Wofür verwenden Webseiten Cookies?

4 Antworten

HTTP ist ein "zustandsfreies" Protokoll, d. h. der Server erinnert sich nicht an die vorige(n) Anfrage(n), wenn derselbe Client mehrere Anfragen hintereinander schickt.

Einige Informationen kann man im URL unterbringen, dazu hängt man nach dem Dateinamen ein Fragezeichen an und danach die zu übertragenden Informationen. Dazu muss der Server natürlich jeden einzelnen Link auf der Seite entsprechend präparieren.

Nachteile:

  • die URLs werden ziemlich lang, möglicherweise so lang, dass manche Zwischen- oder Endstationen im Internet nicht mehr damit klarkommen
  • die Informationen werden im Klartext übertragen, man braucht also eine eigene Verschlüsselung hierfür (Für Infornationen, die außerhalb des URL übertragen werden, gibt es Standardverfahren)
  • Wenn man den URL weitergibt, schickt der Empfänger des URL alle diese Informationen wieder mit (was nachteilig sein kann, wenn da z. B. die Bildschirmauflösung drinsteckt)
  • Auch unerfahrene Neugierige können mit wenig Aufwand die Informationen ändern/verfälschen

Wohl v. a. wegen des ersten Grundes hat man dann eingeführt, auch längere Texte vom Clienten zum Server übertragen zu können. Wie man dann auf "Cookies" gekommen ist, ist eine eigene Frage.

Auf diese Weise kann man theoretisch beliebig viel Information hin- und herschieben.

Schadsoftware kann in Cookies nicht enthalten sein - ein Cookie ist nur Information, die übertragen wird, aber die Information wird nie in die Ausführung genommen. (Es sei denn, der Browser hat mehrere Sicherheitslücken.)

Cookies können dauerhaft gespeichert werden, deshalb können Informationen auch über längere Zeit wiederverwendet werden, ohne sie jedesmal neu eingeben zu müssen. Auch können sie für mehr als eine einzelne Seite verwendet werden. Das ist auf der einen Seite nützlich, auf der anderen Seite kann es auch zum Ausspionieren missbraucht werden - und weil dies auch getan wird, sind Cookies in Verruf geraten.

Cookies sind wichtig, denn wenn Du z.B. auf einer Webseite aktiv bist, bei der Du dich einloggen musst, so nethält das Cookie Informationen darüber. Nur so können Browser Seiten wie Facebook, aber auch andere Foren, aufrufen.

Diese Cookies sind schon während des Surfens auf z.B. Facebook wichtig, können aber auch so eingerichtet sein, dass Du nach längerer Abwesenheit in diesem Forum nicht wieder ein Passwort eingeben musst.

Damit alles speicher passwörter und so

Was möchtest Du wissen?