Woher bekommt die Ukraine ihre Atombomben, die sie wegen der russischen Bedrohung haben möchte?

Das Ergebnis basiert auf 16 Abstimmungen

Das ist sehr unrealistisch und nicht ernst zu nehmen 69%
Die Ukraine hat andere Wege an Atombomben zu gelangen 19%
Es ist realistisch, die Ukraine kann sowas entwickeln 13%

12 Antworten

Die Ukraine selbst braucht sie nicht zu entwickeln, es gibt ja durchaus auch das Modell der "nuklearen Teilhabe", also die Art, in der ja auch die Türkei und Deutschland insofern sie amerikanischen Atomwaffen Stationierungsrechte einräumen ihren atomaren Schutzschirm haben, der jedenfalls, da in übereinstimmung mit amerikanischen Interessen gegen Russland zu gebrauchen ist.

Ein ähnliches Modell wäre natürlich auch für die Ukraine denkbar.

Sollte Herr Putin vielleicht auf dem Schrim haben, bevor er weiterhin zündelt.

Es ist realistisch, die Ukraine kann sowas entwickeln

Wer Atomreaktoren hat, kann ohne Weiteres waffenfähiges Spaltmaterial erbrüten. Plutonium. Und übrigens auch Tritium zum "boosten". In der Ukraine könnte sogar noch jede Menge von dem Zeug herumliegen, in Form ausgebrannter Brennelemente - das weiß ich nicht auswendig. Das Plutonium aus den Brennstäben zu gewinnen - das ist hundert Jahre alte Chemie. Wenn es sein muss, noch ein wenig 60 Jahre alten Strahlenschutz dazu, aber Leute haben die da ja genug zum Verbrennen, das interessiert die gar nicht. Es ist dort Krieg, es ist fürs Vaterland, das verschiebt die Prioritäten.

Eine richtige moderne Fusionswaffe mag vielleicht ein paar Jährchen Entwicklung verschlingen. Also keine miniaturisierten Mehrfachsprengköpfe für Raketen und so. Aber eine etwas sperrige und schwere "boosted-fission" Bombe im Bereich von 50 bis 500 kt können die in kürzester Zeit fertig bekommen. Wie kurz genau, das hängt ausschließlich davon ab, wie lang sie brauchen, um das Spaltmaterial herzustellen. Sollten sie was auf Lager haben, was 100% im Bereich des Möglichen ist, dann wäre das mit etwas gutem Willen eine Sache von höchstens ein, zwei Wochen.

Es ist realistisch, die Ukraine kann sowas entwickeln

In dem von Dir zitierten Text findest DU doch alles was man dazu wissen muß?

Zumindest die aufgegebenen Typen sollten sie jederzeit wieder nachbauen können respektive darauf basierend neue zusammenschustern können.

Nachtrag:

Zynisch betrachtet: Wollte man den 'Elefantenfuß' loswerden, um das Entsorgungsproblem nachhaltig zu lösen, böten sich natürlich auch dreckige Bomben an.

Das ist sehr unrealistisch und nicht ernst zu nehmen

Die Ukraine könnte selbst Atomwaffen entwickeln, wenn sie die Zeit dafür hätte. Aber auch der jetzige freie Teil der Ukraine wird bald zu Russland gehören, und damit werden russische Atomwaffen wieder in diesen Teil der Welt gelangen, um den antirussischen Gegner aus dem Westen abzuschrecken. Also wenn das jetzt kein Grund zur Freude ist ...

Besuchen Sie die Ukraine, solange sie noch frei ist !

Das ist sehr unrealistisch und nicht ernst zu nehmen

Die Ukraine hat ihre Atomwaffen, gegen das Versprechen der Unversehrtheit ihres Staatsgebietes, an Russland abgegeben. Und der Westen hat kein Interesse dort einen Atomkrieg zu erleben.

Was möchtest Du wissen?