Wofür steht das dx bei einer Bestimmung von Integralen stetiger Funktionen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

dx ist das Differential in x Richtung, also der Wert der Funktion integriert über die Werte auf der x-Achse. Es ist auch möglich, entlang anderer Linien als der x-Achse zu integrieren (->Linienintegral) oder sogar über eine Kreislinie (->Kreisintegral). http://de.wikipedia.org/wiki/Linienintegral Bekannter ist z.B. ein Integral über die Zeit, daß dann als dt geschrieben wird. Der Term nach dem d gibt also an, über welche "Eingangswerte" die Funktion integriert wird.

pj

Recht gut erklärt. Momentan am Beginn der Integralrechnung macht das fast noch keinen Sinn, weil man ja meist immer nur x als einzige Variable hat, nach der integriert wird. Nachher wird das benötigt wenn man mithilfe der Substitutionsregel integriert oder mehrere Variablen hat um kenntlich zu machen nach Welcher Variablen jetzt integriert werden soll.

0

dx steht für das Differential bei der Differentialrechnung und hat aber soweit ich weiss für das rechnerische überhaupt keine Bedeutung.

Auf Wiki wird das auch so erklärt. http://de.wikipedia.org/wiki/Integralrechnung

0

Was möchtest Du wissen?