachen über mich!

Das ist paranoid und die Erfüllung eines Strafbestand.

 

0
@amisia

amisia: War wohl ein Missverständnis!

Bin davon ausgegangen dass Du Eigentumsübertragung als ein ehrenwertes Handwerk ansiehst !

Hängt wohl eher damit zusammen, wer wie und wo einreist.

Bei EU Bürgern ist es störend!

Bei anderen nicht !

 

0

Du empfindest die Angst mancher Bürger im Zusammenhang mit der Flüchtlingskrise vor Überfremdung als paranoid, die wohl eher in der Angst vor einem fundamentalistischen Islam zu sehen ist und kannst es nicht nachvollziehen.

Als paranoid dürfte es hingegen wohl eher empfunden werden dass Du die RAF (Rote Armee Fraktion) die den Westen von 1968 bis zur Auflösung im Jahr 1998 unter eine harte Probe stellten, die für 33 Morde und 200 verletzte Menschen verantwortlich sind, feierst und die Antifa, wo einzelne Gruppen zu undemokratischen Mitteln greifen um ihre Ziele durchzusetzen durch den Verfassungsschutz beobachtet werden, als unsere Freunde bezeichnetest und darauf verwiesen hast, dass nur diejenigen die sich keine eigene Meinung bilden könnten, von den Medien etc, indoktriniert seien die, die RAF als Terroristen bezeichnen würden. Eindeutiges politisches Bekenntnis von Dir !

Dein Versuch hier Islamkritiker als intellektuell unterbemittelte reaktionäre Bildleser diffamieren zu wollen, darfst Du als gescheitert betrachten, was aber nur die Schlussfolgerung zulässt dass Du es nicht verkraftet hast und Gift und Galle spritzt, weil der Axel-Springer-Verlag sich nicht von der RAF einschüchtern ließ, als die RAF am 19.Mai 1972 mehrere Bomben im Hamburger Verlagshaus hochgehen ließ und dabei 30 Menschen schwer verletzt wurden, was Du feierst und die Opfer und deren Angehörige verhöhnst !

Und was Deine Naziphopie anbelangt, so beziffertest Du die Übersetzung des Islam aus dem Arabisch in das Deutsche "Unterwerfung" als eine von Bernd Höcke islamfeindliche geprägte Begrifflichkeit um Dich gleichzeitig darauf zu berufen dass Du Dich mit dem Islam besser auskennst, als die Islamkritiker um dann auch noch zu dokumentieren, dass Du Dich nicht für Muhammed, dem Popheten  interessieren würdest.

Ansonsten würde ja selbst Dir aufgehen dass es sich bei dem Koran um ein faschistisch sekttierisches Pamphlet eines verwirrten Warlords handelt, der eine 9,jährige "Aischa" penetrierte. Und sich die Frauen des jüdischen Volk, gegen das er Krieg geführt hat und den Männern die Köpfe abgeschlagen hatte, als Sklavinnen in sein Bett holte um sich schadlos an ihnen zu halten.

Bei Auseinandersetzung mit der islamischen Glaubensideologie würden ja dann auch Deine Unterstellungen des rechten Gedankengut gegen Kritiker des faschistischen Islam auf fruchtlosen Boden fallen.

Das Frauenbild der 68ziger Studentenbewegung war sehr patriarchalisch geprägt, aus der sich die RAF entwickelte und die mit Unterstützung des Führungskader der DDR und der Staatsicherheit mit ihrem Chef Erich Mielke, dem zweifachen Mörder, der einen Spitzelapparat sondergleichen aufgebaut hatte zum militanten Kampf gegen den imperalistischen Feind dem Westen aufrüsten konnte, so wie die KPD im Westen von der DDR finanziell unterstützt wurde, genau wie der islamische Terrorismus den Westen bekämpft. Was die RAF anbelangt und den islamischen Terrorismus, so ergibt sich eine Kausalität im Kampf gegen den imperalistischen Westen. Und von daher gilt es Kritik gegen den Islam gleich im Keim ersticken zu wollen, ansonsten könnte sich die Erkenntnis von Zusammenhängen zwischen dem RAF Terrorismus und dem islamischen Terrorismus in den Köpfen der breiten Bevölkerung manifestieren und so wird kräftig die Nazikeule geschwungen ein altbewährtes Mittel um das deutsche Volk kusch zu halten um ihm paronides fremdenfeindliches Gedankengut zu unterstellen, den eine Schlacht gegen den Imperalismus haben wir verloren, so hieß es bei der Auflösung der DDR aus dem Schaltzentrum der einstigen Macht.

Mein Feind meines Feind, ist mein Freund !

Der RAF Terrorismus hat es nicht geschafft, den Westen zu zerstören, so wird es auch nicht der islamische faschistische Terrorismus schaffen.

Da kann die Antifa und all ihre angegliederten Gruppierungen noch so viele erzürnte Muslimas unter Kopftuch mit wutverzerrten Gesicht und geballten erhobenen Fäusten, die gemeinsam in den Kampf gegen den imperalistischen Klassenfeind ziehen, auf ihren Plakaten abdrucken und als Abschreckung überall ankleistern.

Wir schaffen das, bleibt abzuwarten!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Du hetzt in all deinen Kommentaren gegen Muslime

Ich spreche mich gegen den Politisierten Islam aus, sprich gegen Islamismus

Du hingegen kannst nicht differenzieren und siehst in jeder Muslimischen Frau mit Kopftuch eine Agentin des IS

Das ist leider zutiefst gestört

Wenn Ich dich frage woher du deine seltsamen Zahlen und Statistiken hast, verlinkst du BILD NEWS

Das sagt alles

Wer Bild Zeitung als Informations/Wissensquelle nutzt hat nunmal einiges nicht begriffen!

0
@amisia

Amisia: "Alaaf der Öcher Schäng , spoit ejjen Häng, ömmer dann, wenn et jet ze konkele jitt, wa !

0
@LancelotIV

Amisia: Nicht aber, ich sehe in jeder Muslima mit Kopftuch eine Kämpferin für die Freiheit, die im imperalistischen Westen für die gleiche Freiheit ihrer Schwestern so wie in islamischen Ländern kämpft und eine "Botschafterin des Friedens" !

Hat "Bild" darüber berichtet dass unter dem Khomeni Regime, den Frauen im Iran dass Kopftuch von Religionswächtern angenagelt wurde, wenn es verrutschte und Allah erzürnte?

Ach deswegen rufen die Wutbürger immer Lügenpresse!

Hast recht, "Bild", knapp, sachlich, ehrlich, informativ!

Soll ich besser "Bild Old" verlinken ?

Glaube die Ausgaben sind beim Bombenanschlag der RAF verloren gegangen, da hat man sich wohl erst mal um die verletzen Menschen durch die glorreiche RAF, die Du feierst, gekümmert. Tja das ist die Mentalität im imperalistischen Westen des Klassenfeind, so ganz anders als die Stasi in der ehemaligen DDR !

 

 

0
@LancelotIV

Bild Zeitung ist also ehrlich :-)

Lancelot du bist wirklich sehr sehr dumm

0
@LancelotIV

Amisia: Sehr, sehr dumm bist Du, weil Du  einfach nicht meine Beiträge verstanden hast und Ironie intellektuell nicht umsetzen kannst und es für eine ernsthafte Aussage hälst, wenn ich schreibe "Bild" ehrlich, obwohl es sich bei der "Bild" bekanntlich um Revolverjournalismus handelt. Du weißt ja noch nicht mal wer die "RAF" eigentlich war und bist Dir einfach nicht bewusst, was Du damit ausgesagt hast, dass Du die RAF feierst ! Und dass Du die Opfer und deren Angehörigen übelst verhöhnt hast, schnallst Du nicht. Mit Dir einen Dialog führen zu wollen, ist sinnlos, weil Du Dich mit Deiner in sich geschlossenen Logik, stetig im Kreis drehst und einfach nichts begreifen willst, weil Du Dich für dass Zentrum hälst, worum sich alles zu drehen hat und einfach nicht fähig bist über Deinen kleinen Horizont hinaus zu blicken und von einer erschreckenden Selbstgefälligkeit bist. Etwas mehr Intellekt hätte ich der Antifa und seinen Mitläufern schon zugetraut, aber man lernt immer noch dazu. Mach dort Dein Kreuzchen hin bei der nächsten Wahl wo es Dir Deine Freunde von der Antifa sagen, mehr ist bei Dir, mit Verlaub, einfach nicht drin.

Wünsch Dir dennoch alles Gute Du kannst ja nichts dafür !

0
@LancelotIV

Amisia; Sorry, dass ich mich auf Deine Kosten so wunderbar amüsiert habe. Irgend wo tust Du mir schon leid! Das Leben ist kein Ponyhof !

 

0
@LancelotIV

Warum verabschiedest du dich denn:-)

Gehts zurück in den Bunker - Sind dir die Muslime schon auf den Fersen;-)))

Piss dich nicht ein.. Nimm genug Wasser mit runter und ein paar alte Bild Zeitungen

Was zum lesen ist immer gut.. lenkt ab und überfordert deinen Intellekt nicht

Ich kümmere mich um Flüchtlinge und deren Angehörige:-)

Refugees are Welcome in Germany !

Wenn es dir nicht passt - Raus aus unserem Land

0
@LancelotIV

Doch Lancelot, das Leben ist ein Ponyhof

Alles ist Supi in Deutschland

Die Flüchtlinge sind da und mich freuts

Alles wird gut :-)

Think positiv !

Wir alle können mehr über den Islam lernen

Nicht den Islamismus sondern den friedlichen Islam

Ich finds gut !

0
@amisia

Amisia: "Die Flüchtlinge sind da und mich freuts"

Lecker Kerlchen wa !

Jetzt brauchst Du nicht mehr nach Tunesien zu reisen, die Frauenbeglücker sind hier !

Ich kann gönnen und wenn Dich solche Männer glücklich machen und sie in Deiner Stadt parat stehen, greif zu ein solches Glück währt nicht ewig !

0

Läuft es ?Ja noch mehr aber ist das die Lösung ?

Im Saarland denkt man darüber nach, ab 2018/2019 das Schulpflichtfach Arabisch einzuführen.

Mich ängstigt so was zwar nicht mehr, doch das spricht für Überfremdung und umgekehrter Integration der Deutschen in die islamische Welt.

Wird dann dafür das Fach Deutsch aus dem Lehrplan genommen?

Das braucht man doch nicht, Deutsch spricht sowieso jeder..

4
@HansH41

Documenta besucht? Der Obelisk ist mit unseren drei Landessprachen (Deutsch, Türkisch, Arabisch) und extra für unsere internationalen Touristen mit Englisch beschriftet.

4

ich verstehe es auch nicht..... für mich ist alles fremde sehr interessant... 

Die Kommunen waren schlichtweg mit dem Ansturm der Flüchtlinge überfordert, weil sie nicht vorbereitet waren und nicht wussten wo sie die Menschen unterbringen sollten. Dass Turnhallen, Sportstätten etc. belegt waren und monatelang kein Sportunterricht und Vereinssport ausgeführt werden konnte, hat natürlich nicht zur Sympathie beigetragen.

Die Angst, die Du als paranoid bezeichnest, ist wohl auch in dem Bild zu suchen was ein nicht unerheblicher Teil der Flüchtlinge zu Silvester 2015 in Köln und weiteren Städten in ihrem Gastland von sich gezeichnet haben um sich flächendeckend zur kollektiven Vergewaltigung von Frauen und Eigentumsübertragung zu verabreden und kriegsähnliche Zustände geherrscht haben.

Während dem eigenen Volk verkündet wurde, dass es mit den Wohltaten des Staat vorbei sei, sah sich die Regierung sehr wohl dazu in der Lage, sich Gäste einzuladen, die das Volk zu versorgen hat und während für Familien kaum noch bezahlbarer Wohnraum zu finden ist, sah man lange keine Veranlassung dafür, entsprechend bezahlbaren Wohnraum zu schaffen, während für die Gäste keine Bemühungen und Kosten zu gering sind.

Erst wurde erzählt dass diese Menschen doch aufgrund ihrer guten Qualifikationen, die dringend benötigten Fachkräfte für die Wirtschaft stellen sollten, doch alsbald stellte sich heraus, dass es dabei um überwiegend sehr schlecht qualifizierte Menschen handelt.

In Folge müssen diese Menschen entsprechend qualifiziert werden, was erst mal kostet, während Kids aus deutschen prekären Verhältnissen abgehangen werden.

Dass eine derartige Bevorzugung von Nicht-Deutschen eher Ablehnung erzeugt ist wohl in der Apartheidspolitik zu suchen, als in den native Germans selber.

Für die Registrierung und Unterkunft hat die Bundesregierung 22.Milliarden € von Asylsuchenden ausgegeben. Für Integration gab der Bund 1,4 Milliarden aus. Für Sozialtransfers 1,7 Milliarden. Für 2017 wurde ein ähnlich hoher Betrag angesetzt.

Die Wirtschaft hat nun tatsächlich an den Flüchtlingen verdient, angefangen von den Betreibern von Flüchtlingsunterkünften bis hin von Cateringunternehmen.

Fakt ist auch dass es sich bei den Flüchtlingen überwiegend um Jungmänner handelt, die zwar bitter arm sind, sich aber die Flucht leisten können. Ihnen die Schlepper alles abnehmen, bis auf ihre Marken-Smartphones, worauf die dramatische Flucht dokumentiert wurde um dann in fetten Markenklamotten Asyl beantragen. Und so traumatisiert sind dass sie ihre ethnischen, religiösen etc. Konflikte weiter in den Flüchtlingsheimen austragen um sich gegenseitig zu bekriegen.

Was immer westliche Politik auch immer an verheerenden Fehlern gemacht haben mag. Dafür dass sich die meisten arabisch ( und generell islamisch) geprägten Gesellschaften als unfähig erweisen und dass sie ihre eigene Verantwortung für alle von ihnen verursachten Desaster vorschieben, trägt der Westen keine Schuld.

Der Westen ist nicht verpflichtet und auch nicht dazu in der Lage seine Tore bedingungslos für Flüchtlinge aus aller Welt zu öffnen. Auch wenn eine Unzahl bigotter Moralapostel Zusammenhänge nicht sehen, derart massiv die Gelegenheit nutzen sich als gute Hirten aller Mühsamen und Beladenen zu prodozieren.

 

 

 

Meine vollste Zustimmung

1

Es sind über 1 Million Flüchtlinge in Deutschland

Es war also kein "erheblicher Teil" dieser Flüchtlinge der da an Silvester gewütet hat..

Es waren keine Hunderttausende 

Bitte übertreib nicht

Die Jungen Männer werden losgeschickt weil es für Männer alleine immer sicherer ist als für eine allein reisende Frau

Das ist verständlich - Frauen werden meist belästigt usw

Von diesen Jungen Männern hängt dann die ganze Familie ab, die zuhause wartet das der Sohn die Familie rettet

2
@amisia

amisia: " Von diesen Jungen (jungen) Männern hängt dann die ganze Familie ab, die zuhause wartet das (dass) der Sohn die Familie rettet"

Als Fachkraft für Eigentumsübertragung

 

1

Nativ Germans... Ich lach mich tod

Studiere erstmal Deutsche Geschichte der letzten Jahrunderte

Dann weißt du Bescheid

Der Ruhrpott ist Polnisch, nur so nebenbei

1
@amisia

amisia: "Oh Herr, wirf Hirn für die kleine inlandsfeindliche Rotarmistin vom Himmel"!

 

1
@LancelotIV

Informiere dich doch einfach mal

1890er JAHRE BIS 1918ARBEITSKRÄFTE FÜR INDUSTRIE UND KRIEGSWIRTSCHAFTDie Hochphase der Industrialisierung begann im Deutschen Reich erst gegen Ende des 19. Jahrhunderts. Dadurch wurden verstärkt Arbeitskräfte gebraucht: 

Innerhalb weniger Jahre wurde das Deutsche Reich so vom Auswanderungsland zum weltweit zweitwichtigsten Einwanderungsland, gleich nach den USA.

 Die sogenannten "Ruhrpolen" wanderten aus dem damals preußischen Teil Polens in das westdeutsche Industriegebiet ein. Sie waren polnischsprachige preußische Staatsbürger, es handelte sich also um eine Binnenmigration.

 Aber auch Ostpreußen wurde zum Zielpunkt von Wanderarbeitern aus dem russischen Teil Polens sowie aus Italien und Österreich-Ungarn. Vor allem die ausländischen Polen stießen hier auf eine nationalistisch geprägte "Abwehrpolitik".

 1914 gab es 1,2 Millionen ausländische Wanderarbeiter im Deutschen Reich. Im Ersten Weltkrieg wurden weiter ausländische Arbeiter angeworben. Hinzu kamen 1,5 Millionen Kriegsgefangene, die zur Arbeit in Deutschland gezwungen wurden..Quelle

https://mediendienst-integration.de/artikel/fluechtlinge-asyl-migrationsbewegungen-geschichte-einwanderung-auswanderung-deutschland-aussiedler-gastarbeiter.html

Sorry Ich konnte dir jetzt keine BILD Seite verlinken... Hoffe du glaubst auch anderen Medien neben BILD Zeitung ;-))

1
@amisia

amisia: Danke für Deine Bemühungen !

Aber die Geschichte des Ruhrgebiets ist mir bekannt.

Viele Rheinländer haben französische Vorfahren, weil das Rheinland von Frankreich besetzt war um nicht die römische Besatzung zu vergessen.

Von daher ist aber weder das Ruhrgebiet polnisch, noch das Rheinland französisch.

Die Polen sind hingegen überwiegend christlich mit katholischer Konfession und haben den gleichen kulturellen Hintergrund, so wie die Deutschen.

 

 

 

0
@amisia

 Bei Deiner Aufzählung der Wanderarbeiter hast Du die Tatsache vergessen,  dass alle sofort anfingen zu arbeiten, und dass sie sich kulturell und religiös kaum von uns unterschieden haben. 

Nix war da an Deutsch-Sprachkursen, kostenloser Unterkunft, Verpflegung und medizinischer Versorgung. 

1
@Nunuhueper

Dir ist schon klar das Ich von einer Zeit spreche in der die meisten Menschen Analphabeten waren ...

Ich spreche nicht von den 1960igern

Natürlich ist eine Flüchtlingsunterkunft kostenlos

Das stört dich??!!

Das ist eine Flüchtlingsunterkunft kein Hotel 

0
@amisia

amisia: "Natürlich ist eine Flüchtlingsunterkunft kostenlos"

Nein, der Betreiber eines Flüchtlingswohnheim bekommt pro Flüchtling Geld aus dem Steuersäckel und profitiert somit von den Flüchtlingen.

"Das ist eine Flüchtlingsunterkunft kein Hotel"

Stimmt auch nicht, weil Flüchtlinge auch in Hotels untergebracht werden und die Hotelbetreiber Geld pro Flüchtling aus dem Steuersäckel erhalten.

Somit hat Angela Merkel, die gute Fee, dem Dreckskapitalismus zu vermehrten Profit geholfen, was der Steuerzahler aufzubringen hat.

Auch Privatleute können ihr Gutmenschentum unter Beweis stellen um Wohnraum an Flüchtlinge zu vermieten, so können sie eine ungenutzte Besenkammer, an Flüchtlinge vermieten um daraus aus dem Steuersäckel finanziert Profit schlagen.

Um dem verachtungsvollen Dreckskapitalismus zu fördern, musste sie schon dem deutschen Volk verkünden, dass der Islam zu Deutschland gehöre, damit der Steuerzahler es auch versteht und sie dafür von den Linken bejubelt wird, die gegen die Profitgier des Dreckskapitalismus ist.

Ja, ja so funktioniert dass Wirtschaftssystem im Land des Klassenfeind und so verdient die Wirtschaft, die nach Deiner These die Flüchtlingskrise verursacht hat, noch einmal an den Menschen und Du klatschst, als Widersacherin des Imperalismus, ja das schaffen wir in Vornahme dass Geld an den Bäumen wächst, begeistert zu.

Die Linken haben bekanntlich ja schon immer viel von wirtschaftlichen Zusammenhängen verstanden, wie die blühende Dreckschleuder DDR bewiesen hat und erst dass schöne Land was sie 1990 hinterließen.

0
@LancelotIV

Bitte verstehe doch nicht immer alles absichtlich falsch

Ich spreche hier von den Flüchtlingen

Die bezahlen nicht für eine Flüchtlingsunterkunft 

0
@LancelotIV

Was interessiert mich die DDR...

ich bin weder Links noch stamme ich aus der DDR

Wir alle - Steuerzahler - tragen die Flüchtlingskosten mit, das finde Ich richtig so!

0
@LancelotIV

Du schnallst es schon lange nicht du Bild "Leser":-)

Die Flüchtlinge sind da, wir kümmern uns um sie

Alles ist gut Lancelot!

Komm mit klar  denn es bleibt dir nichts anderes übrig;-)

Du könntest Deutschland natürlich auch verlassen und nach Deutsch Südwest Afrika ziehen... uuups gibts ja leider auch nicht mehr..

Wohin ziehen Menschen wie du die glauben sie würden einer Herrenrasse angehören ??

Schweden:-)??? Keeeene Ahnung 

0
@amisia

Amisia: Du bist doch ein bezahlter Troll, der Aufmischfragen stellt um über gezielte Provokation Stimmung gegen Flüchtlinge macht um mit Aussagen wie, "Raus aus unserem Land", nur den Eindruck entstehen zu lassen, dass es das Ziel der Bundesregierung ist, die Deutschen gemeinschaftlich mit den Flüchtlingen aus dem Land zu jagen um erzürnte Wähler an die Urnen der rechten Parteien zu treiben.

Erst spielst Du hier die Sympathisantin der RAF Terroristen, tippst den Artikel aus dem Blättchen einer Antifa-Gruppierung über die Hereros ab, den ich zufällig kenne, beleuchtest den transatlantischen Sklavenhandel, Lieblingsthema der Antifa, linkskorrekt und allzu auffällig einsichtig.

Auf Deine Aussage, "doch das Leben ist ein Ponyhof" erwartest Du einen wütenden Kommentar, dass die Flüchtlinge, ja doch nur auf unsere Kosten leben würden.

Gib es auf und spar Dir Deine weiteren Kommentare Du hast versagt !

0
@LancelotIV

Erst mal hab ich Dich gepudelt in dem Glauben dass ich Dich für eine Linke halte und habe Dich auf mich zugetrieben und prompt bist Du in die Falle getappt. Ich war so viele Jahre erfolgreich im Verkauf tätig um zu wissen wie solche Spielchen funktionieren.

Die Stärke des Jägers ist Geduld !

0
@LancelotIV

Erst bin ich rechts, dann bin ich eine linke, dann wieder rechts, und jetzt ein bezahlter Troll :-)

Du bist gefangen in deinem Verschwörungswahn..

Ich bin ein Troll und alle Flüchtlinge sind dazu aufgerufen uns von innen zu zerstören... Von wem

Der Bilderberggruppe.. den Rothschilds.. nein.. ich habs

Den Freimaurern..

Du bist wirklich sehr verwirrt Lancelot ;-)))

0
@LancelotIV

Dir ist schon klar das wir uns hier auf einer Frage und Antwort Plattform befinden oder?

Du nimmst das alles hier zu ernst..Du bist wirklich irre.. Gehst du auch manchmal vor die Tür?? 

Wir kennen uns nicht, deine Meinung ist deine Meinung. Die lese ich mir durch - wenn ich sie gut finde bedanke ich mich und wenn nicht ist es auch nicht schlimm

Das hier ist nicht das wahre Leben Lancelot

0
@LancelotIV

Nö da erwarte ich keine wütende Antwort.. Du bist doch irre

Warum solltest du wütend werden??!!!

Kann dir doch egal sein wie ich mein Leben lebe, und Dinge sehe..

Du nimmst das hier viiiiiiiiiiiel zu ernst 

0
@ninaxx2

Lancelot, nina, wer bist du noch?

du tickst nicht ganz richtig

führst du ernsthaft diesen bizarren selbstdialog mit 2 accounts?

hätte nicht gedacht das du so irre bist

0
@amisia

amisia: Deutsch Südwestafrika 1884-1915 eine deutsche Kolonie auf dem Gebiet des Staates Naimbia

Neben Englisch wird dort Afrikaans und Deutsch gesprochen.

Ich spreche alle drei Sprachen. Ich habe dort Verwandte. Die Deutschen sind dort sehr angesehen. Wunderschönes Land, angenehmes Klima. Keine schlechte Alternative, wenn man bedenkt das Deutschland bald ein Apartheitsstaat wird. Wo ihr ja schon Deutschland als eurer Land betrachtet. 

Aber gut dass Du die Wahrheit über die Flüchtlingskrise artikuliert hast.

Aber die Deutschen jetzt schon rauswerfen zu wollen ist alleine aus finanztechnischen Gründen nicht sehr klug, bevor D ins M

Wisst ihr den schon wer Deutschland wieder aufbauen soll, wenn ihr das Land vor die Wand gefahren habt? Und wer soll den Menschen in der Welt bei Umweltkatastrophen etc. helfen, wo nur mit dem Finger geschnippt zu werden braucht und die Nazis rücken THW, Hilfsorganisationen etc. aus und die Medien die die Deutschen gegen die Flüchtlinge so indoktriniert, rufen zu Spendenaktionen in Funk, Fernsehen auf und sogar die Bild die nur von sehr, sehr dummen Menschen gelesen wird, die nix verstehen. (Deine Rede) startet Großanzeigen Spenden für etc.... und die dummen, dummen Nazis spenden und spenden.

Wünsch euch dann viel Freude in "eurem Land"!

 

  

 

 

 

0
@amisia

amisia: "Herrenmenschen" , nach Saudi Arabien, wo Du ja so offen für die Muslime bist, würdest Du besser passen, da hast Du recht !

0
@amisia

amisia: Bei Deinem Versuch mich hier als verwirrt in aller Öffentlichkeit vorzuführen, hast Du leider versäumt zu beachten dass bei Mitteilung der Nachricht die Uhrzeit angegeben wird und somit dass Zeitfenster viel zu kurz war, als das ich hier einen bizarren Selbstdialog wie Du behauptest  mit 2 accounts hätte führen können.

Wenn Du schon zu dumm zum mobben bist, dann lass es einfach.

Wie alt bist Du eigentlich 12 Jahre?

Kindchen !

 

0

Ich habe dich gemeldet, ich führe keinen Dialog mit jemanden der mit mehreren accounts bizzare Selbstgespräche führt

das ist irre!!!!

0
@amisia

amisa: Ach Du schon wieder!

Mache Dich nur schön lächerlich!

0

Die Ängste, die die meisten Menschen hier haben sind nicht vor genereller Überfremdung, sondern vor einer ganz speziellen Gruppe Migranten, nämlich den Moslems und das ist auch verständlich. Ich selbst sehe diese Religion als extrem gefährlich an. Man braucht nur mal sich die Nachrichten anzuhören oder an sämtliche Vorfälle in der Vergangenheit zu denken, wie Hamburg, Manchester, Berlin, Nizza, Paris, Brüssel oder den 11.9.2001 und noch viel mehr. Die Probleme, die der Islam bereitet, waren schon lange vor 2015 bekannt. Da ist es nicht verwunderlich, sondern verständlich, dass man hier diese Ängste hat. Ich sehe den Islam im Übrigen auch als einem Rückschritt an. Demokratische Werte werden abgelehnt, zudem kommt auch noch die Rolle und Behandlung bzw. Unterdrückung der Frau sowie die Zwangsmissionierung und Intoleranz gegenüber Andersgläubige bzw. Nichtgläubige hinzu. 

Ich glaube, dass wenn wir statt der muslimische Zuwanderung eine chinesische, japanische oder andere Zuwanderung gehabt hätten, kaum jemand hier etwas gesagt hätte und kaum jemand ein Problem damit gehabt hätte, sondern es sogar eher als Bereicherung angesehen hätten. Der Islam ist das Problem, nicht das Fremde generell. Natürlich gibt es auch die Rechtsextremen, die alles, was nicht 100%ig deutsch ist ablehnen (was aber ehrlich gesagt absolut unsinnig ist), aber das ist wirklich auch nur eine kleine Randgruppe.

Genauso sehe ich das auch. Das Wort "Integration" hört man nur im Zusammenhang mit Moslems oder Afrikanern. Asiaten fallen überhaupt nicht auf, sind fleißig und freundlich. Wenn man bei uns die Bilder der Abiturklassen in der Zeitung ansieht fällt auf, das dort viele Asiaten (auch Mädchen!) zu sehen sind, aber einen Achmed oder Mohammed konnte ich dort noch nicht entdecken. 

In Asien gibt es ein Sprichwort: Bildung bringt dich vom Reisfeld. Und genau solche Menschen brauchen wir und sind auch eine Bereicherung für uns. Bei den Anhängern einer Mittelalterreligion bzw. ungebildeten, gewaltbereiten jungen Männern aus dem arabischen Raum und Afrika kann ich die Bereicherung für uns beim besten Willen nicht erkennen. Wobei es sicherlich hier wie auch bei den Asiaten Ausnahmen gibt. 

4
@Schulle02

Es gibt nicht "die Afrikaner" - So wie es nicht Die Europäer gibt

3
@amisia

amisia: "So wie es nicht die Europäer gibt"

Da widersprichst Du Dir aber selber !

Wenn es Dir um die Schuldzuweisung des Westens am Elend der Welt geht, dann verwendest Du den Begriff "die Europäer" aber pauschalisiert!

0
@LancelotIV

Ich spreche vom Westen - Von der Regierung

Hier ist nicht die Afrikanische Regierung gemeint, sondern Afrikanische Menschen, und das ist pauschalisierend

Wenn Ich von Italienern spreche nenne Ich sie Italiener und nicht die Europäer

Wer von Marokkanern spricht sollte die Marokkaner nennen nicht "die Afrikaner" Afrika ist groß

Ein Mensch aus Marokko hat nichts mit jemanden aus dem Senegal gleich - Beides Afrika

2
@amisia

amisia: "Ein Mensch aus Marokko hat nichts gemein mit jemanden aus dem Senegal gleich-Beides Afrika

Doch gemein haben sie dass sie Menschen sind (Homo sapiens)

Nach der biologischen Systematik höhere Säugetiere aus der Ordnung der Primaten und gehören zu der Unterordnung der Trockennasenprimaten und dort zu der Familie der Menschenaffen gehören.

Gemein haben sie dass sie Menschenaffen sind !

Die afrikanische Regierung gibt es nicht!

Afrika ist ein Kontinent !

1
@LancelotIV

Afrika ist ein Kontinent

Wir sind alle Menschen

Ein Deutscher ist ein Deutscher - nicht ein Europäer

Ein Senegalese ist ein Senegalese - nicht der Afrikaner

Afrika ist ein Kontinent

Du machst Fortschritte Lancelot !

0
@amisia

amisia: Freut mich dass Du jetzt verstanden hat, dass Afrika ein Kontinent ist!

 

0
@LancelotIV

Ich kenne Afrika gut, ich bin froh das du es verstanden hast

Für einen BILD Leser machst du wirklich Fortschritte

Jetzt musst du nur noch deine AFD Stammtisch Rhetorik ablegen und zack bist du ein Gutmensch ;-)

Wer die BILD Zeitung als Nachrichten Seite verlinkt hat einiges nicht begriffen...

0
@amisia

amisia:

Was kann ich dafür dass selbst Bildniveau Deinen Horizont übersteigt.

Dabei sind da Bilder drin!

So reif wie die Gutmenschen von der Antifa, Autos und Eigentum fleißiger Bürger zu zertrümmern, bin ich nicht. Und meinen Sprachsatz auf linke Parolen, zu reduzieren auch nicht.

Sie kennt Afrika gut, die weiße Massai !

1
@LancelotIV

Wer BILD verlinkt und meint Differenziert urteilen zu können hat wirklich einiges nicht kapiert...

Du weißt schon wofür diese "Zeitung" steht oder...

Ich differenziere zwischen Mitbürgern Muslimischen Glaubens und Islamisten

Solltest du auch mal machen, anstatt online zu hetzen

Du bist ein AFD ler.. Das sagt alles

0
@amisia

amisia: Verbleib Du weiterhin in Deinem Tal der toten Augen!

Du bist eine inlandfeindliche Rotarmistin.

Das besagt alles !

0
@LancelotIV

Wechsel du mal dein Höschen - Nässt dich doch vor Angst ständig ein.. Keine Angst - Es gibt diese Windeln für Erwachsene

Eigentlich gedacht für Alte Leute

oder aber auch für Afdler die sich einnässen ;-)

Der Braune Sumpf... ach egal.. wird sonst zuuuu eklig:-)))

0
@LancelotIV

Die RAF feier Ich übrigens auch - Aber Ich bin nicht Links

Wobei ich vieles gut finde was diese Leute machen... Abgesehen vom Homosexuellen Ding find Ich die ganz gut

0
@amisia

amisia: malen`Ky inlandsfeindliche Rotarmistin aus dem Tal der toten Augen, die Rote Armee Fraktion hat sich im März 1998 aufgelöst.

Terroristen sind Dein Ding, die magst Du !

 

 

 

0
@amisia

amisia: Bild wird in Zitat gesetzt "Bild" !

Differenziert klein geschrieben "differenziert" !

Muslimischen Glaubens wird "muslimisch" klein geschrieben.

Muslime sind die die Anhänger der islamischen Glaubensideologie und von daher "islamischen Glaubens" !

Du bist eine inlandsfeindliche Rotarmistin !

Das sagt alles !

 

 

1
@LancelotIV

Nope sehe Ich nicht so

Aber da du unfähig bist dir eine eigene Meinung zu bilden, und alles übernimmst was die Medien oder die Deutsche Regierung sagt ist es klar das die RAF für dich Terroristen waren

Du hast keine Haltung

Wenns gegen die RAF ist bist du ganz Regierungskonform

Wenns um die Flüchtlinge geht bist du plötzlich Pseudo kritisch und gegen die Entscheidungen die dieselbe Regierung trifft

Ganz verlogen wie die Pegida

Sonst laufen die rum und schreien Lügenpresse, wenn diese dann von Islamisten erschossen wird, laufen dieselben Leute mit Trauerflor rum und trauern um diese Lügenpresse

Haltung - Schon mal was von gehört??

0
@LancelotIV

Wie du schon gemerkt haben solltest, habe Ich dich, katzenjunge RischijKot usw ständig verbessert 

Eure Grammatik ist unter aller Sau

Aber macht nichts 

Auch Ihr seid in Deutschland willkommen - So wie jeder

Refugees Welcome !!!

Es muss dich von innen zerfressen das du nichts gegen so Inlandsfeinde machen kannst wa ;-)


0
@amisia

amisia:

"Sonst laufen die rum und schreien Lügenpresse, wenn diese dann von Islamisten erschossen wird" laufen .... etc.

Wie, die Lügenpresse wird von Islamisten erschossen?

Demonstrieren ist in D erlaubt, aber Mord nicht !

Was macht die Islamisten und machte die RAF, zu Richtern über Leben und Tod von Menschen und wer bist Du, die glaubt hier, die Opfer der RAF und des religiös islamistischen Faschismus verhöhnen zu dürfen und Menschen die trauen zu verachten.

Du hast keine Achtung vor dem Leben!

 

 

 

 

 

1
@LancelotIV

amisia: Was die "Lügenpresse" anbelangt, die von Islamisten erschossen wird?", so hast Du das wohl mit dem Bombenanschlag der RAF am 19.Mai 1972 auf das Axel-Springer-Haus in Hamburg wobei mehr als 30 Menschen schwer verletzt wurden, verwechselt, oder wird ?

 

 Aber interessant dass Du zwischen RAF und den Islamisten eine Kausalität herstellst und die 33 Morde und 200 Verletzen wofür die RAF verantwortlich ist feierst und auch diese Opfer und Angehörige verhöhnst, so wie die Opfer der Anschläge in Berlin (die RAF feiere ich auch) und Dich der linksextremen Parolen bedienst, wo es gilt  den imperalistischen Feind den Westen zu vernichten, genau wie die Anhänger des fundamentalistischen Islam. Die RAF stellte bereits den Westen mit ihren terroristischen Anschlägen, den Westen auf eine harte Probe.

Der Feind meines Feind, ist mein Freund, nicht wahr !

 

 

 

 


 

0
@amisia

Amisia; Trägst Du die Windeln, oder warum kennst Du Dich damit so gut aus?

Läuft kein Gehirn aus?

Muss wohl!

 

0
@amisia

Amisia: "Wenns (Wenn es) gegen die RAF ist bist Du ganz Regierungskonform"

Die RAF hat sich 1998 aufgelöst und sind nicht mehr aktiv, bereits Geschichte und stellen von daher keine terroristische Gefahr mehr für D, was schwaffelst Du in Deinem linken Köpfchen für einen Unsinn!

"Wenns (Wenn es ) gegen Flüchtlinge geht bist du plötzlich Pseudo (pseudo) kritisch und gegen die Entscheidung die dieselbe (die gleiche) Regierung trifft.

Nein, nicht gegen Flüchtlinge sondern gegen islamistisch faschistische Glaubenskrieger, die getarnt als Flüchtlinge einreisen.

Da sich die RAF bereits 1998 aufgelöst hat und Angela Merkel noch keine Bundeskanzlerin war und die "Linke" noch nicht als Fraktion existierte, kann es wohl schwer die gleiche Regierung gewesen sein.

Was ist nur mit Deinem Kopf los, Amisia die tapfere Reckin der Rotarmisten, ist verwirrt !

0
@amisia

Amisia: "Lieber schön strahlend rot als Kack (kack) braun"

Strahlt schon die rote Grütze im Gehirn nach draußen ab? Wohl zu lange im Atomkraftwerk des großen Bruders gewesen !

0
@amisia

Amisia: Aber sicher doch Du verbesserst die Grammatik anderer User !

Deine Grammatik Kenntnisse hast Du hier zur Kenntnis gegeben.

Träum weiter kleine Rotarmistin !

An etwas darfst Du glauben nachdem sich Deine geliebte Mörderbande (RAF) aufgelöst hat.

 

0
@LancelotIV

Tja.. Und du unterstellst allen Flüchtlingen sie wären keine und würden unter falschem Vorwand einreisen um uns "von innen zu zerstören"

Das ist doch die Paranoide Angst von dir und deiner Afd/Npd

0
@LancelotIV

Das die RAF heute nicht mehr existiert ist uns allen klar

Ich feier einfach die Geisteshaltung solcher Menschen

0
@LancelotIV

Gemordet hat nicht die RAF

Es war deine Nsdap - die sich heute Npd und deren kleiner Bruder Afd nennt

Bitte versuche hier nicht die Geschichte zu verfälschen... Das Ihr Rechten das zu gerne macht wissen wir, aber unterlasse es doch bitte Lancelot

Ist alles dokumentiert

0
@LancelotIV

Meine Güte Lancelot..

Deine Paranoide Angst macht dich ganz gaga..

Komisch das du noch in der Lage bist, online zu gehen und hier zu hetzen?!!

Wieso lebst du denn noch...??

Dachte die Islamisten sind dabei uns alle zu töten;-)

0
@LancelotIV

Ich achte Leben

Ich achte Menschen, unabhängig von Glaube und Hautfarbe

Du achtest Europäisches Leben - Ich achte Leben

Kapierste nicht wa :-)

0
@LancelotIV

Lancelot

Ich würde gerne mal wissen welchen Trauernden ich verhöhnt bzw verachtet habe?

Möchte mal deine Lügen aufdecken:-)

0
@LancelotIV

Deine Pegida Freunde und deine AFD, die ganz scheinheilig waren und den Tod der Französischen Redaktion betrauerten:-)

Charlie Hebdo

Es war so lächerlich

Sonst ist es doch die Lügenpresse - Plötzlich fühlt man mit diesen armen Europäern die von den bösen Islamisten erschossen wurden

Ihr müsst euch schon entscheiden

Entweder man ist für die Lügenpresse oder man ist gegen Sie

Haltung..

Hatte Ich dir doch schon mal erklärt

Haltung wahren lieber Lancelot

0
@amisia

amisia:  "Gemordet hat nicht die RAF"

"Es war deine Nsdap-"

Sei doch bitte mal so freundlich und poste mir die Dokumente, die belegen sollen, dass die Nsdap, die Morde die der RAF angeblich angelastet werden, begangen haben soll?

 

0
@amisia

amisia,: Meine angeblichen Freunde von der Pegida können nicht den Tod der französischen Redaktion betrauert haben, sondern den Tod von Menschen!

Selbst wenn man den politischen Gegner der Lüge bezichtigt, so kann man seinen Tod dennoch betrauern, das nennt sich Streitkultur.

 

0
@amisia

amisia: Axel Springer Haus,..Da kann sie die RAF verstehen.

30 schwer verletzte Menschen !

Aber sie achtet Leben, hört, hört !

0
@amisia

amisia:" Es war Deine NSDAP"

Ich verbiete es mir dass Du mir Nationalsozialistische Gesinnung unterstellst.

Das hast Du tunlichst zu unterlassen.

Ansonsten zeige ich Dich an !

 

 

0
@LancelotIV

amisia: Jetzt wird mir das zu blöd, weil Du eindeutig einen Dachschäden hast !

0
@amisia

amisia "Kapierste nicht wa )

Aber ja doch!

Du achtest Leben, aber kein europäischen Leben, weil sie für Dich minderwertiges Leben ist !

0

Was möchtest Du wissen?