Woher erkennt man, ob Graphen paralell sind wenn sie als lineare Funktion aufgeschrieben ist?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du zB f(x)=x hast ist das ja eine normale lineare Funktion (in diesem Fall jetzt auch gleichzeitig die Winkelhalbierende) , und wenn hinter dem x noch was steht zb  f(x)=x+3 ist der Graph jetzt genau um 3 nach oben geschoben. Das heißt du zeichnete wieder die selbe Funktion, nur alles um 3 nach oben verschoben. Wenn da aber steht f(x)= x-6 ist die Funktion um 6 nach unten verschoben. Statt f(x) kannst du auch y schreiben. Hoffe ich konnte weiterhelfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie die selbe Steigung haben (zumindest bei lineraren Gleichungen). Die Steigung ist immer der Wert vor dem x, bei y=2x+3 ist die Steigung 2, y=2x-5 wäre parallel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sie haben die gleiche Steigung und unterschieden sich nur im Y-Achsenabschnitt

z.B. f1(x)=3x+1

        f2(x)=3x+5

        f3(x)=3x-7

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von furqan1616
12.11.2015, 23:02

*_* Danke

0

Was möchtest Du wissen?