Woher können erhöhte Leberwerte kommen?

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Wenn Du als Kind mal eine Lebererkrankung hattest (infektiösen Iktorus, Hepatitias A )hast Du Dein Leben lang erhöhte Leberwerte. Mir geht es genau wie Dir: Jeder Arzt verbietet mir als erstes das "Saufen"; wenn ich ihm dann den Grund sage, höre ich: "das ist dann nicht weiter schlimm (bin jetzt fast 70!). Mach Dir also keinen Kopp -falls das Geschilderte bei Dir zutrifft, sonst Leberuntersuchung beim Arzt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

die Gründe für erhöhte Leberwerte können vielseitig sein. Ich hatte als Kind bereits erhöhte Leberwerte. Mein Arzt meinte früher, dass die erhöhten Leberwerte von einer Schilddrüsenfehlfunktion kommen. Leider konnte mir dies bis heute kein Arzt bestätigen. Ich nehme nun seit einiger Zeit einen Homocysteinsenker, welcher die Leberwerte deutlich gesenkt hat. Solltest du immer noch Probleme haben und die Ursache nicht kennen, empfehle ich dir einfach mal beh homocystein. Ist nicht verschreibungspflichtig und kostet auch nicht die Welt. http://www.bioenergy-healthcare.com/produkte/beh-leber/behandlung-von-leberfunktionsstoerungen-mit-erhoehten-leberwerten/. Mich würde interessieren woher deiner erhöhten Leberwerte kommen. Für mich war und ist es immer noch ein Rätsel!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal Hallo alle zusamm und dir liebe Seerose auch !!ich war heute auch beim Arzt der meinte bei mir auch das die Leberwerte zu hoch sind,bei mir ist das aber ich habe Herzrytmusstörung,Diabetes,Bludhochdruck,Schilddrüsenunterfungtion.Und wisst Ihr was mein Arzt vermuttet?"ich würde Alkohol trinken.Ich bin stocksauer weil es ist nicht so ich nehme für meine Krankheiten genug Tabletten,und das ist jawohl genug Gifte aber Ärzte würden das nie einsehen.Mein Tip mach dir nicht zu viel Kopf darüber ab und zu können Leberwerte schon mal hoch sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Du,

zuerst muß Hepatitis B und C ausgeschlossen sein. Dann kommt in Deinem Alter eine Epstein Barr Hepatitis (Pfeiffer´sches Drüsenfieber) in Frage. Dazu passen auch Synkopen und Müdigkeitssyndrome. Zuletzt noch eine NASH (Nicht-alkoholbedingte-Fettleber). Allerdings wäre das in Deinem Alter eher ungewöhnlich.

Lieben Gruß und gute Besserung! Thorsten Hollmann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hat denn dein Arzt dazu gemeint? es kann z.B. sein,wenn Du Medikamente genommen hast,dass sich die leberwerte vorübergehend verschlechtern.Mein Sohn hat mal ein Akne-Mittel genommen,wo es so war. es gibt auch noch eine harmlose Erkrankung,die heißt Meulenkracht.Die Erkrankung ist sehr harmlos,doch da stimmen die Werte auch nicht so,wie sie eigentlich bei einem normalen jungen mann sein sollten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von seerose
30.09.2007, 15:32

Bisher hat der Arzt noch nicht sehr viel dazu gesagt. Es werden jetzt weitere Tests gemacht. Das es an Alkohol oder Medikamente liegt ist aber auszuschließen.

0

Hallo Seerose! Hast du dann noch erfahren, was du hattest? Ich bin 20 Jahre alt und habe genau die gleichen Symptome wie du: unklare Synkopen und erhöhte Leberwerte. EKG, Herzecho und Sonographie der Leber sind alle ohne Befund. Was war das bei dir? Was kann ich tun? Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Ursachen erhöhter Leberwerte können vielfältig sein. Beginnend mit der Fehlernährung, bei der vor allem viel zu viel Fette und dabei meist die ungesunden sogenannt „gesättigten Fette“ zugeführt werden über einen zu hohen Alkoholkonsum, nicht auskurierte Entzündungen bis hin zu akuten Infektionen mit Bakterien oder Viren. Allerdings können Lebererkrankungen auch vererbt sein.

Quele und Hintergründe:

http://beauty-healthy.de/blog/ursachen-erhohter-leberwerte/

Beste Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hoffe dir mit meinen oben genannten Angaben jetzt keinen Schrecken eingejagt zu haben, aber wie gesagt, lasse weitere Untersuchungen machen und man wird hoffentlich herausfinden, woran es liegt. Je früher desto besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von comarel
30.09.2007, 18:15

Die "oben genannten" Angaben stehen jetzt leider weiter unten!!!!

0

Bei Ihren Leberwerterhöhungen sollte durch spezielle Laberuntersuchungen tatsächlich die Hepatitiden A,B,C und D ausgeschlossen werden.Alle andere wurde oben schon erörtert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir ist das ganz komisch. Ich habe erhöhte Leberwerte und auch einen Reizdarm. Sprich Verstopfung, ständiges Gefühl voll zu sein, Blähungen, dicker Bauch etc. Das komische daran ist ich habe seit einigen Wochen sogut wie immer Hunger, ja richtige Heißhungerattacken, bin ständig müde, schlafe fast den ganzen Tag, bin antriebslos und hab zu nichts mehr Lust. Ich war früher sehr sportlich(alle zwei Tage zwei Stunden Sport), aber auch das geht nicht mehr. Muss dazu sagen, dass ich vor ca. 6 Monaten eine Magenschleimhautentzündung hatte, wo ich gar nichts mehr gegessen habe. Aber mein Reizdarm verschlimmert sich immer mehr, obwohl ich in Behandlung bin. Ohne Abfürmittel kann ich weder "groß" noch "klein" machen. Was soll ich tun? Und vor allem woher kommen die Heißhungerattacken??? Bitte helft mir. Ich bin am Ende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rebekka28
11.07.2012, 18:29

Lasst euch bitte nicht immer auf Magenschleimhautentzündungen abspeisen!! Das sagte Man zu mir auch immer und am schluss war es die Gallenblase die fast geplatzt ist. Und das is auch alles über die Leber gelaufen. also Vorsicht das is nicht zum spaßen

1

Zöliakie (Glutenunverträglichkeit)hat meist Reizdarmsymptome und häufig erhöhte Leberwerte zur Folge.Habe kürzlich meinen Sohn (3Jahre) auf Zöliakie testen lassen (Blut-Test beim Kinderarzt) - und mein Verdacht ( Symptome: Blähungen, dicker Bauch-sonst eher dünn trotz vielem Essen, sehr häufige Infekte, Augenringe, ...) hat sich bestätigt: Zöliakie, Heliobacter pylori und erhöhte Leberwerte. Nächste Woche steht eine Dünndarmspiegelung an, danach wohl glutenfreie Ernährung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schnabelwal
22.11.2012, 10:10

Bitte laßt auch seinen TSH regelmäßig untersuchen und vergleicht den mit den neune TSH-Normwerten (0,3-2,5). Ein gesunder TSH liegt um die 1. Schilddrüsenunterfunktion macht auch all diese Symptome, aber oftmals wird eher eine Nahrungsmittelunverträglichkeit oder Histaminintoleranz als "Ursache" diagnostiziert, dabei ist das meist auch nur ein Symptom der Hypothyreose. Kann doch nicht sein, dass heute alle irgendwelche Nahrungsmittelintoleranzen haben. Viel eher sind die ganzen versteckten "Östrogene", die allgemeine Jodierung von Nahrungsmitteln/Masttierprodukten oder Vererbung für Schilddrüsenprobleme verantwortlich.

1

Hast du evtl. Übergewicht oder leidest an Diabetes? In diesem Zusammenhang tritt ab und zu die sogenannte "nichtalkoholische Hepatitits" (NASH) auf. Die Ursachen dieser Leberentzündung sind unbekannt, jedenfalls ist es kein Alkohol.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von seerose
30.09.2007, 20:23

Übergewichtig bin ich nicht und unter Diabetes leide ich auch nicht. Es ist echt super doof, weil irgendwie nichts auf mich zutrifft, aber irgendwo muss es ja her kommen.

0

Das kann viele (auch harmlose) Gründe haben. Hast du Herpes gehabt ? Ich würde mir da nicht all zu viele Sorgen machen, wenn die anderen Ursachen (Fettleber, Suff oder Medikamente) auszuschliessen sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ließ mal nach, ob noch weitere Symptome zu einer Hypothyreose oder Hashimoto passen könnten. Herzrhythmusstörungen und erhöhte Leberwerte können von der Schilddrüse kommen.

http://www.med1.de/Forum/Schilddruese/510917/2/

Der richtige Facharzt ist der Endokrinologe oder der Nuklearmediziner

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durch Alkohol oder durch eine leber Krankheit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde das viele ärzte,nicht richtig ihre Arbeit machen und nur so lala,wen ich zum arzt gehe wegen bauch schmärzen wird blud genommen ist dort nichts zu sehen kan man wider nach hause gehn,und in wirklich keit hat man Krebs oder so.und darum wird Krebs meistens ehrst endeckt wen man schon fast am sterben liegt weil die ärzte alles verharmlosen und auf etwas anderes plaudieren und nie!!!!Richtig nach schauen das ist meine meineung und das die heutige midizin so weit ist kan nicht sein oder nicht für alle auser für di mit geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?