Woher bekomme ich einen Drehmoment-Sensor?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Gute Frage.
Musst du wirklich das Drehmoment messen? Also mit variabler Länge des Hebelarms?
Oder reicht ein Kraftsensor (mal Hebelarm ergibt ja dann das Drehmoment)?
Das könnte die Konstruktion vereinfachen.

Und verstehe ich richtig, dass du Kraft/Drehmoment im rotierenden System messen willst, den Wert aber "nach draussen" auf den statischen Teil der Apparatur übermitteln willst?
Dann wird's tatsächlich schwierig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JohnSchmitt
10.01.2016, 13:56

Hallo, danke für die Antwort und entschuldige, dass ich erst jetzt darauf eingehe. Die Idee mit Kraftsensor und Hebelarm hatten wir vor langer Zeit auch schon. (Das Projekt lag die letzten 3 Jahre in der Schublade :)) Wir haben uns damals (ohne die Preise zu kennen) für den rotierenden Drehmomentaufnehmer entschlossen, da das Design einfacher ist. Lange Rede kurzer Sinn: Der Kraftsensor ist tatsächlich die bessere Methode. Also Danke für den Hinweis. Der Prüfstand wird dann eine fast 1:1 Umsetzung des "Pronyschen Zaums"

0

Was möchtest Du wissen?