Woher bekommt man eine Urlaubsbescheinigung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also ich verstehe das so, dass du neue Arbeit hast und bei deinem alten Arbeitgeber dieses Jahr keinen Urlaub genommen hast, richtig?
Dann zahlt dir eigentlich der alte Arbeitgeber die Tage die dir für den Zeitraum zustehen aus. Also angenommen du hast für das ganze Jahr 30 Tage Urlaub. Warst aber nur bis Anfang  Februar da, dann stehen dir für den Januar 2,5 Tage Urlaub zu und die zahlt er dir eigentlich aus. Bei deinem neuen fängst du anteilig mit dem zustehenden Urlaub an, der dir von Februar bis Dezember zusteht.

Bei deinem neuen fängst du anteilig mit dem zustehenden Urlaub an, der dir von Februar bis Dezember zusteht.

Beim neuen Arbeitgeber steht dem Arbeitnehmer dann nicht der anteilige, sondern der volle gesetzliche Mindesturlaub zu und auch der darüber hinaus gehende zusätzlich gewährte, wenn keine anteilige Berechnung vereinbart wurde - abzüglich eventuell bereits vorher genommener Urlaubstage!

0

Genau aber er hat nix ausgezahlt

0
@FlorianWe

Dann musst Du die Bescheinigung von Deinem alten Arbeitgeber anfordern, denn er muss nach dem Bundesurlaubsgesetz BUrlG § 6 "Ausschluß von Doppelansprüchen" Abs. 2 eine solche Bescheinigung ausstellen:

Der Arbeitgeber ist verpflichtet, bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses dem Arbeitnehmer eine Bescheinigung über den im laufenden Kalenderjahr gewährten oder abgegoltenen Urlaub auszuhändigen.

0

Dann musst sie halt noch besorgen, ist das so schwer? Die meisten Arbeitgeber gehen eh her und rechnen dir einfach 1/12 pro Monat im Eintrittsjahr als Jahresurlaub gut, auch wenn das so nicht mit dem Urlaubsgesetz übereinstimmt. Ist also in deinem Interesse, nachzuweisen, dass du noch keinen Urlaub dieses Jahr genommen hast.


Dann wird er Dir ausbezahlt, nimm diese Überweisung, der neue will nur sicher sein dass Du keinen Urlaub mehr hast.

Wofür brauchst du dann ne urlaubsbescheinigung?

Steht im neuen Vertrag

0

Darum!

Bundesurlaubsgesetz BUrlG § 6 "Ausschluß von Doppelansprüchen":

(1) Der Anspruch auf Urlaub besteht nicht, soweit dem Arbeitnehmer für das laufende Kalenderjahr bereits von einem früheren Arbeitgeber Urlaub gewährt worden ist.
(2) Der Arbeitgeber ist verpflichtet, bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses dem Arbeitnehmer eine Bescheinigung über den im laufenden Kalenderjahr gewährten oder abgegoltenen Urlaub auszuhändigen.

0

Was möchtest Du wissen?