Wofür reisen die Fußballprofis in weit entfernte Trainingslager?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ein großer Vorteil ist,dass du dich komplett fokussieren kannst und keine Ablenkung hast.
Keine Freundin Frau Familie.

Und die Trainer und Manager haben ihre Spieler 24 Stunden am Tag.

Dabei kann man gut beobachten und in einem trainingslager erfährt man sicherlich noch ein bisschen mehr über seinen Spieler

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil die Clubs nicht immer in kalten trainieren wollen sondern in der Winterpause in warmen Ländern reisen somit die sich erholen können und fit sind für die Rückrunde. Manchmal ist es auch deshalb wegen dem Marketing des Vereins.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Spieler konzentrieren sich in einem solchen Trainingslager die gesamte zeit die sie dort verbringen nur auf Fußball. Es entsteht dadurch keine Ablenkung durch persönliche Kontakte im Wohnort. 

Desweiteren sind die dortigen Bedingugen meistens besser. Im Winter im Süden wo es warm ist, im Sommer oft in den Bergen wo es kühler ist.

Dazu stärkt ein solches Trainingslager den Teamgeist, weil man wie schon erwähnt die gesamte Zeit nur mit den Mannschaftskollegen verbringt

Wie im Fall der Bayern in Katar, dient ein trainingslager auch zu Werbe bzw. Promotion Zwecken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anderes Klima, den Körper dadurch ein bisschen stressen und keine Frau, die immer will, dass er nach Hause kommt und irgend eine Spinne erschlägt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es dort gerade warm ist, so müssen sie nicht im kalten trainieren...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wirtschaftliche Interessen spielen da auch oft eine Rolle... oder warum sollte man sonst zum Beispiel eine WM nach Katar vergeben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wärmer und auch ein bisschen Urlaub zugleich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?