Woher bekommt "Namlats" die Personendaten,

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

ich habe folgendes problem: habe gerade meinen Namen gegoogelt. ich weiss, dass es mit meinem Namen in Deutschland keine andere person gibt und geben kann. vor allem habe ich meinen zweitnamen nicht mit eingegeben. da bin ich auf namlats gestossen. die Seite findet 10 Ergebnisse mit meinem vollständigen Namen (mit zweitname), also 10 Identitäten, die nicht existieren. mit geburtsdatum, Adresse (existieren), Telefonnummer (existieren nicht), Ausbildung (Bildungseinrichtungen existieren), Karriere (Arbeitgeber existieren, meist große unternehmen), musikgeschmack, filmgeschmack etc. all die Daten stimmen nicht und sie gehören eindeutig nicht zu mir. was zur Hölle ist das? warum wird mein name für fake-identitäten verwendet, allerdings nur mit dem Namen, den ich bei Facebook habe? was steckt dahinter? ich bitte um baldige Antwort, da ich mir jetzt doch ein bisschen sorgen mache... vielen dank

computin 26.06.2014, 16:27

Genau deshalb habe ich ja auch die Frage gestellt. Ich sehe es genau so. Da läuft irgendetwas komisch. Da sollte jede/r genau hinschauen.

0

Ging uns gerade auch so - haben einen sehr seltenen Namen gesucht, den es so ziemlich sicher nicht noch einmal gibt und viele Einträge gefunden. 100% Fake-Profil, aber wozu diese Seite nun gut ist/was es den Betreibern bringt, blick ich auch nicht ...

Inhaber der Seite ist ein gewisser Stefan Herst aus Leonding in Österreich. Tel: +43.6801145887 ... email: stefanherst@yahoo.com Allerdings wird das wahrscheinlich auch ein Fake sein, weil es den Namen eigentlich gar nicht gibt. Wenn man bei denic.de weiterschaut, entdeckt man den Treuhänder, das ist ein anwalt, der am Luegplatz (passende Adresse für einen Anwalt) in Düsseldorf residiert. Irgendwas ist da faul im Staate Dänemark. ..

Was möchtest Du wissen?