Woher bekommt man Platincarbonat? alternativ wie stellt man das her?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du damit den chemischen Stoff meinst: Ich fürchte, den gibt es nicht, und wenn, dann als exotisches Produkt unter speziellen Laborbedingungen. Nichts für den Hausgebrauch.

...ist ja auch nicht zum essen gedacht :D Soll halt ein guter Katalysator sein und hat mich halt beschäftigt ;-)

0

Meinst Du den Katalysator auf einem Calciumcarbonatträger? Solche Katalysatoren braucht für stereospezifische Hydrierungen von Alkinen zu Alkenen. Sie sind unter dem Namen Lindlar in der Literatur. Ich habe einmal in einem Praktikum nach einer Lindlar-Vorschrift einen Palladiumkatalysator hergestellt

jepp, den katalysator habe ich gemeint. Habe das in Chemie neulich gesehen, das des ein sehr guter Katalysator für verschiedene Reaktionen ist(beispielsweise Schwefelsäureherstellung]. da hat mich einfach interessiert, ob es sowas zu kaufen gibt oder am besten herzustellen geht.

Zumal platin eh generell für vieles einen superkatalsyator bdarstellt.

0

Platincarbonat klingt nach Platin und aufbereitetem Kohlenstoff, aber auf jeden Fall nach eine Verbindung. Platin reagiert praktisch GAR NICHT, es ist noch edler als Gold und zudem ist es sehr teuer.

Ich glaube nicht, dass jeder 08/15Typ Platincarbonat hinkriegt.

das glaube ich mitlerweile auch nicht mehr :-(

0

Was möchtest Du wissen?