Wofür sich eigentlich noch bemühen?!?! Es geht doch eh alles vorbei?

15 Antworten

Vergaenglich sind all die Dinge, die du so vor deinem geistigem Auge vorbeifliegen siehst. Aber du, als der Betrachter der Dinge, die dir scheinbar wiederfahren, ist immer der/die selbe, ob heute oder gestern oder in 5 Milliarden Jahren. Du bist immer mit dabei. Das heisst, die Geschichten wechseln, aber du als Mitspieler bist immer derselbe. Also gebe auf die Geschichten, die sich da vorne bei Dir abspielen, nicht zuviel Aufmerksamkeit. Sehe sie als Lernaufgabe mit dem Ziel die Gefuehle auszufuehlen, die, die du immer vermieden hast zu fuehlen. Wenn du den Spielcharacter erkennst, bist du immun gegen einen Sinn oder Sinnverlust, denn du spielst einfach mit, mit oder ohne Sinn. Alles Gute und viel Glueck!

Also erstmal. Auch wenn du es nicht hören willst, aber: alles geht vorbei. Wirklich alles und du kannst es nicht verhindern. Du musst die Dinge viel positiver sehen! Das ist das 'Karma'. Es kommt immer zurück. Alles muss im Gleichgewicht bleiben, sonst hat mein irgendwann ein Problem. Setzte dir ein Ziel, dass du erreichen möchtest und versuche, dich daran immer wieder aufzubauen und festzuhalten. Sch*iß' auf die Meinungen von anderen und sei du selbst. Strahle Freunde und gesundes Selbstbewusstsein aus. Bleibe stark und vertraue dir. Rede mit guten Freunden oder schreibe jeden Tag deine Gedanken auf. Auch wenn es nur ein Wort ist- schreib' es auf. Lass alles raus und bleibe dir selbst treu. �?�

Vielen vielen dank für diese Antwort :) ich werds versuchen

0

genau weil es vergänglich ist sollte man sich ja bemühen :) zb was den job angeht. du willst doch späer sagen können du konntest ein gutes leben führen was dich erfüllt hat. das du vllt ne tolle familie hast und dein leben schön war. man will doch nicht im sterben liegen und sich denken das das ganze keben doof war

Ich will dich beileibe nicht jetzt in die Psychoschiene hinein drängen. Aber wenn du dich schon geritzt hast und psychische Probleme hast dann solltest du dir professionelle Hilfe, in Form eines Psychologen, suchen.

Ja das kenn ich ziemlich gut und das alles vergänglich ist das stimmt natürlich, aber genau deshalb solltest du dich bemühen. Wobei ist nicht so wichtig, nicht jeder ist dafür geschaffen das im Job zu machen und möglichst um jeden Preis viel zu erreichen und das muss nicht sein wenn du das nicht willst, aber bei irgendetwas solltest du dich bemühen und deine Energie reinstecken, egal ob Beziehung, Hobby oder Beruf.

Du hast erkannt alles vergeht. Das kannst du nicht verändern, aber du entscheidest mit, was zwischen Anfang und Ende geschieht und ob etwas Bedeutung hat auch wenn es vergangen ist. Du kannst gestalten wie du und andre sich an etwas erinnern, wie sie es weitergeben, wie sie über etwas denken. Du kannst vielleicht nicht verhindern das etwas irgendwann endet, aber du kannst entscheiden welche Wirkung es hat und ob es wirklich das Ende ist wenn etwas vergangen oder abgeschlossen ist oder ob es noch für lange Zeit vieles beeinflusst.

Stell dir die Dinge mal vor wie ein Buch das du schreibst, natürlich bist du irgendwann fertig, aber die Leute kaufen es nicht weil es einen Anfang und ein Ende hat sondern wegen dem was dazwischen passiert, das beeinflusst die Leute, das ist worum es geht.

Und du kanst oft sogar entscheiden wie etwas endet. Nichtmal das ist unveränderlich.

Du kannst eine ganze Menge Einfluss nehmen auf dein Leben, auf die Leben anderer, auf eine ganze Menge. Such etwas wofür du dich begeistern kannst. Egal was. Und wenn es nur ist, irgendwas geht dir auf die Nerven an der Welt und du willst es ändern, dann steckst du auch da deine Energie rein und wirst dich bemühen und in dem Fall kannst du dann auch bestimmen wann etwas endet das dir nicht gefällt. Vergänglichkeit kann auch Vorteile haben. Nicht nur alles gute endet sondern auch alles schlechte.

Deswegen es ist keinesfalls sinnlos oder bedeutungslos was du tust oder nicht tust. Nur weil Dinge enden heißt das nicht das sie nie existiert haben und alle Dinge auf der Welt beeinflussen andere Dinge und deshalb kann alles Bedeutung erlangen, welche liegt bei dir.

Ich möchte auch zum Thema Vergänglichkeit bei der Gelegenheit dir mal ein ganz einfaches Beispiel aufzeigen. Nehmen wir doch einfach mal eine Person wie Steve Jobs. Wir alle wissen er ist nun, leider, seit geraumer zeit verstorben. Nun überleg mal was passiert wäre, hätte er damals in seiner Garage nicht seinen ersten Apple Computer gebaut, hätte nicht diese Firma so groß gemacht indem er sich bemüht hat. Heute hat jeder 3 Smartphonebesitzer ein Iphone. Hätte diese eine Person nicht getan, was sie getan hat und nicht seine Energie dafür aufgewendet wäre das nie geschehen und auch wenn sein Leben längst vergangen ist, haben wir nun ein Iphone 6 und das was er getan hat wird die Branche und einen großen Teil der Menschheit vielleicht solange sie existiert noch begleiten und beeinflussen und das jeden Tag. Ich finde Sinnlosigkeit, Bedeutungslosigkeit und Vergänglichkeit wie du die sie beschreibst sehen anders aus.

Ja das ist ein außergewöhnlicher Fall das ist mir klar, aber das ist das was möglich ist und niemand vorhersehen kann. Also mach das wofür du dich interessieren kannst, was dich begeistern kann, worin du gut bist...such danach und halt die Augen danach offen und dann widme dich dem und sie einfach was du dadurch bewegen kannst. Für dich, für dein Leben und vielleicht auch für viele andere. Gerade in deinem Alter ist noch alles offen.

1

Was möchtest Du wissen?