Woher könnten diese starken Schmerzen kommen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Schon mal an eine Nahrungsmittelunverträglichkeit oder Nährstoffmangel gedacht? Das könnte ich mir nich vorstellen. Ansonsten vielleicht ein verschobener Wirbel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von moonchild1972
12.02.2017, 15:01

Dankeschön.

Das kann gut sein, mit dem verschobenen Wirbel.

0

Zuerst würde ich meinen Vorrednern Recht geben. Geh in eine Schmerzklinik und lasse dich komplett durchchecken. Wenn sie jedoch auch dort nichts finden dann geh doch bitte auch zu einem Psychiater. Warum so eine starke Abneigung? Gliederschmerzen können auch neurologischer Natur sein und sind dann genauso behandlungsbedürftig als wenn sie eine andere Ursache haben. 


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MYveganLIFE
03.02.2017, 02:36

ich möchte hinzufügen das starke Gliederschmerzen durchaus auch eine Begleiterscheinung einer Depression sein können. 

0

Hey. Nun ja, mögliche Ursachen hierfür gibts ne Menge, auch solche, die sich nicht in einem Standard-Blutbild zeigen. Einige Anregungen: Trinkwasser, Elektro-Smog, Ernährungsgewohnheiten, virale Infekte, neue Matratze, Zeckenbiss (naja, im November... :).

Genau, ein Rheumatologe oder eine Schmerzklinik wäre sicher richtig. Da mal anrufen und sich auch ohne Überweisung anmelden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gimpelchen
12.02.2017, 09:55

Zecken sind nicht zu unterschätzen, die Viecher beissen sogar im Winter, wenn es nicht allzu kalt ist. Man meint,die sind immer nur im Sommer aktiv... nee nee, auch zur kalten Jahreszeit kann man gebissen werden.

0

Die Standard Bluttests, die die krankenkasse bezahlt, haben nicht viel Aussagekraft. Ist gut möglich, dass du einen virus hast, der noch nicht erkannt worden ist.

Viele Entzuendungsherde kann man aber mit schulmedizinischen Methoden schlecht oder gar nicht aufspüren. Du musst deshalb auch mit alternativen Methoden versuchen, stoerfelder ausfindig zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von moonchild1972
05.02.2017, 02:30

OK :/ welche alternativen Methoden wären das zum Beispiel?

0
Kommentar von berndcleve
05.02.2017, 17:54

An den Akupunkturpunkten kann der chinesische Arzt sehr genau diagnostizieren, in Deutschland können das aber die wenigsten. Mit kinesiologie kann man etwas eingeschränkter diagnostizieren, findet man schon eher in Deutschland. Mit der irisdiagnose kann man die Probleme auch annähern. Wenn das sehr ploetzlich gekommen ist, wuerde ich auch eine virus Infektion nicht ausschliessen, ich wuerde in der Hinsicht die Blutwerte noch einmal eingehender testen lassen.

1

es gibt mehr zwischen himmel und erde als die dinge, die du nanntest.

du musst in ein (sehr) gutes schmerzzentrum gehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SSiMmMone
03.02.2017, 00:49

ich vergaß: meine anteilnahme! und bald GUTE BESSERUNG

1

Was möchtest Du wissen?