Wofür lohnt es sich als einzelgänger zu leben?

6 Antworten

Du macht da was verdammt falsch: Du willst hungern bis dich die Leute um dich kümmern. Aber es ist genau umgekehrt. Die Leute kümmern sich nicht um dich da sich dich durch deine Magersucht abstoßend finden. Dass sich deine Familie nicht um dich kümmert ist echt traurig. Aber mach es nicht noch schlimmer indem du dich kaputt machst. Esse wieder ganz normal, es gibt doch so viele leckere Sachen. Wenn du ein normales Aussehen hast aktwptieren dich dann auch wieder Leute und wollen mit dir eher befreundet sein als jetzt. Gib dir nen Ruck und bring sich selber wieder ins Leben, wenn dir keiner Helfen will. Und glaub mir: Wenn du das geschafft hast bist du ganz bestimmt sehr viel stolzer auf dich als wie wenn du morgen noch zwei Gramm weniger wiegst.

Ich glaube du hast dich durch deine Magersucht zum Einzelhänger gemacht und Leute ignorieren dich deshalb und sind kalt und unfreundlich zu dir. Sie sagen es nicht, da sie dich nicht beleidigen wollen. Aber sie finden dein Untergewicht erschreckend. Es sieht einfach schlimm aus wenn man  Knochen sieht und wie eine verhungernde Person wie sie in Afrika vor dem Tode aussieht.

Du solltest mind. das Limit erreichen was von Krankenkassen vorgeschrieben wird, um keine gesundheitliche Schädigung davon zu tragen. Dann wird das allgemeine Gemüht auch steigen und Leute lachen einem wieder an.  

Kauf dir einen pc und fang an counter strike zu spielen. Da lernste freunde fürs leben kennen. Ausserdem hast fu kommunikation. Alternativ ist Minecraft auch ganz nice

Meine Mutter denkt, ich hätte Depressionen, wie soll ich das klären?

Hallo. Ich bin eher so der Typ von Mensch, der nicht viele Freunde braucht. Ich Habe drei sehr gute Freunde und sonst keine. Das stört mich selbs auch überhaupt nicht. Ich (M/15) Gehe lieber Roller fahren oder bin in meinem Zimmer und zocke, als dass ich ausgehen würde. Ich treffe mich auch mit meinen Freunden, wenn auch nur einmal alle 2 Wochen oder so. Mir selbst macht das alles nichts aus, ich bin im Moment sogar sehr glücklich. Nur meine Mutter (alleinerziehend) ist das Problem. Sie denkt, ich hätte keine Freunde, wäre depressiv und "sollte anfangen zu leben". Dabei scheinen die "Depressionen" eher auf sie zuzutreffen. Egal wie oft ich ihr erkläre, dass das für mich vollkommdn in Ordnung ist, dass es mir gut geht, dass ich glücklich bin. Sie will es einfach nicht wahrhaben. Sie sagt immer: "Du denkst nur, dass es dir gut geht, weil du nichtmal weißt, wie es ist glücklich zu sein." Glaubt ihr, sie hat recht? Oder macht sie nur grad eine schwere Phase durch und muss, (indem sie ihren Ärger auf mich schiebt) nur irgendetwas kompensieren? Ich kann auch leider nicht mit ihr darüber reden, weil sie sagt, dass es eh nichts bringe, und immer wieder mit der gleichen "keine Freunde Depressionen Zimmer-sitz" Ausrede kommt. Könnt ihr mir helfen?

Kurz: Mir geht es gut, meiner Mutter nicht, jetzt denkt sie, dass es mir nicht gut ginge, und versucht etwas dran zu ändern.. völlig ohne Grund.

Danke :)

...zur Frage

Plötzlich heulanfall?

Keine Ahnung ich weiß nicht mehr weiter, zur Zeit denke ich irgendwie nur an Selbstmord😂
Und danach bekomm ich plötzlich einen Heulanfall bin 13

...zur Frage

Geld macht nicht glücklich? Aber Geldsorgen drücken auf die Seele?

Glücksforscher und weise Menschen betonen ja immer wieder dass Geld nicht glücklich macht.. Ok, mit Geld kann man weder Liebe, (echte) Freunde, noch Gesundheit kaufen. ABER mir drücken Geldsorgen auf die Seele.... mit Geld kann ich meine "Rechnungen" bezahlen und mir viele Sorgen vom Leibe schaffen ... also macht Geld doch irgendwie glücklich? Oder ist es so wie der große Rio es einst sang:* Geld macht nicht glücklich, es beruhigt nur die Nerven* ...

...zur Frage

Kann man ohne Freunde bzw. als Einzelgänger glücklich werden?

Guten Abend!

Also meine Schwester hat keine Freundin und wirkt eigentlich sehr glücklich.

Bitte mit Begründung

...zur Frage

Ist das normal? Einzelgänger?

Kennt ihr so richtige Einzelgänger oder Menschen die so geworden sind?

Eine ehemalige gute Freundin von mir hat sich von allem abgekoppelt, weil sie meint, dass sie mit sich allein am glücklichsten ist. Sie hat keine Lust mehr was mit irgendjemanden zu machen sondern möchte anscheinend selbst entscheiden, wann und wo sie was macht.

Ich finde es schade aber irgendwie scheint sie so glücklich zu sein. Vor kurzem habe ich sie auch alleine beim shoppen gesehen..

Kennt ihr noch solche Leute? Und findet ihr das normal?

Mir macht das irgendwie angst und ich verstehe das nicht :(

...zur Frage

Kann man ohne Freunde, also als Einzelgänger glücklich sein?

Meine Schwester ist es nämlich anscheinend.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?