Woher finde ich heraus ob eine Gmbh schonmal vor Gericht stand oder schon mal angeklagt wurde?

3 Antworten

Hallo,

erkundige Dich mal bei einem Bausachverständigen aus der Region des Fimensitzes des Unternehmerns. Keiner wird etwas Negatives aussagen aber vielleicht kann der Sachverständige Adressen von Bauherren nennen und Dein Freund kann die Bauherrschaften kontaktieren.

In dem Fall, wenn es ein ortsansässiger Bauunternehmer / Bauträger/ GÜ oder so ist und er Sachverständige etwas weiß kannst Du davon ausgehen daß es Probleme gab.

Leider ist aber die Meinung von Bauherren nicht immer objektiv, weil sich manche wegen jedem Muckenschiß aufregen also ganz genau nachfragen was genau nicht in Ordnung war und den gesunden Menschenverstand einschalten.

Dann würde ich, wenn es zum Vertrag mit der Firma kommt,  auch eine baubegleitende Quatlitätssicherung bei eben demjenigen Sachverständigen abschließen, die 3000 Euro lohnen sich immer.  

Es gibt noch eine Möglichkeit: wenn Du das Geburtsdatum des Inhabers hast und eine Schufa Abfrage machst (in dem Fall ist das berechtigetes Interesse) kannst DU auch viel herausfinden Oder eine Fertigstellungsbürgschaft der Bank verlangen (ist aber eher unwahrscheinlich daß das eine Bank macht in der heutigen Zeit. Die kostet auch).

Also, ich weiß leider nichts aber mal bei dem Verbraucherschutz aus der Region des Unternehmens fragen. Die haben eventuell schon mit denen zu tun gehabt oder können euch Strategien mitteilen, wie man die Seriösität einer Firma feststellt.

Man kann sich im Web unter "Bundesanzeiger" für jede GmbH die Bilanzen und Gesellschaftsänderungen ansehen, aber mehr nicht. Wenn eine GmbH schon vor Gericht gestanden hat, sagt dass nicht aus dass die Firma nicht seriös ist, Mercedes Benz, BMW, VW, die Pharmafirmen usw. standen garantiert schon öfters vor Gericht. Also schau mal nach den Bilanzen, aber erwarte davon nicht zuviel. Ein oder mehrere Referenzkunde(n) helfen da sicher besser weiter.

Was möchtest Du wissen?