Woher kommen die typisch jüdischen Trachten?

5 Antworten

"Peot" (Schläfenlocken) und im Prinzip auch Bart sind Gebote der Torah. Es steht, dass man die Ecken des Gesichtes nicht rasieren darf, man dürfte auch keine Tonsur machen oder so einen schnitt, wo einfach rund um den Kopf gerade herum rasiert wird...

Kopfbedeckung ist auch ein Gebot.

Womit man den Kopf bedeckt, ob mit Hut oder Turban oder Kippah oder Kappe ist im Prinzip frei.

Für Kleider gibt es auch gewisse Gebote, dass gewisse Körperteile bedeckt sein müssen, aber ob das nun ein schwarzer Anzug oder ein weisser Kaftan ist, ist im Prinzip auch nicht vorgeschrieben. Und wie lange die Peot sind ist auch nicht vorgeschrieben.

Die genaue Kleidung hängt tw. mit regionalen Traditionen und mit Zugehörigkeitsgefühl zusammen...

Diese typischen trachten, welche hauptsächlich von orthodoxen juden getragen werden kommen aus polen, früher war es im polnischen adel üblich solche kleidung zu tragen, da in polen sehr viele juden gelebt haben wurde es übernommen.

Das was du meinst tragen Europäische, Osteuropäische Juden. Äthiopische Marokkanische Juden usw tragen sowas nicht

Was möchtest Du wissen?