Woher haben die Salze der Salzsäure ihren Namen? Ich hoffe irgendjemand kann mir helfen?

3 Antworten

Salze der Salzsäure sind entsprechend nach der IUPAC-Nomenklatur (International Union of Pure and Applied Chemistry) benannt, wohingegen viele Verbindungen Trivialnamen haben. Salzsäure ist ein Trivialname für in Wasser gelöstes Chlorwasserstoffgas (potentielle Elektrolyt). Die Salze der Salzsäure werden auch in die Gruppe der Metallchloride zusammengefasst. Woher die einzelnen Trivialnamen herkommen: Meist nicht aus einer Quelle. Die müssen explizit nachgelesen werden, da diese nicht aus einer Quelle stammen.

Auf welche Namen du jetzt genau ansprichst, ist hierbei nicht genau herauszulesen.

HCl ist eine Verbindung von Wasserstoff mit Chlor.

Salze haben als letzte Silbe(n) "id", "at", "sulfat", um nur einige zu nennen. Diese Namen sind historisch zustande gekommen und richten sich nach besonderen Atomen, die chemisch im Salz gebunden enthalten sind.

Einige Beispiele:

Salze der Säure HF heißen Fluoride,

die der Säure HBr heißen Bromide,

die der Schwefelsäure (H₂SO₄) sind die Sulfate (S: Sulfur = Schwefel) und

die der Salpetersäure (HNO₃) sind die Nitrate (N: Nitrogenium = Stickstoff)

Weißt du denn die chemische Formel von Salzsäure? Da steckt auch die Lösung drin.

Ja, die Formel kenn ich die ist HCl aber ich kann ja in der Klassenarbeit nicht einfach die Formel aufschreiben, ich muss es ja irgendwie erklären.

0

Was möchtest Du wissen?