Woher kam die Energie des Urknalls, aus dem Nichts?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Im Jahre 2120 wurde eine Zeitmaschiene entwickelt um dieser Frage nachzugehen. Diese wurde zum Zeitpunkt des Urknalls gesendet und puff schon war die Energie da. ^^

Moment ... irgendwo ist da ein Fehler ... mhm ... aber ich glaube ganz fest das es so war!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von guteuserin
06.10.2011, 22:46

Danke

0

Aus dem NICHTS etwas zu erschaffen hört sich immer so unglaublich unmöglich an. Dabei wissen wir doch noch gar nicht, was man unter dem NICHTS versteht. Wer kann schon erklären was das NICHTS ist ? Wenn dann auch noch jemand mit einer Theorie kommt, daß in jedem kleinsten und n i c h t i g s t e m Punkt das komplette Weltall enthalten ist (David Bohm) hört es sich noch unglaublicher an.

Für uns Menschen ist der Begriff NICHTS immer wieder für Dinge und Sachverhalte, die aus unserer noch sehr beschränkten Perspektive weder zu erkennen noch zu erfassen sind, immer wieder gerne zitiert und damit natürlich auch konditioniert worden.

Der Zen-Buddhist ist bei dieser Problematik schon erheblich weiter. Er sagt: "NICHTS ist ALLES und ALLES ist NICHTS !"

http://www.gutefrage.net/frage/was-ist-das-nichts-eigentlich-

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ist was für den Menschen unerklärliches passiert, vielleicht wird es irgend wann einmal vom dem Verursacher erklärt, vielleicht und solange dürfen wir raten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nowka2
06.10.2011, 23:31

hell11:

gie geisteswissenschaft weiß durchaus darüber zu berichten.

0

Die Wissenschaft sammelt viele Daten aus dem Universum, versteht es bisher aber nicht, aus diesen Daten ein stimmendes Bild zu formen. Dies kommt zum Teil daher, weil sie meint, es gäbe nur die bei uns geltenden Naturgesetze. Weiterhin steht sie sich selbst im Wege durch das festhalten an unbewiesenen Behauptungen.

So lehnt die Wissenschaft z. B. die Zentralsonnen ab und meint, die Sonnen würden ihre Energie durch Kernfusion erzeugen.

Beides ist falsch! Auch viele Entfernungs- und Altersangaben sind falsch. Die Entfernungen sind viel, viel größer und die Weltkörper sind viel, viel älter. Die Wissenschaft hat auch noch keinen Begriff von der wahren Ausdehnung unseres Universums. Darüber hinaus gibt es noch unendlich viele Nachbar-Universen.

Unser Universum ist kugelförmig. Sein Mittelpunkt wird durch eine ungeheuer große Ur-Zentralsonne gebildet, die das ganze Universum regiert. Unser Universum hat einen Durchmesser von ca. 10 hoch 114 Lichtjahren

Das räumliche Zentrum und das Gravitationszentrum des Universums befindet sich in dieser Ur-Zentralsonne.

Aus dieser einen Ur-Zentralsonne wurden im Laufe von endlos langen Zeiträumen eine ungeheurere Zahl von Weltkörpern ausgeboren, die ihrerseits wieder Weltkörper ausgeboren haben.

So hat z. B. unsere Erde unseren Mond ausgeboren, aber auch viele Kometen.

Unser Universum entstand nicht durch einen Urknall, sondern durch einen Dimensionswechsel der gefallenen Geistwesen. Also durch den Sturz der von Gott abgefallenen bösen Geister entstand die Materie.

Denn ursprünglich hat Gott Geistmenschen auf Geistigen Welten erschaffen aus Sehnsucht nach Gesellschaft.

Ein Teil dieser Geistmenschen unter der Führung von Satan wollte Gott töten und selbst die Herrschaft übernehmen. Doch das gelang nicht. Denn Gott ist unbesiegbar!

Gott vernichtete die Aufrührer nicht, sondern nahm sie gefangen zur möglichen Besserung und kerkerte sie, je nach der schwere ihrer Schuld, kürzer oder länger in der Materie ein.

Seither gibt es die Materie und das Materielle Universum. (Die Materie ist gefangenes Geistiges)

Durch das Mineral, Pflanzen und Tierreich können sich nun die Geistigen Potenzen in ungeheuer langen Zeiträumen wieder zu Menschenseelen entwickeln und ein Probeleben im Materiellen Leib leben.

Das sie im Hochmut von Gott abgefallen sind, können sie nun in Demut und Liebtätigkeit zu Gott und ins Geistreich zurückkehren.

Wenn in allen Weltkörpern auf diese Art die Geister zurückgekehrt sind, was noch ungeheuer lange dauern wird, verschwindet das Materielle Universum wieder aus dem Dasein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1stein
07.10.2011, 17:48

Liebe Leserinnen und Leser,

ich möchte euch mal über einen gewissen User aufklären. Er schreibt gerne von der unvollkommenen Wissenschaft, Gott, Geistern, Außerirdischen und vor allem von seinem Jakob Lorber. Dieser User ist ein Sektenmitglied und daher sind seine Antworten nur müde zu belächeln und keinesfalls ernstzunehmen. Ich bitte euch, dass ihr seine Antworten einfach ignoriert.

Gruß

0

Manche Fragen.. also echt -.-

Der Urknall ist selbst "nur" eine Theorie.

Außerdem: Was soll diese Personifizierung? Der Urknall ( falls es ihn gegeben hat ) hat sich die Energie von nirgendswo geholt. Die Energie hat sich allenfalls selbst entladen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von manilva
06.10.2011, 21:52

das ist doch eine gute frage.......noch ist nicht widerlegt, dass es einen urknall gab

0
Kommentar von Oizymusic
06.10.2011, 21:52

Ich glaube die Frage war nicht so bissig gemeint wie du sie verstanden hast..

0

die energie für unser universum kam aus dem reich der dauer (dem wohnsitz gottes)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist ja die frage aller fragen....durch was würde der urknall ausgelöst, was für eine fusion,reaktion oder sonstiges warum und wie hat es stattgefunden........ist echt spannend

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja vielleicht haben irgendwelche taliban so nen sprengbaukasten zusammengebaut und den hochgejagt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

jeder auch von mir erlebte Urknall kam aus dem Nichts..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?