woher bekomme ich gute softair laserpointer für meine mp7

5 Antworten

Ein Laserpointer ist überall zu bekommen. Aber ein Laserpointer mit einer Montage zum Befestigen an einer Schußwaffe ist ein verbotener Gegenstand, deren Besitz bis zu 3 Jahre Haft einbringt!

Jegliche Vorrichtung, die an Schußwaffen montiert werden kann und die das Ziel beleuchtet ( Lampen und Laser ), ist in der BRD ein verbotener Gegenstand, deren Besitz bei Strafe verboten ist. => dieses heute oft unverständliche Verbot geht zurück bis zu Kaisers Zeiten, wo Wilderei gerne das Wild mit Lampen geblendet haben, um es leichter abzuschiessen. Damals wurde zur Bekämpfung der Wilderei es verboten an Schußwaffen Zielbeleuchtungmittel anzubringen.

Da es natürlich leicht ist, so ein Zielbeleuchtungsmittel von der Schußwaffe abzumachen, ist der Besitz schon ausreichend, um des Besitzes eines verbotenen Gegenstandes und der versuchten Wilderei angeklagt und verurteilt zu werden!

Na endlich mal jemand, der das auch so sieht :-)

Wobei "versuchte Wilderei" mit Softairwaffen schon etwas weit hergeholt ist - Besitz eines verbotenen Gegenstandes trifft aber ins Schwarze!

0

Gar nicht... Das Anbringen von Laserpointern ist ein Verstoß gegen das WaffG.

und jetzt ? ich darf mir den ja kaufen es sagt ja keiner das ich mir den an die wafffe mache xD

0
@fritz253

Einen Laserpointer darfst Du kaufen. Du darfst ihn aber nicht so umbauen, daß er an eine Schusswaffe (auch Softair) angebaut werden kann.

Anlage 2 WaffG:

Abschnitt 1:

Verbotene Waffen

Der Umgang mit folgenden Waffen und Munition ist verboten: [...] 1.2 Schusswaffen [...] und deren Zubehör nach Nummer 1.2.4, die [...] 1.2.4 für Schusswaffen bestimmte 1.2.4.1 Vorrichtungen sind, die das Ziel beleuchten (z. B. Zielscheinwerfer) oder markieren (z. B. Laser oder Zielpunktprojektoren);

0
@clemensw

Und die Strafandrohung ist auch nicht gerade kleinlich:

§52 (3) WaffG

(3) Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer

  1. entgegen § 2 Abs. 1 oder 3, jeweils in Verbindung mit Anlage 2 Abschnitt 1 Nr. 1.2.2 bis 1.2.5 (siehe oben) [...] einen dort genannten Gegenstand erwirbt, besitzt, überlässt, führt, verbringt, mitnimmt, herstellt, bearbeitet, instand setzt oder damit Handel treibt,

Klartext: Auch wenn Du das Ding im Ausland bestellst, machst Du dich strafbar!

0

Was möchtest Du wissen?