Woher bekommt der Embryo sein Blut und wie beginnt das Herz zu schlagen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Blutkreislauf vom Embryos weicht eigentlich wesentlich von dem eines Erwachsenen ab. Weil er Sauerstoff und Nährstoffe über die Nabelvene aus dem Mutterkuchen (Plazenta) und damit dem mütterlichen Blutkreislauf bekommt genau wie Kohlendioxid und Abfallprodukte vom Stoffwechsels über die Nabelarterien wieder dahin abgibt so ist der Blutkreislauf des Embryos in mehrere Kurzschlussverbindungen aufgeteilt, die Blut an der Leber und an den Lungen vorbeileiten. Also ist zwischen linkem und rechtem Herzvorhof eine Öffnung (Foramen ovale), die einen großen Teil des Blutes unter Umgehung des Lungenkreislaufs wieder dem Körperkreislauf zuführt.

Da kannst du auch mal gucken. Mir tun die Pfoten schon weh^^

http://www.frauenaerzte-im-netz.de/de_1-schwangerschaftsdrittel-entwicklung-des-embryos_162.html

Vielen Dank für die Auszeichnung!

0

In etwa der vierten Schwangerschaftswoche ist der Embryo ungefähr 8 Millimeter groß. In diesem Stadium entwickeln sich auch der sogenannte Sinusknoten und der AV-Knoten. Bei einem EKG wird zum Beispiel immer die "Sinus-Kurve" angegeben: das ist der Impuls des Sinusknotens. Vergleichbar ist dieser Sinusknoten mit einem Spannungsladegerät - wie bei einem alten Blitzlicht für einen Fotoapparat. Es baut sich eine elektrische Spannung auf (beim Blitzlicht ist das dieses helle "Fiepen" während des Spannungsaufbaus). Das geschieht im Herzen dadurch, dass elektrolytreiches Blut ("geladenes Blut") am Sinusknoten vorbeiströmt. Das Blut stammt aus der Nabelschnur. Es geschieht dann etwas ähnliches, als wenn man einen Luftballon an Wolle oder Haaren streicht: es kommt zu einer Aufladung. Diese elektrische Aufladung passiert bis zu einer Ladegrenze (eine unendliche Aufladung ist nicht möglich). Diese Spannungsgrenze ist der Moment, in dem die elektrische Ladung - wie bei einem Blitz - an das Gewebe des rechten Herzkammer-Muskels abgegeben wird. Diese Entladung führt dazu, dass der Muskel kontrahiert - sich zusammenzieht - und dadurch die Herzklappe öffnet, wodurch Blut in die Herzkammer hineinfließt. Der elektrische Impuls wandert weiter zum AV-Knoten und dort baut sich wieder eine Spannung auf, bis dieser Knoten den Muskel der linkem Herzkammer "reizt". Die Klappe öffnet sich und das Blut fließt durch die linke Herzkammer. Diese beiden Impulse geschehen zeitversetzt, aber ganz schnell aufeinander folgend. Der Effekt: das Herz "pumpt" das Blut. Der Prozess wiederholt sich beim Embryo etwa 155 mal pro Minute. Der allererste Herzschlag passiert also, wenn sich Sinusknoten und AV-Knoten gebildet haben, durch den Blutstrom der Nabelschnur genug Spannung aufgebaut wurde und sich zum ersten Mal im Leben diese Spannung an den Muskelknoten entlädt - und damit den ersten Herzschlag verursacht. Eine Funktion wie bei Säuglingen nach der Geburt hat dieser Herzschlag jedoch nicht, weil die Lunge des Embryos weder ausgebildet ist, noch atmen kann. Bis zur Geburt und zum ersten Atemzug des Babys pumpt das Herz lediglich das Blut von der Nabelschnur durch den kleinen Körper und zurück über die Nabelschnur. Damit wird der Embryo mit Sauerstoff, Nährstoffen und Elektrolyten versorgt - und von Kohlendioxid und Giften gereinigt und befreit.

Blut/Nährstoffe/Sauerstoff alles durch das Schlauch und das Herz entwickelt sich als aller erstes hat glaub ich 4-5 Phasen (ka) und dank des Hirnstamm pumpt es und bringt somit überall Stoffe hin damit die anderen Organe entstehen können.

Wie funktioniert der Wechsel der Luftversorgung bei einem Embryo/Säugling im Mutterbauch/Geburt?

Wie funktioniert der Wechsel der Luftversorgung bei einem Embryo/Säugling im Mutterbauch/Geburt?

Atmet ein Embyro im Mutterbauch (1) eigentlich oder bekommt er die Luft über das Blut (2) der Mutter über die Nabelschnur?

Falls (1) der Fall ist, woher kommt die Luft, wie gelangt sie zum Säugling? Falls (2) der Fall ist, wie funktioniert die Umstellung der Luftversorgung des Säuglings auf Atmen mit Lunge?

Sorry, dumme Frage, fiel mir aber gerade ein...

...zur Frage

Woher, von wem kommt der Impuls, dass ein Herz schlägt?

Hallo Ihr Wissenden im GF Forum, innerhalb meiner vor einigen Jahren beendeten pflegemedizinischen Ausbildung lernte ich, dass unser menschliches Herz einen Sinusknoten hat, dann gibt es noch ein Reizleitungssystem. Die Zellansammlung des Sinusknoten hat die Aufgabe, dem Herzen den Impuls zum Schlagen und Pumpen zu geben. Doch woher bekommen diese Zellen die Intormation, dass sie wie ein perpeduum mobile die Frequenz des Herzens erzeugen? Ist diese Information in der DNA, also in den Genen vorgegeben? Oder wer läßt das Herz eines Menschen schlagen? Ist eine "höhere" Macht dafür zuständig? Mir ist wirklich nur an fachlich wertvollen Antworten gelegen. Vielen Dank allen die helfen wollen. Gruß von Magiks :-)

...zur Frage

Frage zu Philosophie/Biologie: Gehirn eines verstorbenen Menschen in den Körper eines anderen?

Hallo, ich stelle mir zurzeit eine Frage, die zugegeben sehr merkwürdig ist...

Angenommen die Person A stirbt, weil das Herz aufhört zu schlagen, das Gehirn erleidet aber (bis auf Blut- und damit Sauerstoffmangel) keine bleibenden Schäden. Also alle Verbindungen, durch die die ganzen "Signale" an Arme und Beine gesendet werden, bestehen noch. Wie gesagt Person A ist ja ab diesem Zeitpunk tot, also ohne Bewusstsein.

Danach wird aber das Gehirn von Person A in den Körper (in den Kopf) einer anderen bereits verstorbenen Person B transplantiert und in einer seeehr langen OP mit sämtlichen Organen und Gliedmaßen (die gekühlt wurden und noch funktionieren) verbunden, einschließlich Rückenmark. Ich weiß dass das in der Praxis wegen der winzigen Nerven fast unmöglich wäre, aber theoretisch müsste es ja gehen.

Wenn man dann den neuen Körper wieder mit Blut füllt und alle Organe wieder "aktiviert" (Herz mit Strom u. Lunge mit viel Sauerstoff von außen beatmen), sodass das Gehirn der bereits toten Person A wieder elektrische Signale senden kann.... Also dass das Gehirn dem Körper wieder sagen kann, er soll den Arm bewegen oder die Zunge, um etwas zu sagen und die Bildinformationen der Augen empfangen.

WER ist dann derjenige, der ab sofort das Bewusstsein (sehen, hören, fühlen) wieder wahrnimmt??? Sind Gefühle (verliebt sein, Trauer um Verstorbene etc.) im Gehirn gespeichert??

Wird dann Person A (seine Seele??) wieder zurückgeholt (woher??), oder erscheint dann eine ganz neue Person C, die das Gehirn kontrolliert??

Wie schon angekündigt, es ist eine sehr merkwürdige Frage, aber das würde mich wirklich interessieren, was andere dazu sagen..

...zur Frage

Merkt eine Frau es wenn das Herz ihres Ungeborenen anfängt zu schlagen?

Hallo mich würde mal interessieren, ob eine Schwangere Frau mit bekommt wenn das Herz ihres Ungeborenen zu schlagen beginnt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?