Woher kommen die Blattläuse auf meinen Orchideen und was kann ich dagegen tun?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hm abfallen und kleben....

bist du sicher das das Blattläuse sind?

Schick doch mal ein Foto.

Ansonsten hilft es auch eine Sprühflasche mit Wasser, ein wenig Spüli und einem Löffel Speiseöl zu füllen; gut schütteln und die Blume damit einsprühen.

Sie krabbelten auf der Fensterbank,sind schneeweiß mit acht Beinen, glaube ich . Sie sind flach und haben Rillen auf dem Rücken. 

0
@redlady4545

Ok. Das hört sich nach Wollläusen an.

Passt zur Orichidee. Wenn Du es googelst gibt es viele Tipps

0

In der Giftabteilung von Bau- und Gartenmärkten gibt es Düngesticks, die eine Giftmischung enthalten. Nachdem man diese in die Erde gesteckt hat, nimmt die Pflanze das Gift auf und damit auch die Schädlinge, die daran sterben. Für die Pflanze ist das ungefährlich. 

Ich habe das allerdings nur bei Grünpflanzen eingesetzt - ob das bei Orchideen auch funktioniert, müßtest Du erfragen.

Besonders schlimm sind sogenannte Schildläuse auf Orchideen. Die kriegt man kaum weg.

Normale Blattläuse würde ich unter der Dusche abduschen und danach laufend kontrollieren. Die kann man sich über neue Erde, neue Pflanzen usw. einschleppen. Oder fang dir ein paar Marienkäfer und setze sie auf die Pflanze, die fressen die Kameraden auf.

http://www.orchideenforum.de/schild.htm



Hallo,

An vielen Pflanzen sind Blattläuse.

Dagegen kannst du ein einfaches Pulver gegen Blattläuse kaufen. (Z.B bei Obi oder Läden mit Pflanzen).

LG

Ja die würde ich gleich wegwerfen bevor sie noch andere Pflanzen befallen.

Frage wie kommen die Läuse auf die Orchideen ( das sind doch Zimmerpflanzen )

Was möchtest Du wissen?