Wofür und wie nutzt man einen Sattelschutz fürs Fahrrad?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

schützt den Sattel vor allem wenn das gute Stück auf dem Dach ist. Es gibt auch welche zum draufsitzen die dann eventuell mit Gel gefüllt sind.

Für einen Kunststoff-Sattel ist so ein Schutz unnötig, da er absolut kein Wasser zieht. Sehr viele - auch teure - Ledersättel haben nur eine dünne Farbschicht aufgetragen. Die Lederdecke ist also -meist aus Kostengründen - nicht durchgefärbt. Bei Regen nässt der Sattel, weicht durch, hängt durch, verzieht sich und wird oft unförmig. Vor allem aber färbt er ab und versaut meist die Hose.

Ich habe meinen gebrauchten Ledersattel - teures Fabrikat - zunächst mit Haushaltsbenzin gereinigt und dann mit einem feinen Schleifpad total von der dünnen Farbschicht befreit. Es hat lange gedauert, bis ich die richtige Farbe, welche absolut nicht abfärbt, gefunden habe. Diese habe ich dann in sehr vielen Schichten mit einem Spezialschwamm aufgetragen. Jede Schicht trocknet außerordentlich schnell, Wenn diese Schnelligkeit signifikant abnimmt, dann ist dies ein Indiz, daß die Lederdecke durchgefärbt ist.

Nun muß der durchgefärbte Sattel mindestens 24 Stunden trocknen - niemals diesen Vorgang mit dem Fön oder mit anderen Mitteln beschleunigen.

Nun besorgt man sich ein Fett-Wachs-Gemisch - hat auch sehr lange gedauert, bis ich das Richtige gefunden habe; und trägt diese Mischung sehr großzügig auf. Auch diese Schichten ziehen sehr schnell ein. Wenn nach vielen Schichten sich das Einziehen deutlich verlangsamt, ist dies wiederum ein Zeichen, daß der Sattel durchtränkt ist.

Nun muß man mit sehr viel Küchentüchern und kreisförmigen Polieren, solange fortfahren, bis in den Tüchern sich keine Farbe mehr befindet - der Sattel ist fahrbereit ohne abzufärben.

So einen Sattel werden Sie niemals kaufen können, sondern er ist nur durch Ihre Arbeit erhältlich - einen Ledersattel der Superlative; jeglicher Regen perlt ab. Nichts verzieht sich, nichts färbt ab; ein Ledersattel wie keiner es ist.

Schutz vor Regen und Schmutz

Um den Sattel zu schützen bzw. trocken zu lassen. Indem man ihn über den Sattel zieht.

Oder was meinst du?

Damit der Sattel sich bei Regen nicht erkältet

oh man....ist das nicht logisch? Halleluja... naja man zieht das Teil über den Sattel zum drauf sitzen oder bei Regen

Google mal nach Brooks = Ledersättel vom feinsten. Wenn du so ein edles (und teures!) Teil aufm Fahrrad hast, dann sollte es da möglichst nicht drauf regnen. Und da schleppt man eben lieber so einen Sattelschutz mit.

ÄÄÄH indem man ihn auf den Sattel zieht ? Um in zu schützen vor Nässe usw ???? Man muss dir langweilig sein .

Damit er nicht nass wird.

Was möchtest Du wissen?