Wofür wird der Großteil der Kirchensteuer verwendet?

12 Antworten

Da kann man eigentlich in jedes Unternehmen schauen, die Antwort ist immer dieselbe.

Der größte Posten dürften die Personalkosten sein. Wir haben hier das Personal der Kirchen, Kindergärten, Altenheime, Friedhöfe, manchmal Krankenhäuser und zum Beispiel Gemeindepfleger (-schwestern), die in ihrem Bereich Hausbesuche machen. Und dann gibt es noch die jeweilige Verwaltung, wo auch ein paar Leute sitzen. Die Kirchen sind durchaus ein erwähnenswerter Arbeitgeber.

An Rang 2 könnte ich mir spontan die Instandhaltung der Gebäude vorstellen, weil in den obigen Zeilen ein beachtlicher Immobilienbestand zusammenkommt.

Viele glauben, der Großteil der Kirchensteuer komme sozialen Zwecken zugute. Das ist jedoch falsch: In Wirklichkeit werden zwei Drittel der Kirchensteuer für die Bezahlung von Pfarrern und Kirchenpersonal verbraucht. In keinem anderen Land der Welt verdienen Pfarrer so viel wie bei uns: etwa 4000 Euro im Monat. Ihre Besoldung und Versorgung entspricht der eines Regierungsdirektors.

Die einzelnen Bistümer legen ihre Bilanzen offen. Da die alle einen eigenen Haushaltsplan haben und unterschiedliche  Ausgabenbereiche kann man das generell nicht sagen. Du mußt dir halt als Beispiel irgendein Bistum raussuchen, wie z.B. Köln, welches das größte in DE ist..

Der größte Teil der Kirchensteuereinnahmen wird dazu verwendet, die
Arbeit vor Ort in den Kirchengemeinden zu finanzieren (Gehalt Pastor und
ggf. weiterer Mitarbeitender, Unterhaltung kirchlicher Gebäude, weitere
Sachkosten der Gemeindearbeit). Eine Statistik für den Bereich der
evangelischen Kirche ist hierüber abrufbar:

archiv.ekd.de/download/kirchesteuern_und_finanzen_2017.pdf

Die Haushaltspläne der katholischen Diözesen und der evangelischen Landeskirchen sind öffentlich zugänglich. Du kannst dich dort umfassend informieren.

Was möchtest Du wissen?