Woher kommen geschwollene Beine nach Ausdauersport?

1 Antwort

Durch Überbelastung. Wenn du durch den Ausdauersport dein Muskeln so sehr beanspruchst, dass kleine Risse drin entstehen, kann sich Wasser bilden und in den Beinen ansammeln. Es kann sogar durchaus sein, dass Ausdauersport für dich nicht geeignet ist. am besten sprichst du mal mit einem Arzt darüber. Der kann dir evtl. auch Tipps geben, wie du damit umgehen kannst.

Air Max Thea zum Joggen geeignet?

Hallo,
wie oben stehend, frage ich mich, ob meine Nike Air Max Thea zum Joggen geeignet sind. Soweit ich weiß, sollten Schuhe zum Joggen eine dickere Sohle zum federn haben. Allerdings bin ich mir da auch nicht so sicher. Ist es besser andere Schuhe zu kaufen? Habe es heute mit ihnen ausprobiert und fand es eigentlich ganz gut, bin aber absolute Anfängerin. Welche Schuhe könnt ihr sonst empfehlen?

...zur Frage

Durchfall durch Ausdauersport?

Hallo,

Ich betreibe 2 mal die Woche Ausdauersport im Fitness. Dabei gehe ich jeweils 20 Minuten auf den Crosstrainer, Fahrrad und rudergerät.

Immer wenn ich eine Stunde Ausdauer mache, habe ich zwei Tage noch danach leichter Durchfall bzw flüssiger eben, aber nicht wässrig.

Mach ich zu viel oder zu lange Ausdauersport?

...zur Frage

hungerbauch durch magersucht gefährlich?

ist ein hungerbauch und geschwollene beine gefährlich? kann das von nur gemüse essen kommen?

...zur Frage

Habe ich eine Kälte Überempfindlichkeit?

Ich habe schon lange eine Sensibilität gegen über Kälte.Und bei mir ist es richtig krass selbst bei 10 Grad reagiert mein Körper extrem empfindlich gegenüber Kälte selbst wenn es eine leichte Windbrise ist.
Ich weiß selbst nicht woran es lügen könnte ich mache 4 mal die Woche Kraft und Ausdauersport und ernähre mich Gesund.

Woran liegt das?

...zur Frage

Wie viele Stunden Sport pro Woche?

...zur Frage

Abnehmen und Cheatday - Kontraproduktiv oder fördernd?

Hallo liebe Community,

momentan versuche ich nach starker Gewichtszunahme wieder abzunehmen. Bis September wäre mein Ziel etwa 10-12 Kilogramm loszuwerden, also nichts sonderlich Brachiales :D

Nur mache ich das momentan so, dass ich noch keine Muskeln aufbauen will, also immer darauf achte, im Energieminimum zu bleiben. Ich nehme an sechs Tagen die Woche 600-1000 Kalorien durch Fleisch und Gemüse zu mir und gehe vier mal die Woche ins Fitnessstudio, wo ich 30-45min Ausdauertrining mache und ergänzend dazu Krafttraining und Dehnübungen, die auf mich angepasst wurden, absolviere. Dazu laufe ich täglich 6-8km, manchmal mehr.

Nun habe ich das die letzten zwei Wochen so gemacht, dass ich an einem Tag der Woche so viel davon essen kann, worauf ich gerade Lust habe, also Döner, Pizza, Alkohol, ...

Da kommt bei mir aber die Frage auf, ob dieser plötzliche Kalorienzuschuss mich in meinem Diät nicht komplett zurückwirft?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?