Woher kommen Krämpfe in den Füßen?

Das Ergebnis basiert auf 2 Abstimmungen

Antwort 7 50%
Antwort 2 50%
Antwort 6 0%
Antwort 5 0%
Antwort 4 0%
Antwort 3 0%
Antwort 1 0%

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

meine erste Frage währe: Welche Schuhe trägst du?

Grade falsches Schuhwerk führt häufig zu solchen Problemen. Auch Überlastung, oder eine Kombination aus beiden kann dazu führen, dass sich eine Entzündung im Fuß breit macht (eine verkrampfte Fußhaltung im Schlaf kann auch schon ausreichen). Beim Überdehnen des selbigen mekst du es dann. Es kann durchaus sein, dass du im Ruhezustand, oder beim Barfußlaufen völlig schmerzfrei bist, beim normalen gehen (in Altagsschuhen) maximal zu Beginn leichte Schmerzen verspürst, welche aber gleich wieder verschwinden und du auch bei Drucktests am Fuß schmerzrei bist. In diesem Fall könnte es die Sehnen erwischt haben, welche eventuell leicht entzündet sind. In einem solchen Fall hilft nur noch Ruhe & evtl entzündungshemmende Tabletten.

Allerdings würde ich empfehlen, spätestens im neuen Jahr einen Arzt aufzusuchen (wg. Praxisgebühr nur ein Mal zahlen). Denn nur ein Fachmann wird dir genaueres sagen können.

Ich hatte auch Krämpfe in den Füßen, vor allem beim Schwimmen. Mit Einnahme von Magnesium haben die Krämpfe nachgelassen. Dazu kam noch ein Mangel an Vitamin D (12ng/ml- 25OH Wert). Durch die Einnahme von Magnesium täglich und 40000 IE Vitami D pro Woche kurzzeitig, sind meine Krämpfe verschwunden. Las dich mal auf Magnesiummangel und Vitamin D Mangel Testen. Übrigens meine Verwandten und Arbeitskollegen die sich nach mir auf Vitamin D testen ließen, hatten alle einen schweren Vitamin D Mangel. ( alle einen Wert unter 15ng/ml 25OH). Da Vitamin D für ein funktionierendes Immunsystem unerläßlich ist, können deine anderen Erkrankungen sich bei einem besserem Vitamin D Status, sich bessern.

Durchblutungsstörung. Nimm täglich Magnesium zu dir.

Was möchtest Du wissen?