Woher bekomme ich ein Buchfinkenweibchen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

der sich mit einem Artgenossen in der Wolle hatte und in Freiheit nicht mehr überleben würde.

Warum hätte er nach dem Aufpäppeln nicht mehr überleben können? Ist er seitdem flugunfähig?

Mit deiner Suche bist du vielleicht in folgendem Forum erfolgreicher:

vogelforen.de/forum.php

Dort gibt es einige registrierte Züchter bzw. Leute, die vielleicht andere kennen, etc. :o

Er hat sich den flügel ausgerenkt und das ist falsch zusammengewachsen. Seitdem kann er nicht mehr sehr gut fliegen.

0
@Kirasque

Oh je, der arme :/ Brüche verheilen bei Vögeln allgemein schlecht :/

Aber wie gesagt, in dem genannten Forum dürftest du fündig würden: sei es, dass du eine Henne bekommst, oder, dass du eine Pflegestelle für ihn findest.

0

Hast du schon in Zoos gefragt oder vllt. kennt sich einer hier aus:

https://www.welli.net/forum/

Zumindest in den Unterforen

Ich wette, im zoo wöllten SIE eher MEINEN  buchfinken haben... Ich dachte ja, vielleicht meldet sich jemand auf diese frage, der selbst buchfinken hält/züchtet und mir so weiterhelfen kann.

0
@Kirasque

Ja das kann sein. Die Frage ist natürlich immer was ist das beste für den Vogel, wenn er natürlich total an ihre Umgebung gewohnt ist, sollte man ihn auch nicht unbedingt hergeben, andererseits braucht das Vögelchen dringend Artgenossen. Da muss man abwägen. Daher umbedingt bei welli.net mal umhorchen. Vllt. gibt es dort Leute mit ähnlichen Erfahrungen.

1

Würdet ihr mit 16 eine 400€ jacke kaufen als Auszubildender?

Hallo mein kleiner Bruder ist 16 macht grad seine Ausbildung als Anlagenmechanicker für Heizung und Sanitär. Er ist grad im 2. Lehrjahr und verdient 540€ netto.

Jetzt hat er sich vor 2 tagen eine Wellensteyn Jacke für 400€ gekauft die ihm auch wirklich nicht mal steht, er kapiert nicht dass er ein monat lang für eine Jacke gearbeitet hat die er höchstens 2 Jahre anziehen wird. Es geht ums Prinzip er hat keine ahnung wie hart das Leben draußen ist und da mein Vater sein Konto nicht berührt hat er zu viel Freiheit meiner Meinung und ist in dem Marken Kopf, er muss unbedingt marken Klamotten anziehen...

Ich als großer Bruder versuche es ihm seit tagen zu erklären aber für ihm ist dass einzig richtige was er sagt

was könntet ihr mir empfehlen bei so einer Situation er muss so langsam verstehen dass manche Leute draußen Pfandflaschen sammeln um zu überleben...

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Kaninchen hat Angst vor Artgenossen?

Ich habe von Anfang an 2 kaninchen (vom selben Züchter )das weibchen hat ihn immer gejagt doch mir wurde gesagt das daß am Anfang normal ist doch jetzt hat das Männchen immer noch angst was soll ich tun

...zur Frage

junges Kaninchen (Schluckauf oder Husten)?

Hallo, Am Samstag habe ich mir zwei Kaninchen beim Züchter gekauft, Einen Mini Farbenzwerg (weibchen) und einen Löwenzwerg (männchen,kastriert) beide noch sehr jung. Meine Frage ... Das Männchen hat häufig so eine Art Schluckauf oder Husten (besonders wärend oder nach dem Fressen) Ich dachte anfangs er erstickt!!! Der Züchter meinte zwar das die beiden jetzt einige Tage "niesen" werden weil das an der Umstellung liegt von draussen nach drinnen (Wohnung) Aber ich glaube nicht das das niesen ist. Eher so ne Art Schluckauf oder Husten. muß ich mir sorgen machen???? ansonsten fühlen sich beide sehr wohl. könnte das auch daran liegen das der kleine sehr langes fell hat das noch ausfallen muß??? :/

...zur Frage

mein rüde spielt nicht mit anderen hunden

Hallo,

ich habe seit fast einem Jahr (26.04.12) einen ca 20 Monate (Schätzung vom TA) alten Mischlingsrüden (Labrador, was noch drinnen ist weiss keiner). Ich bin mittlerweile mind. die 3. Besitzerin von ihm. Er hat sich bei uns super eingelebt, hört auch gut auf mich/uns und beherrscht die grundlegenden Sachen wie sitz, platz, fuss, bleib, bettelt nicht usw. Eigentlich ein Traumhund. Mein Problem ist, dass er seit einiger Zeit auf andere Hunde losgeht, egal ob männlein, weiblein, gorß oder klein. Es gibt nur 2 Weibchen (beide kastriert) mit denen er sich versteht und auch spielt. Vorher hat er sich mit ziemliich allen Hunden vertragen. Bei machen Weibchen hängt er nur hinten dran und wiederum andere knurrt er an und geht auf sie los. Er hat bis jetzt noch nie gebissen, immer nur gerauft. Ich habe ihn aber auch immer rechtzeitig aus der Situation abgerufen bevor was passieren konnte. Leider verhält er sich nicht nur bei uns draussen so (Revier verteidigen) sondern auch in völlig fremder Umgebung (Wald, Feld usw.) Ich weiss mir keinen Rat mehr, es ist doch nicht normal dass ein junger Hund nicht mit Artgenossen spielt sondern nur pöbelt !? Wenn ich ihn abrufe und an die Leine nehme zieht, bellt und knurrt er immer in Richtung "Feind". Ich kann seine Aufmerksamkeit nicht auf mich lenken, weder mit Leckerli noch mit seinem über alles geliebten Ball, er läuft dann auch nicht mehr bei Fuß und reagiert gar nicht auf mich. Ich probiere diesen Situationen schon immer aus dem Weg zu gehen, aber leider klappt es nicht immer. Ich würde es auch schön finden wenn er mal mit anderen Hunden spielt. Vielen Dank schon mal für eure Tipps.

...zur Frage

Jungvogel auswildern Hilfe!?

Hallo an alle! Hab vor ein paar Tagen einen Jungvogel (Amsel, Ästling) gefunden, der war in einem Nest, das aus geschätzten 2m Höhe runtergefallen ist, da hab ich ihn gleich mitgenommen. Ich hab ihn immer mit Regenwürmen aus dem Fischereigeschäft oder mit Eigelb gefüttert. Er ist jetzt den 4. oder 5. Tag bei mir und kann schon ein bisschen fliegen. Als ich heute morgen nach ihm sehen wollte, ist er aus seinem Karton ausgebrochen, hab sein Zwitschern aber noch gehört und ihn ihm hohen Gras in der Wiese finden können. Ich hab das ganze jetzt ausbruchsicher gemacht... soll ich ihn einfach so freilassen? Ich hab ihn die ganze Zeit per Hand gefüttert, wird er da draußen auch so überleben? Fliegen kann er, aber von dem was ich gesehen hab nur einige Meter. Außerdem: er ist aus 2 Metern Höhe gefallen. Er macht auf mich keinen verletzten Eindruck, ist die Fallhöhe für ihn ungefährlich gewesen? Was soll ich tun? Help!

UPDATE: Dem Vogel gehts blendend, fliegen kann er, genauso wie selbst versorgen. Er wohnt in meinem Garten. Was für Antworten ich hier bekommen hab, unglaublich, Panikmache hoch 2.

...zur Frage

Ist das normal, dass ich nach dem Zahnziehen umgekippt bin?

Also, es war im August 2010, ich musste zum Zahnarzt um nen Zahn ziehen zu lassen, weil der doofe Backenzahn in der Mitte durchbrach und die eine Hälfte schon draußen war. Ich hab der Zahnärztin gesagt, dass sie es wenigstens unter Teilnarkose machen soll, weil ich ein ziemlicher Jammerlappen bin, aber sie hat mich ignoriert, sie meinte ich werde es schon überleben. Erst hat sie 5 Minuten lang mit der fetten Zange irgendwo am hinten am Zahn rumgefummelt und dann hat sie den Zahn mit voller Wucht rausgezogen, ich wollte schreien konnte aber nicht, dann bin ich aus der Praxis nach dem Zahnziehen raus und ich bin vor der Praxis umgekippt. Dann hat mich jemand vom Gehweg "aufgesammelt" und mich in die Praxis gebracht, ich saß mich ins Wartezimmer und bin dann nochmal vom Stuhl gekippt, dann wurde ich ins Aufwachzimmer für Narkosepatienten gebracht, ich lag da so 5 Minuten da, ich war völlig im Nirvana, ich wusste nicht wirklich wo ich bin, da hab ich noch so eine ekelhafte Traubenzuckerlösung zu Trinken bekommen und dann ging es mir auch wieder viel besser. Was hatte ich da? Ist das überhaupt normal, dass ich nach dem Zahnarzt umgekippt bin?

Danke im Vorraus

Miron98

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?