Woher kommen plötzlich meine vielen Muttermale?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ging mir im Jugendalter ähnlich, man konnte fast zuschauen wie die Leberflecken bei mir mehr wurden. Ich musste da dann regelmäßig schon zu intensiven Muttermaluntersuchungen von Kopf bis Fuß zu einer Hautärztin, die hat bei mir das Dysplastische Nävi Syndrom diagnostiziert. Ich denke, du solltest bei derartiger Zunahme an Muttermalen auf jeden Fall auch regelmäßig und engmaschig intensiv untersucht werden.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – bei mir wurde das Dysplastische Nävi Syndrom diagnostiziert

Du solltest diese beobachten. Wenn sie größer als eine 1 Centmünze werden, ausfransen und vielleicht obendrein dunkel/schwarz werden, könnte es der sich in der Bevölkerung sich auf dem Vormarsch befindende schwarze Hautkrebs sein (besonders zu beachten ist das, wenn man die Blutgruppe 0 hat da diese Menschen empfindlicher auf Sonne reagieren als andere) .

Ein Hautarzt kann aber noch besser darüber Auskunft geben als ich da ich die Haut nicht gesehen habe .

Sonne nur mit entsprechendem Schutz genießen - zu viel Sonne meiden.

Du machst mir Angst..

0
@MariusD946

Vielleicht gar nicht schlecht, dann passt Du wenigstens in Zukunft auf .

1

Das sind alles nur sehr kleine Muttermale, ich habe kein einziges, das größenmäßig auch nur ansatzweise an eine 1-Cent-Münze rankommt.

0
@sinister11

Nun das heißt nun nicht dass das nicht später dazu werden wird daher meinte ich ja "beobachten" .....

0

Frag das bitte Deinen Hautarzt.

Was möchtest Du wissen?