woher einen mietvertrag mit barzahlung bekommen?

7 Antworten

Aha - "steuerschonende Vermietung"?

Damit kannst Du Dich aber ganz schön in die Nesseln setzen, solltest Du Dich einmal mit dem Mieter nicht mehr vertragen, oder Dir die Finanzpolizei auf Grund eines Tipps von einem freundlichen Nachbarn einen Freundschaftsbesuch abstatten.

Ich hatte als Mieter einmal mitten in der Nacht Besuch von diesen freundlichen Herren, weil mein damaliger Vermieter auch auf die kreative Idee gekommen war, die Wohnung steuerschonend zu vermieten.

Die beiden Herren in typischer Lederjacke hatten sich ihr Auftreten offensichtlich von einem Gestapofilm oder Ostagententhriller abgeschaut. Es war Mitternacht und ich schlief schon tief und fest, als mich ihr Sturmläuten weckte. Sie wollten sich nur davon überzeugen, dass die Wohnung bewohnt war.

Wenn Du Dir was Gutes tun willst, überlegst Du Dir das mit der Barzahlung noch einmal gründlich!

von einem "Mustermietvertrag mit Barzahlung" habe ich noch nie gehört. Gib doch einfach bei dem normal üblichen Mietvertrag bei Zahlungsweise - in bar - an.

PS: wozu soll das Ganze gut sein? Einkommen vorm Finanzamt verbergen?

Du nimmst einen ganz normalen Mietvertrag.

In der Klausel wo steht wann die Miete fällig ist und auf welches Konto sie gezahlt werden soll, streichst Du die Bankverbindung durch und schreibst Barzahlung gegen Quittung hin.

Mietvertrag 2 Wo. vor Einzug canceln, geht das?

Einem Freund von mir wurde telefonisch mitgeteilt, dass er die Wohnung die er zum 01.07. anmieten wollte, nun doch nicht bekommen kann. (Mietvertrag von beiden Seiten unterschrieben, Vermietung durch Wohnungsgesellschaft, Kaution bereits überwiesen...) Ist das rechtens? (Rhetorische Frage) Ist die Wohnungsgesellschaft verpflichtet ihm eine Übergangslösung zu stellen, bzw. ab gleichem Datum eine Alternative? Am besten ist es wohl direkt zum Anwalt zu gehen, richtig? Wenn eine Privatperson die Wohnung durch eine Wohnungsgesellschaft vermieten läßt, gelten gleiche Kündigungsfristen? Aus welchem Grund wäre der Mietvertrag von Seiten des Wohnungseigentümers kündbar (Mieter hat gegen nichts im Mietvertrag aufgeführtes verstoßen) Danke für Antworten.

...zur Frage

Mietvertrag gültig?

Da ich bald anfange zu studieren, habe ich mir eine kleine 1-Zimmer Wohnung angeschaut, die mir der Hausmeister gezeigt hat. Habe Ihm auch gesagt dass ich mich sehr für die Wohnung interessiere und habe auch ein Paar Tage später einen Anruf von Ihm bekommen, dass es zwar noch nicht offiziell wäre aber ich die Wohnung haben könnte. Daraufhin habe ich einen Mietvertrag per Email zugeschickt bekommen, den ich auch noch per Post bekommen sollte. Nachdem ich den schriftlichen Vertrag bekommen hab (inkl. Marklerprovision), hat mich der Markler (bzw. die Hausverwaltung) angerufen um mir zu sagen dass ich den Vertrag unterschrieben zurück schicken soll. Habe ihm dann am Telefon gesagt, dass ich die Wohnung auf jeden Fall nehmen werde, sie mir aber nochmal mit meinen Eltern anschauen möchte falls ggfs. noch Unstimmigkeiten sind und ihm den Mietvertrag dann unterschrieben zukommen lassen werde. Das war auch alles okay, ich solle nochmal einen Termin mit dem Hausmeister machen um mir die Wohnung nochmal anzusehen. Hat mir auch gesagt, dass ich noch mehr Schlüssel haben kann wenn ich will und sowas.

Bin dann davon ausgegangen, dass alles in trockenen Tüchern ist, da der Vertrag schon von der Hausverwaltung unterschrieben ist (ich musste nur noch unterschrieben) und ich ihm eine, für mein Verständnis, klare Zusage gegeben habe. Habe mir die Wohnung dann 2 Wochen später nochmal mit meinen Eltern angeguckt, habe dem Hausmeister dann den von mir unterzeichneten Mietvertrag mitgegeben damit der an die Hausverwaltung geht.

Heute bekomme ich eine Email, dass die Wohnung anderweitig vermietet worden ist. Laut Angabe des Hausmeisters hat der Markler/Hausverwaltung wohl 4 Mietverträge rausgeschickt.

Das kann doch nicht sein oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?