Wofür stehen die Farben auf der deutschen Flagge?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

es gibt zwei historische hindergründe wo die farben her kommen

Nr1

Aus der Schwärze (schwarz) der Knechtschaft durch blutige (rot) Schlachten ans goldene (gold) Licht der Freiheit.“

Nr 2

Die Farben wurden zum ersten Mal 1813 in Befreiungskriegen gegen Napoleon von den Lützowschen Freikorps verwendet . Die Freikorps benannten sich nach ihrem Anführer, dem preußischen Major Adolf von Lützow. Von den Freikorps stammt dann auch der kräftige Spruch:

Ihre Uniformen waren oft das was der Soldat persönlich kaufte oder am mann getragen hat. z.b alte leinen Hemden, richtige uniformen hatten die wenigsten,nur Offiziere und die es sich leisten konnten. also trugen die einfachen Soldaten das was sie hatten.Damit aber man sie vom feind und anderen Einheiten unterscheiden konnte,wurde ihre Kleidung in Schwaz eingefärbt,und rote Umschläge so wie Goldene Knöpfe wurden aufgenäht 

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/95/2014-11_Erinnerungsst%C3%A4tte_Rastatt_Uniform.JPG

Durch die Dunkelheit (schwarz) mit Blut (rot) ins Licht (gold), so kenn ichs zumindest. Geht daraus hervor das die Flagge ja nach der NS- Zeit neu erstellt wurde und somit auch mit dem Kapitel der Geschichte abschließt.

hutten52 27.10.2016, 18:04

Nach der NS-Zeit erstellt? Das nun nicht. 

SRG entstand um 1820 als Symbol für die deutsche Einigungs- und Freiheitsbewegung. Sie steht für "Einigkeit und Recht und Freiheit". Eine genaue Zuordnung der drei Farben zu den drei Begriffen gibt es nicht. 

Anfangs war sie in den Fürstenstaaten verboten, war dann die Fahne der Revolution von 1848/49 und der ersten deutschen Nationalversammlung in der Frankfurter Paulskirche. 

In der Weimarer Republik war sie Nationalflagge von 1919 bis 1933. 

Hitler verbot sie 1933.

Ab 1949 war sie wieder die Nationalflagge. 

3
Kreativst 27.10.2016, 18:11
@hutten52

Oh Danke das wusst ich nicht, ich kannte es so und erschien mir auch logisch aber deine Erklärung macht mehr Sinn.

0

Schwarze Uniform mir rotem Innenfutter und goldenen Knöpfen ursprünglich der würthembergischen Jäger.

Die deutsche Revolution die in dieser Region ihren Ursprung vor 1848 nahm hat sich diese für Freiheit und Unabhängigkeit stehenden Jäger als Vorbild genommen und diese Farben übernommen. Populär wurden diese durch die Romantik, gibt viel Literatur auch zu Wildschützen und freien Jägern im Wald aus der Zeit.


 

Sagittarius1989 27.10.2016, 18:12

Die Farben wurden zum ersten Mal 1813 in Befreiungskriegen gegen Napoleon von den Lützowschen Freikorps verwendet,die trugen die uniformen. 

2
Augsburgblick 27.10.2016, 18:19
@Sagittarius1989

Dass die deutschen Farben nun ausgerechnet auf diesen unbedeutenden preussischen Militärhaufen mit der grössten Fahnenfluchtquote in Preussen überhaupt zurückgehen ist eine wohl nicht totzukriegende Legende.

0
findesciecle 28.10.2016, 00:08
@Augsburgblick

Militärisch absolut unbedeutend, stimmt- aber darauf kommt es überhaupt nicht an! Die direkte Linie des Freiwilligenkampfes von Studenten und weiterer Freiwilliger aus ganz Deutschland im Lützow-Corps hin zur patriotischen Bewegung im Vormärz ist evident. (Die Studenten kehrten heim und wurden Elite in Justiz, Staatsverwaltung und Kultur).  Dass Schwarz-Rot-Gold den Uniformen der Lützowschen Jäger entstammt, ist zwar nicht bewiesen, aber nachvollziehbar und einigermaßen wahrscheinlich.

Liefere doch mal Quellen für die Herkunft der deutschen Tricolore aus Würthemberg, vielleicht überzeugst Du mich!         

1

Die Farben der deutschen Flagge sind angelehnt an die Farben der Uniformen des Lützowischen Freikorps, welches in den Befreiungskriegen (1813-1815) gegen die napoleonische Fremdherrschaft in Deutschland (den deutschen Landen) kämpfte. Sie stellen aber auch eine Kontinuität der Farben des Heiligen Römischen Reichs dar.

Wegen den damaligen Uniformen.

Hier wird eine gute Erklärung gegeben:

Was möchtest Du wissen?