wofür steht die afd?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Eigentlich ganz einfach. :-)

Albtraum Für Deutschland. 

1933? Da möchte uns die AFD wieder hineinkatapultieren. Da reicht schon ein kurzer Blick in deren Wahlprogramm und schon stellt man fest, dass die diese Partei sich eigentlich zu nichts positioniert. 

Sie profiliert sich derzeit eigentlich nur durch eins: durch Widerstand gegen die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung. 

Dass die einzelnen Bundesländer aber nur wenig Einfluss auf die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung haben, dass wissen die meisten AFD Wähler nicht

Insofern: liebe BW's, RP's und SA's, wählt mit Gewissen, nicht mit Unwissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lenaeinicke
14.03.2016, 07:45

Danke für die Auszeichnung! :-)

0

Die AfD steht für Theaterzensur(Klassische deutsche Stücke sollen nur noch so gespielt werden, dass sie eine "positive Identifikation" mit der deutschen Nation fördern) und Zwangsarbeit("Bürgerarbeit": Arbeitslose werden gezwungen, für umgerechnet 8,33 Euro/Stunde zu arbeiten, sonst bekommen sie nichts mehr).

Ersteres ist unvereinbar mit dem Grundgesetz, Zweiteres mit dem Grundgesetz( nach Art. 1 Abs. 1 GG muss der jedem Bürger das Existenzminimum garantieren) und dem Verbot der Zwangsarbeit in der Europäischen Menschenrechtskonvention.

Die AfD steht auch für ein veraltetes, homophobes Familienbild. Auf die öffentlich-rechtlichen Medien will man so "einwirken", dass sie dieses propagieren.

Dass ein liberaler Staat Werte, die über den Grundkonsens des liberalen Staates- Menschenrechte, Menschenwürde, Toleranz, Bemühen, nicht auf Kosten der Allgemeinheit zu leben- nicht vermitteln darf, ist egal.

Deshalb will die AfD auch den Schulen "preußische Tugenden"(teilweise militaristisch geprägt) vermitteln, die ebenfalls über die notwendigen Werte des liberalen Staates hinausgehen. Man kann also sagen, dass die AfD für die Ablehnung des liberalen Staates steht.

Die AfD leugnet übrigens auch den Klimawandel, lehnt den Mindestlohn ab und will die Reformen des Familienrechts unter Brandt zurückdrehen(d.h. sie will zurück in die 60er Jahre). Und sie will auf Flüchtlinge schießen lassen, um deren Grenzübertritt zu verhindern. Nach Rechtsprechung des BGH ist das aber nur gegen besonders gefährliche Personen zulässig, also nicht gegen Flüchtlinge.

Grund dafür ist das Prinzip der Verhältnismäßigkeit, eine der Grundlagen des Rechtsstaats. Die AfD will also letztlich den Rechtsstaat abschaffen.

Die AfD steht also u.a. für Theaterzensur, eine ablehnende Haltung gegenüber dem liberalen Staat und dem Rechtsstaat, eine unsoziale Arbeitsmarktpolitik, die Leugnung des Klimawandels und ein Familienbild wie unter Adenauer. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von carnival
12.03.2016, 22:33

Hallo Lennister, ich bin's wieder wie oft willst du denn noch deine Einstellungen über die AfD mitteilen? Ich habe dir schon so oft gesagt dass das Wahlprogramm von der AfD nicht im Vordergrund stehen, sie müssen erstmal in den Landtag gewählt werden, und nächste Jahr in den Bundestag. Das Thema ist erstmal das wichtigste für die AfD. Ihr Wahlprogramm steht erstmal hinten an. Allso locker bleiben. Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird. In diesem Sinne. LG Carnival

0
Kommentar von carnival
13.03.2016, 02:07

Hallo, die eine Frage von vorhin wurde glaube ich gelöst : "Vor und Nachteile der AfD" oder ?

0
Kommentar von ReverserK
13.03.2016, 09:26

wie jetzt das Wahlprogramm ist nicht im Vordergrund? Das sollte es bei ner Partei aber sein.

1
Kommentar von carnival
13.03.2016, 12:18

Hallo ReverserK, das Wahlprogramm ist schon wichtig, aber heute stehen die Wahlen an, und erstmal müssen sie in die Landtage gewählt werden. Dann sehen wir weiter.

0

Ja Die AFD steht für die Alternative für Deutschland. Würde ich niemals wählen.
Zum einen Würde ich nie wollen das man auf Flüchtlinge schießt. Außerdem finde ich die Idee deutsche mehr Kinder bekommen zu lassen schwer umsetzbar. Aber das schlimmste sind die Leute der AFD die sich sehr of Selbst wiedersprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von carnival
13.03.2016, 12:28

Hallo ReverserK, welche Partei könntest du mir empfehlen ausser die AfD? Es darf mir aber nicht schlechter gehen als vorher. LG Carnival

0
Kommentar von ReverserK
13.03.2016, 17:40

ehrlich gesagt keine Weil die andern auch nicht meiner Vorstellung entsprechen

0

Die AFD hat eine Webseite im Internet da kannst du Alles nachlesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo zusammen, die AfD ist eine Partei die man dann wählt, wenn man mit der jetzigen Regierung nicht mehr einverstanden ist. Einige wählen Sie nur aus Protest einige andere aus Überzeugung. Unsere Regierung hat mit den Flüchtlingen nichts mehr im Griff. Das wird uns über Jahrzehnte lang mehrere Milliarden Euro kosten. Wie wir das Finanziell bewältigen werden, das steht noch in den Sternen.
LG Carnival

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Crack
13.03.2016, 00:22


die AfD ist eine Partei die man dann wählt, wenn man mit der jetzigen Regierung nicht mehr einverstanden ist.

Wenn man mit dem Angebot des Bäckers nicht mehr einverstanden ist geht man anderswo kaufen - in der Politik sollte man es sich aber nicht so einfach machen.

Bekannt ist das Wahlversprechen nur selten eingehalten wurden - warum sollte das bei der AfD anders sein? Warum also sollte man seine wertvolle Stimme einer Partei geben von der man nicht weiß was sie damit in den nächsten 4 Jahren anstellen wird?

Protestwahl ist Unsinn.


Unsere Regierung hat mit den Flüchtlingen nichts mehr im Griff. Das wird uns über Jahrzehnte lang mehrere Milliarden Euro kosten. Wie wir das Finanziell bewältigen werden, das steht noch in den Sternen.

Das ist Deine Meinung.
Der gegenüber stehen Berechnungen die Deutschland davon einen nicht unbedeutenden Vorteil versprechen.

Jeder muss selbst entscheiden was ihm wichtig ist.
Die Merkel-Politik, die auf den ersten Blick unverständliche Entscheidungen getroffenen hat die aber durchaus finanzierbar und auch zukunftsorientiert sein können, die uns viele Jahre erfolgreich durch Krisen chauffiert und Deutschland stark gehalten hat - oder eben das was die AfD mit ihrer "immensen" Erfahrung verspricht tun zu wollen.

Auch wenn man Neuem eine Chance geben sollte, für mich ist Bewährtes und Vertrautes mit dem man bisher gut gefahren ist wichtiger als schöne Versprechungen deren Umsetzung [um bei Deinen Worten zu bleiben] in den Sternen steht weil die AfD für vieles von dem was sie auf ein Blatt Papier geschrieben hat keine plausible Lösung anbietet.
Das gehört doch aber dazu, oder nicht?


2
Kommentar von carnival
13.03.2016, 01:19

Hallo Crack, ich bin kein Protestwähler, aber mein Vertrauen in die Altparteien ist gesunken, deshalb gebe ich der AfD eine Chance. In den letzten Jahren lief auch alles einigermaßen gut, aber seit der Flüchlingspolitik von Frau Merkel bricht alles zusammen. Deutschland stand noch nie so isoliert in der Europa da wie. Es gab vor ihr kein Kanzler der Deutschland so tief nach unten gebracht hat wie Frau Merkel. Unsere Kanzlerin hat ja auch keine Lösung für das Problem parat. Sie sucht sich einen Dummen der ihr aus der Patsche hilft und mit dem Erdogan hat sie einen Gefunden. Nur das ist ein Diktator. Und mit dem macht sie jetzt Geschäfte. Die Flüchtlinge tun mir leid, vor allem die Christen unter den Flüchtlingen, sie kommen in ein Land das den moslemischen Glaube praktiziert, und anders Gläubige werden dort verfolgt. Ich würde mal über folgende Geschichte nachdenken: "An einem Tisch sitzen mehrere Personen. Mindestens einer von ihnen ist garantiert kein Menschenfreund. Man denkt darüber nach wer eine Gruppe von Personen zu einem bestimmten Preis an einen Ort bringt und dort festhält. Dafür sollen hohe Summen gezahlt werden. Anderen geht es um ihr Ansehen und ihre Posten." Denk mal drüber nach. Hoffentlich kommen wir da wieder heile heraus. Die AfD wird es nicht leicht haben in den Landtagen, und sich dort zu behaupten, weil die Presse sie ordentlich unter Beschuss hat. LG Carnival

0
Kommentar von carnival
13.03.2016, 11:38

Hallo Lennister, wo ist denn die Arbeitslosigkeit in Deutschland so niedrig wir haben zurzeit ca. 3 Millionen Arbeitslose und noch weitere die nicht in der Statistik sind, wie z.B Viele Frauen die kleinen Anspruch haben weil sie aus der Kinderpause zurück kommen, alle, in irgendwelchen Maßnahmen sind, z.B Praktika, Umschulung, ect. Stimmt, wir haben einen guten Haushalt, aber der Überschuss von Herrn Schäuble geht nicht in die Infrastruktur des Landes, sondern wird ausschließlich für die Flüchtlinge verwendet. Ich meine keine Urlauber als Christen. Schau mal auf der Seite vowww.proasyl.dede nach. Meine Frau hat 20 Jahre bei einem Anwalt mit Schwerpunkt Asyl gearbeitet. Daher die entsprechende Erfahrung.

0
Kommentar von carnival
13.03.2016, 15:10

Ich arbeite seit 35 Jahren ohne Unterbrechung, und habe mir etwas aufgebaut. Und jetzt soll ich auf was verzichten, warum? Wenn unsere Regierung das mit den Flüchtlingen nicht in den Griff bekommt. Wenn dann alles teuer wird muss ich zwangsläufig auf was verzichten und darauf habe ich keinen Bock. Ich muss dann sparen damit ein paar Flüchtlinge hier bleiben können, finde ich TOLL.

0

Hallo :)

Die AfD ist eine bürgerlich-konservative Partei und geht in den Raum, den die CDU  verlassen hat durch ihre sozialdemokratisierung. Die CDU ist so weit nach links gerückt, dass dort eine politische Lücke ist. Viele Wähler sind aktuell nicht mehr im Parlament vertreten. Für diese ist die AFD eine gute Alternative. Allerdings ist die AFD eine Partei mit einem großen Spektrum, es gibt einen national konservativen und einen wirtschaftsliberalen Flügel, die AFD ist also für viele wählbar. Die AFD steht für konservative Werte, Rechtstaatlichkeit...

vfboweh

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
12.03.2016, 21:10

Wie süß.

Wär ja fast schade, wenn die so brav wären... und langweilig.

2
Kommentar von carnival
12.03.2016, 21:16

Hallo zusammen, im Moment macht unsere Regierung wegen der Flüchlingskrise Verhandlungen mit der Türkei, dass geht meiner Meinung nach nicht, weil unter den Flüchtlingen viele Christen sind und die werden seit Jahren in der Türkei verfolgt. Bei den syrischen Flüchtlinge gibt's viele die sind syrisch orthodoxe Christen und die kann man nicht zu Moslems packen dann ist der Ärger vorprogrammiert. LG Carnival

0
Kommentar von Lennister
12.03.2016, 21:46

bürgerlich-konservative Partei

Das ist falsch. Die AfD ist rechtskonservativ bis rechtsradikal, pflegt dazu eine populistische Rhetorik. So wird das auch von Politikwissenschaftlern gesehen.

Rechtstaatlichkeit

Die AfD will an den Grenzen auf Flüchtlinge schießen lassen, um sie am Grenzübertritt. Das ist nach Rechtsprechung des BGH aber nur gegen besonders gefährliche Personen zulässig. Flüchtlinge sind nicht besonders gefährlich.

Und begründet ist dieses Urteil durch den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit(kann man ergoogeln), der ein Grundprinzip des Rechtsstaats ist.

Die AfD will dieses Grundprinzip durch ihre Schießbefehl-Forderung außer Kraft setzen. Sie steht also sicher nicht für den Wert der Rechtsstaatlichkeit. 

2

Alternative für Deutschland

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alternative für Deutschland

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mandrinio
12.03.2016, 19:02

Jou, mehr wüsste ich jetzt auch nicht !

0

Ihr mit eurer AFD.

Aus welchen gründen auch immer.

Ich höre hier auf dieser plattform sooft AFD das ich automatisch AFD wählen würde wäre ich deutscher. 

😂😂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
12.03.2016, 21:07

Made my day!

Ja, ich fürchte, die Gefahr besteht bei vielen.

2

Was möchtest Du wissen?