Wofür Spenden?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Erst mal ein großes Lob für deinen Entschluss und noch mehr Lob dass du dir Gedanken machst wo dein Geld am Besten ankommt. Ich bin immer der Meinung, dass das Geld da am Besten angelegt ist, wo es den Menschen hilft ihr Leben langfristig selbst hinzubekommen. Jemandem Geld für essen zu geben sorgt dafür, dass er heute satt ist, jemandem beizubringen wie er ein Feld anlegt sorgt dafür, dass er die nächsten Jahre etwas zu essen hat. Deshalb würde ich überlegen wo dein Geld langfristig helfen kann. Ich finde es immer da gut angelegt wo es um Bildung im weitesten Sinne geht. Patenschaften für Kinder damit sie in die Schule gehen können, Projekte für Erwachsene die ihnen Helfen einen Beruf zu erlernen oder andere wichtige Kompetenzen um später Geld damit zu verdienen oder Lebensmittel zu gewinnen. Aber auch Kurse für Eltern zu Kindererziehung oder Gesundheitsvorsorge. Du kannst auch ganz in deiner Nähe suchen. Es gibt vielleicht auch da Projekte die so etwas unterstützen.

Gute Antwort!

0

Hallo, schau doch mal unter panda club beim wwf, dem world wildlife fund. Das ist ein Jugendclub, die auch Exkursionen machen. Ich spende seit 1972, zum Beispiel katholischen Orden wie den Jesuiten, den Steylern Missionaren. Ich war Mitglied bei amnesty international, dem DRK, dem Weißen Ring und habe dort ehrenamtlich gearbeitet, daneben war ich in vielen Sportvereinen, die auch Geld bekamen. Durch meine weltweiten Kontakte kam ich auch gut herum, ich besuchte Niederlassungen der Steyler Missionare in Deutschlnad, den Niederlanden (Steyl), Österreich und Indien. In Rom war ich bei denen zweimal. Ich besuchte einen indischen Bischof, den ich über Missio unterstützte wie auch einen in Tansania. `Ich lebe wirklich Hilfe - und helfe mir auch dadurch. Alles Gute, mit helfendem Gruß

Hallo

ich finde das ganz toll von dir. Ich favorisiere eine Spende an eine Kinderkrebsstation. Ich weiß als selbst BEtroffene, wie sehr eine Krebserkrankung einen im Leben behindert. Die armen Würmchen können das oft gar nicht verstehen, was mit ihnen passiert. Deshalb finde ich es ganz wichtig, dass man die Stationen´so ausbaut, dass bei den ganzen anstrengenden Therapien auch Spiel und Spaß dabei sein kann.

Ganz liebe Grüße an dich

Sybille

hi. finde ich echt süss von dir! hochachtung! patenschaften kannst du zb. bei den sos-kinderdörfern finden. glaube die gibt es schon um die 10 euro. aber bitte mach nicht jetzt 4 patenschaften. du sollst ja auch noch etwas von deinem taschengeld haben. wer weiss vllt entwickelt sich ja eine freundschaft zwischen dir und deinem patenkind. dann will es dich oder du es mal besuchen. dafür musst du dann ja auch wieder geld haben. ich drücke dir alle daumen und hoffe du wirst fündig. lg koli

Hallo Liebe, das finde ich sehr cool - was Du da überlegst. Ich kann empfehlen: International compaign for Tibet in Berlin - da kannst Du einmalig oder öfter spenden & Tibet braucht dringend & nach wie vor Hilfe. Oder Du übernimmst (vielleicht mit Deinen Eltern zusammen ein Patenkind in Afrika,Pakistan, Tibet oder so. Über Plan kannst du das tun, allerdings geht auch hier Geld in die Verwaltung - vielleicht gibt es Alternativen (frag mal die Tibet Compain) . Wir hatten jahrelang ein indisches Patenkind, welches ab & zu geschrieben hat. Das ist sehr schön. Auf jeden Fall Hut ab vor deiner entscheidung - solche Menschen braucht das Land! Die über den eigenen Horzont blicken & ihren Wohlstand noch zu würdigen wissen. Was es auch gibt - ist Aufholzung des Regenwaldes - da spendest du für Bäume, die gepflanzt werden - das kommst allen zu Gute - die Lunge der Erde eben. Ich glaube die GLS Bank (ne Ökobank) hatte da Info drüber. Alles Gute für Dich, du Tolle!

Was möchtest Du wissen?