Woher Geld beziehen, als Alleinerziehende Azubine (Erzieherin) die bei Eltern wohnt?

5 Antworten

Kindergeld, Elternunterhalt für dich und Unterhalt vom Kindesvater fürs Kind. Wenn er nicht zahlt, Unterhaltsvorschuss beantragen, dann holt sich das Amt das Geld vom Vater.

Wenn der Erzeuger nicht in der Lage ist, Du die öffentliche Hand nicht in Anspruch nehmen willst .. nehme Dir einen Anwalt es gibt Fälle da müssen die Großeltern, väterlicherseits für ihr Enkel einspringen.

im Moment erhälst Du Dein KG + das fürs Kind + die Unterhaltsleistungen Deiner Eltern + Nebenjob, wenn letzterer zuwenig einbringt suche Dir weitere oder einen besser bezahlten

Wenn deine Eltern dich nicht unterstützen können und der Kindsvater keinen Unterhalt zahlt oder zahlen kann,dann bleibt nur ein Unterhaltsvorschuss vom Jugendamt,der beträgt 133 € pro Monat !

Diesen musst du nicht zurück zahlen,ggf.der Kindsvater wenn er leistungsfähig wäre,dieser stünde dir max.bis zu 72 Monate zu,längstens jedoch bis zur Vollendung des 12 Lebensjahres.

Ab 6 Jahre stünden dir dann 180 € Unterhaltsvorschuss zu.

Muss ich meinem Kind das Kindergeld auszahlen, wenn ich arbeitslos bin und sie Bafög bekommt?

Mein Kind ist der Meinung, dass sie Anspruch auf ihr Kindergeld hat, wenn ich arbeitslos werde und ich ihr dann keinen Unterhalt mehr zahlen muss, sondern sie bspw. Bafög bekommt. Wohlgemerkt komme ich allen meinen Unterhaltsverpflichtungen nach - muss aber keinen gesetzlichen Unterhalt zahlen, wenn mein Einkommen zu niedrig ist. Bisher haben ich das gemacht und auch die anfallenden Studiengebühren etc. gezahlt

...zur Frage

Unterhalt: Abzug vom Bafög

Ja, ich weiß es gibt eine Bafög-Hotline, allerdings würde ich das gerne schon noch dieses Wochenende wissen. Folgende Frage: Wie wirkt sich die Unterhaltzahlung/Alimente auf Bafög aus? Situation: Verdiene 400 und bekomme 200 Kindergeld Von meinem Vater bekomme ich 350 Unterhalt ausgezahlt (Düsseldorfer Tabelle sagt eigentlich 550). In meinem Bafög-Bescheid habe ich einen Gesamtbedarf von 420 minus angerechnetes Einkommen meines Vaters (?) 200 gleich 220. (Von den Alimenten wird da nichts erwähnt) Also erhalte ich insgesamt 400+200+350+220 =1170

Sollte eigentlich der Unterhalt meines Vaters vom Bafög abgezogen werden oder andersrum? Wollte ihn drauf ansprechen, dass ich eigentlich mehr Unterhalt bekommen sollte, dachte mir aber, dass ich womöglich sogar weniger bekommen müsste, da ich ja Bafög bekomme... oder wie ist das genau?

Bin echt sehr dankbar für Antworten.

PS: Ja ähnliche Frage wurde schon gestellt und ich habe bereits gegoogelt.

...zur Frage

Bafög trotz Unterhalt und Kindergeld? Geht das?

Hallöchen, wie oben genannt würde ich gerne wissen ob ich Bafög bekomme, trotz Unterhalt und Kindergeld. Ich wohne bereits alleine und mache grade mein Abitur an einer Berufsschule. Unterhalt und Kindergeld zusammen sind bei mir ca. 600€ (was echt knapp ist), wovon ich alles finanziere. Kann ich denn noch zusätzlich Bafög beantragen? Weiss Jemand wieviel das dann in etwa wäre? Hat Jemand eine ähnliche Situation wie ich und könnte mir eine Antwort geben? Google hat zu meiner Frage recht wenig Informationen im Repertoire.Danke schonmal im vorraus. :) Liebe Grüße, Lina

...zur Frage

Wieviel Unterhalt wenn Kind BaföG beantragt und studiert

Hallo zusammen,

ich bin geschieden und meine Tochter studiert jetzt und wohnt nicht mehr bei den Eltern.

Mein Anwalt hat folgendes errechnet:

Einkomen Mutter und Vater 3.395 € montlich.

Unterhaltanspruch Kind 625 € nach Abzug des Kindergeldes bleibt ein Unterhaltsbedarf von 441,00 €

Ich zahle davon 60% , gerundet 265 € meine Ex-Frau den Rest.

Meine Tochter hat BaföG beantragt und bekommt jetzt mittgeteil das sie kein Bafög erhält und ich 479,-- € Unterhalt zaheln soll.

Kann das richtig sein?

Die Einkommen haben sich bei uns nicht verändert.

Vielen Dank für Eure Antworten und noch einen schönen Sonntag.

Glück auf!

...zur Frage

Möglichkeiten von Zuhause wegzukommen

Hallo Leute, ich habe echt eine wichtige Frage.

Ich bin mittlerweile 18 Jahre alt und mache momentan eine Ausbildung zum staatlich geprüftem Sozialassistenten, mein späteres Berufsziel ist es, Erzieher zu werden.

Nun gibt es jedoch ein Problem, ich habe seit ca 8 Monaten unglaublich dicke Luft Zuhause.

Dh: Ich werde angeschrien, Geschlagen. Runtergemacht etcpp.

Einmal war es so schlimm, das mich mein Vater gewürgt und gegen die Wand gedrückt hat während meine Mutter wie eine Furie auf mich eingeschlagen haben, alles nur weil ich gesagt hatte das meine Freundin die Dusche nicht kaputt gemacht hatt ( ich weiß, ich verstehe es selber nicht lol)

Damals war ich beim Jugendamt und habe Hilfe gesucht, da ich jedoch auch damals schon 18 war konnten sie nicht viel machen.

Meine Tante,Mutter,Vater haben mich daraufhin bedroht es würde "knallen/stress geben" wenn ich zu irgendeinem Amt gehen würde, da das Amt ihnen dann ans Konto gehen würde.

Ich habe es daraufhin gelassen, da mir ein Loch in der Tür reicht....

Mittlerweile halte ich es echt nichtmehr aus, ich bin ständig nur am brechen und komme nurnoch zum Essen und für den Gang auf die Toilette aus meinem Zimmer raus.

Ich würde gerne ausziehen, verdiene Jedoch nur 50€ durch mein Ausbildungsbezogenes Praktikum... Ich werde in dem stall hier echt noch verrückt, da sie anscheinend keiner mehr alle hat.

Auch habe ich nicht vor den Berufsbereich zu wechseln, da mir die Arbeit sehr viel Spaß macht und ich überwiegend positives feedback höre.

Alle raten mir Hilfe zu suchen, aber ich habe Angst das die Ämter and das Geld meiner Famielie gehen (was wohl unumgänglich ist) da ich sonst noch mehr Stress bekomme.

Für eure Tipps wäre ich sehr dankbar!

...zur Frage

Kann ich mein Auto finanzieren lassen ohne Vollzeit-Job?

So .. 

Ich bekomme elternunabhängiges Bafög ca. 640€. Dazu noch 190 € Kindergeld und würde mir einen 400 € Job suchen...

Meine Frage ist jetzt, ob ich ohne Probleme ein Auto finanzieren kann..

Ich habe eine Lehre gemacht und hab auch 1350€ auf die Hand bekommen... ist ja kein wirklicher unterschied..

Meine Eltern fallen als bürgen aus, da ich seit dem ich 16 bin alleine wohne:)

Ich brauche um die 550€ im Monat... also sollte es locker reichen

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?