Woher kommen ständig die feinen Kratzer im Lack?

10 Antworten

Sowas ist unausweichlich. Speziell auf der Autobahn werden immer wieder kleine Steine in die Luft geschleudert und kommen dann gegen die Autos. Bei einer hohen Geschwindigkeit sind es dann meist feine Schleifstellen im Lack. Wenn du genau hinguckst wirst du vermutlich auch winzige kleine Steinschläge in deiner Windschutzscheibe sehen.

die feinen Kratzer stammen zum einen von der Waschanlage, zum anderen natürlich von allem, was dir so entgegen geflogen kommt, wenn du mit dem Auto fährst. Also Sand, Rollsplitt, Staub etc.

Alles hinterlässt winzig kleine Oberflächenkratzer. Die bekommt man dann mittels Politur wieder aus dem Lack heraus - oder mit Wachs.

Ergänzend: die Kratzer reflektieren das Licht anders als der glatte Lack. Daher sieht man sie, wenn die Oberfläche beleuchtet wird.

Und weil der Kontrast bei dunklem Untergrund besonders stark ist, fallen Kratzer bei dunkel lackierten Autos besonders stark auf.

Kratzer kann man rauspolieren (schwächt aber den Lack) oder mit Wachs zuschmieren.

Feinste vielzählige Kratzer am Lack können normal sein, denn der Autolack hat schließlich auch die Aufgabe, das darunterliegende Blech zu schützen oder aber man fährt mal eben unbewusst an Gestrüpp entlang oder der Wind wirbelt Sand und Staub durch die Luft. Im Fachgeschäft, Baumärkten gibt es spezielle Lackentferner oder versuche es mit Politur.

Das kenne ich. Wir haben uns auch einen Neuwagen gekauft und nach einmal durch die Waschstraße sind mir diese keinen Kratzer auch aufgefallen. Sehr ärgerlich. ich gehe seit dem einfach nicht mehr in eine Waschstraße, sondern putze ihn selbst. :)

Was möchtest Du wissen?