Woher kommen die Schmerzen im Lendenwirbelbereich?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

"Hexenschuss".... in Deinem Alter könnte das ein typisches Symptom für Morbus Scheuermann sein. Das sind Verwachsungen an der Wirbelsäule, die die Nerven reizen können. Abhilfe schafft echt nur Sport (Rückenschule!)

Ich hatte das auch, man gewöhnt sich eine Schonhaltung an, der "Ischias" ist irgendwann weg, bis man meist in etwas höherem Alter (ich so mit 55) wieder Beschwerden bekommt, meist auch WEGEN der Schonhhaltung.

Ich hatte alles, von Reizstrom bis Ultraschall, Wärme, Massage....Bei mir wurde das dann eher zufällig bei einem Röntgentermin wegen Lungenenzündung festgestellt.

Ich würde mal bei Deinem Hausarzt drauf bestehen, dass die Wirbelsäule untersucht wird....und wenn da so was ist: Physiotherapie. Massage etc. hilft immer nur, solange behandelt wird.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eternity55
07.12.2015, 09:17

Morbus Scheuermann ist eine Erkrankung der Brustwirbelsäule, hat nichts mit der Lendenwirbelsäule zu tun. Und ischias und Hexenschuss sind auch 2 verschiedene Dinge!

0

Das kann von eingeklemmten Nerv bis Bandscheibenvorfall alles sein. Ein MRT gäbe mal Aufschluss.

Wenn du viel sitzt, wäre es natürlich gut, wenn du dich auch ausgleichstechnisch bewegst. Schwimmen zum Beispiel ist gelenkschonend. Mir hilft es zumindest.

Im Akutfall hilft mir nur ein Heizkissen. Salben oder Tabletten bzw. Spritzen gibt es auch noch, für die, wo sie noch wirken.

Geh zum Arzt und lasse dir helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hört sich wie eine Nervenreizung in der Lendenwirbelsäule an, also Ischias. Manchmal hilft Wärme und Entlastung. Was hat der Arzt vor 2 Monaten denn gesagt oder diagnostisch gemacht. Vielleicht kannst du am Arbeitsplatz mal ganz bewußt Bewegungspausen einbauen und zu Hause wenigstens etwas für deinen Körper tun?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elevenmoons
07.12.2015, 09:23

Der hat nur kurz abgestastet...gesagt dazu hat er gar nichts außer, dass er halt 2 Wochen lang täglich Reizstrom und Wärme Therapie gemacht hat. Ich glaube er dachte ich will nur nen Krankenschein haben. Es war auch nur ein Vertretungsarzt. Mein Hausarzt hatte zu der Zeit leider Urlaub.

Es ist leider schwer an meinem Arbeitsplatz Pausen einzulegen. Der Chef sieht es nicht gerne, wenn wir rumlaufen. Er hat für Krankheiten/Schmerzen aber generell leider kein Verständnis. Wir ziehen mit der Firma die kommenden Tage um und ich weiß echt nicht ob ich das aushalte. Aber in dieser Zeit krank machen ist auch doof.. :-/

0

Und was ist mit Sport als Ausgleich. Oder wenigstens mal zum vernünftigen Physiotherapeuten anstatt so einem Arzt das Geld in den Rachen zu werfen für nutzlose Therapien.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?