Woher kommen diese Risse?

 - (Wohnung, Risse in Wand)  - (Wohnung, Risse in Wand)  - (Wohnung, Risse in Wand)

5 Antworten

Im besten Fall, weil der Putz mangelhaft ist oder nur die Feinputzschicht. Im schlechteren Fall, weil das Gebäude statisch noch nicht stabil ist. Da trocknet noch die Aussenfassade, der Nachbar hat einen Einbauchschrank montiert oder eine Wand sinkt einen Millimeter in den Untergrund.

Ich würde einmal den Vermieter oder den Bauträger verständigen.

Wenn es sich um Trockenbau - Wände , oder nachträglich mit Rigips überbaute Wände handelt, könnten die Stossflächen zwischen den Verkleidungsplatten nicht fachgerecht verfugt, bzw. die Spachtelfugen nicht mit entsprechenden Glasfaserfliessen stabilisiert worden sein.

Wenn der Reibeputz an sich dann auch keine entsprechende Materialflexiblität besitzt, entstehen solche Risse.

Kleinere Risse sind meist harmlos, größere Risse können auf einen Baumangel in der Statik hinweisen und sollten genauer untersucht werden.

Auf den ersten Blick sieht dies wie eine Tapete aus. Möglicherweise ist dies tatsächlich einfach eine sehr skurill ausgewählte Tapete,

Die Mauern setzen sich. Dabei gibts Risse in den Wänden.
Sollte aber eigentlich nicht so sein.

Was möchtest Du wissen?