Woher die Motivation für eine Diät oder zum Abnehmen nehmen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ohne Fleiß kein Preis, nichts von Wert wirst du kostenlos erhalten, es sei denn du hast einfach Glück (das haben die wenigsten). Doch mache dir eins klar, dein Körper ist das Wichtigste im Leben, nicht nur rein äußerlich auch von der Gesundheit her. Dafür lohnt es sich zu kämpfen und auch mal Abstriche zu machen, im Gegenzug wird dir dein Körper das mit Wohlbefinden, Gesundheit, und noch vielen mehr zurückzahlen.

fleknoil 08.01.2014, 13:04

Ja, da ist was Wahres dran...

0

Naja informier dich als erstes über deinen individuellen Stoffwechsel (siehe Wikipedia,Stichwort:"mesomorph").Dann kannst du z.B mit joggen anfangen von wenig auf viel und dies bist du merkst das da was kommt,so hast dann auch die Motivation dafür:)

fleknoil 07.01.2014, 18:51

Okay, danke, werd ich mal machen (:

0

Ich fasse mal kurz zusammen: Billiges essen, was satt macht, keine Verzichte, kein Sport, keine Veränderung, außer am Körper.

Sorry,aber vergiss es.

Abnehmen ist für JEDEN nicht einfach und JEDER muss seinen Hintern hoch kriegen, sich Disziplin zulegen und Abstriche machen.

fleknoil 07.01.2014, 18:50

Ganz so krass meine ich das doch nicht. Ich würde meine Ernährung schon umstellen, aber ich will nicht nur Grünzeug essen, sondern auch etwas genießen. Deswegen sage ich ja, dass es ruhig länger dauern kann.

Sport würde ich machen aber ich wüsste nicht, was mir allein Spaß macht. Und woher soll ich die Motivation nehmen? Oder die Disziplin eben...

0
konstanze85 07.01.2014, 18:59
@fleknoil

Ohne Disziplin und Motivation, also den Willen, wird das aber nichts. Da kann Dir kein Mensch der Welt helfen.

Man muss es schon selbst wollen.

Google mal nach LOGI. So kann man gesund abnehmen. Empfehlen auch Ärzte an Zuckerkranke.

Beim Sport solltest Du einfach ausprobieren, was Dir Spaß machen könnte.

1

Wer sagt denn, dass man beim Abnehmen nur geschmackloses Zeug essen muss? So ein Quatsch...

Auch Bio-Produkte sind zum abnehmen überhaupt nicht notwendig.

Allerdings ist es unumgänglich, dass du dir angewöhnst, Wasser zu trinken, denn dass Softdrinks und Saft Kalorien en Masse enthalten, weiß ja nun echt jedes Kind.

Für alles weitere würde ich dir gerne dieses Buch ( Doris Wolf: Abnehmen und dabei genießen) ans Herz legen, denn ich glaube, deine Einstellung gegenüber dem Abnehmen und überhaupt die Vorstellung, WIE man abnehmen kann, ist bei dir völlig verkorkst.

fleknoil 07.01.2014, 21:39

Wieso verkorkst? Viel Bewegung, Wasser und Tee trinken, ausgewogene, kalorienarme Ernährung. Aber es gibt eben so viele versteckte Fette. Sogar Erdbeerjoghurt hat meist gar keine Früchte sondern nur Aroma.

0
notextor0101 08.01.2014, 09:50
@fleknoil

Verkorkst, weil du eigentlich nichts ändern möchtest und zudem denkst, du würdest hinterher nur noch "auf Watte herumkauen". Natürlich kommst du nicht herum, mal ein frisches Obst zu essen und auf einige Kalorienbomben zu verzichten. Im Gegenzug kannst du dann aber auch ab und zu grade diese Kalorienbomben zu dir nehmen, mal ein Glas Cola oder Sprite machen auch nicht dick, wenn du den Rest des Tages Wasser trinkst. Abnehmen hat, wenn man es richtig macht, nicht viel mit Verzicht zu tun. Es sollte vielmehr die Rückkehr zu einem normalen Essverhalten sein, bei dem man nicht alles in Unmengen in sich hineinstopft, sondern bewusst darauf achtet, was der Körper (und nicht unsere Psyche!) grade verlangt und auch genau dies isst - bis man satt ist und keinen bisschen mehr. Und der Körper verlangt sehr selten Süßkram, Schokolade etc., es ist vielmehr unsere Psyche, die das verlangt. Daher würde ich dir das Buch absolut nahelegen, denn es hilft wirklich dabei, frustfrei abzunehmen.

1
fleknoil 08.01.2014, 13:01
@notextor0101

Aber ich bin doch deswegen nicht verkorkst. Ich esse Obst, wie erwähnt, nur eben nicht alles, weil es mir einfach nicht schmeckt. Auf Schokolade kann ich verzichten, aber ich will eben nicht komplett verzichten. Und es gibt eben Leute die zum Abnehmen auf Watte rumkauen. Mit der Aussage wollte ich lediglich ausschließen, dass das nicht in Frage kommt.

Ändern will ich doch was, ich möchte abnehmen, ich hab halt in erster Linie keine Motivation dazu. Deswegen frage ich hier.

0
notextor0101 08.01.2014, 13:52
@fleknoil

Wenn du keine Motivation hast, warum willst du dann abnehmen? Entweder dir passt es nicht so wie es ist und du willst etwas ändern - dann hast du doch deine Motivation, oder du lässt es wie es ist.

Wie ich bereits schrieb, Abnehmen hat nicht viel mit Verzicht zu tun, es kommt einfach darauf an, seine Ernährungsweise neu zu ordnen. Im Grunde kannst du alles Essen was du willst, nur eben in den richtigen Mengen. Du musst auch nichts essen, was dir nicht schmeckt, aber du fixierst dich ja schon im Vornherein völlig darauf, dass dann alles eh nicht schmeckt, teuer ist, was auch immer. Kurzum: du hast überhaupt keinen Bock.

0

Die Motivation kann nur von dir selber kommen.

Was möchtest Du wissen?