Woher kommen diese Gefühle (Hass)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du solltest mal den Psychologen wechseln. Depressionen (egal welches Stadium) vergehen nicht so ohne weiteres (Ausnahme: Winterdepression). Vielleicht kann dir dein neuer Psychologe auch mit deinen anderen Problemen helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hm, dieses Gefühl der Einsmakeit und der Angst vor Nähe sind natürlich schwere Einschnitte in das was allgemein als "normales Leben2 bekannt ist.

Warum man sich als Außenseiter fühlt, auch wenn man keiner ist? Sowas kann natürlich an mangelndem Selbstwertgefühl liegen, aber auch an einem "psychischen Unterschied" oder anders: Deine Denkmuster sind so verschieden, dass du dich selbst nicht mehr zugehörig fühlst. In diesem Fall ist das eine AUßenseiterrolle nur in deinem Kopf, die aber tatsächlich garnicht besteht.

Was den Hass angeht, ist das wie oben ANgemerkt wohl die ANgst vor Nähe. Du hasst nicht die Person, sondern die Tatsache, dass sie dir persönliches offenbart. Warum das so sein könnte? Möglicherweise ein innerer Konflikt, der dir sagt dich lieber in Distanz zu halten, möglicherweise etwas anderes, das kann von Depression bis Persönlichkeitsstörung alles sein.

Helfen wird dieser Post vermutlich nicht, aber soviel sei dir gesagt: Darüber öffentlich zu reden ist der erste Schritt solche AUsbrüche besser unter Kontrolle zu bringen und sich selbst zu helfen in der Welt sich zurechtzufinden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?