wofür zahlt man GEZ?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich frage mich auch für was ich GEZ zahlen muss. Mal ganz Ehrlich von mir aus können die ARD und ZDF aus den Programm nehmen. Ich brauch es nicht. Ich schau sowieso kein normales Fernsehprogramm. Läuft doch nur Mist. Sagen wir es mal so es ist gar nicht richtig begründet für was mann GEZ zahlt. Der Staat braucht nur mehr Geld. Und das bekommt er vom dummen kleinen Mann. Denn wenn der dumme kleine Mann nicht mit zieht wird er auch noch bestraft. Das ist schon Diktatur. Und die Leute merken das schon gar net.

Da merkt man, wie wenig informiert Du bist. Gebühren sind im Gegensatz zur Steuer immer zweckgebunden. Somit kann der Staat das gar nicht als zusätzliche Einnahmequelle missbrauchen. Zudem ist das mit der Rundfunkgebühr so, wie es ist, damit im Rundfunk & TV freie - eben nicht(!) diktatorische Berichterstattung stattfinden kann.

2
@Ifm001

Diese freie Berichterstattung ist allerdings nicht gegeben. Die Sender kommen dieser Pflicht nicht nach. Das haben die ARD und ZDF sogar schon offiziell zugegeben.

Aus diesem Grund kommen die Sender ihren Verpflichtungen nicht nach und hätten gar keinen Anspruch auf das Geld. Selbst wenn man den Rundfunkstaatsvertrag als legal bezeichnen würde.

0

Es geht darum, eine halbwegs von Staat und Wirtschaft unabhängige Programmgestaltung zu ermöglichen. Das bedeutet nicht(!), dass jegliche "leichte Unterhaltung" zu unterlassen ist.

Das mehr an Qualität zeigt sich an den politischen Magazinen (Monitor, Plusminus, usw.), den Verbraucher Sendungen (Wiso, "Markt", usw.), bei den diversen Talk- sowie den Satire-Sendungen der "Dritten" oder auch z. B. Kika als Spartenkanal. Zudem wäre da noch die Regionalität der Dritten (daran haben sich schon mehrere "Private" versucht und sind kläglich gescheitert). Nicht über sehen sollte man sowas wie die Tagesschau (immer noch populärste Nachrichtensendung), die durch ihre Qualität auch die Qualität der "Privaten" höher hält, als wenn es die Tagesschau nicht gäbe.

Leider wird das Ganze mehr und mehr ausgehöhlt. Einerseits werden die Gremien der Öffentlich-Rechtlichen immer politischer, zum anderen werden die Rechte des Journalisten immer mehr beschränkt (aktuell sollen ja die Veröffentlichung von Betriebsinterna unter dem Deckmantel der Werksspionage unter Strafe gestellt werden, was jeden kritischen Journalismus untergräbt).

Ach so ... nicht vergessen, dass es auch um Radioprogramm geht.

0

Du bezahlst damit die öffentlich-rechtlichen Sender, ob du sie schaust oder nicht spielt keine Rolle, du könntest sie ja gucken / hören - die Anlagen dazu sind ja vorhanden. Manchmal denke ich das ich Kindergeld beantragen sollte, ich könnte ja ein Kind bekommen, die nötigen Anlagen sind ja vorhanden^^

Was möchtest Du wissen?