Wofür leben Menschen was ist der Sinn der Existenz?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r Rekrut97,

Deine erste Frage ist bei uns eingegangen, allerdings ist es so, dass Fragen rund um konkrete Tipps aufgrund ihrer innewohnenden Gefährlichkeit hier nicht gestellt werden dürfen. Eine Ratsuche rund um den Sinn des Lebens ist natürlich erlaubt. Je konkreter Du darstellst, mit welchen Tipps man Dir helfen kann, umso besser.

Deine Situation klingt in jedem Fall besorgniserregend. Aber auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte zusätzlich mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson sein.

Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Herzliche Grüsse

Amelie vom gutefrage.net-Support

13 Antworten

lieber Rekrut97, Deine Sinnsuche ist gar nicht so unüblich, sondern ist ein Zeichen einer ganz besonderen Sensibilität. Das kann ein Risiko sein, ist aber auch eine Chance, bei der Suche wichtige Erfahrungen zu machen, und darüber zu Erkenntnissen zu kommen: Mir ging es viele Jahre lang so - habe mich mit Seins-Philosophien befasst, angefangen bei den alten Griechen und hin bis zu Schopenhauer, Nietzsche. Dann ist mir ein Buch in die Hände geraten, das die Grundlagen der Theosophie behandelte, überzeugend darstellte und wunderbar aus den Gesetzen der Natur beispielhaft belegte. Danach war alles anders, anfänglich von einem vagen Gefühl der "Richtigkeit", bis zur heutigen Überzeugung, die ich als wahre Befreiung empfinde. Schau Dich mal nach einem Buch (z.B. von James A. Long oder Prof. Purucker) oder einem Kreis Menschen um, in dem die Grundlagen der Theosophie behandelt werden. Da beantwortet sich dann auch die Frage, warum uns, jedem Einzelnen Zeit gegeben ist, die wir nutzen sollten. Ich wünsche Dir Erfolg auf diesem Weg, denn nur wer sucht, der findet auch.

Guten Tag Rekrut97,

deine Frage ist so alt wie es denkende Menschen gibt.

Dann das Zitat: "Ich habe mal gelesen das menschen leben um zu sterben stimmt das?"

Also ich bin 75 Jahre alt, finde fast alles, was ich hinter mir habe, wenn nicht immer gerade schön - aber doch interessant.. So dass ich auch auf das gespannt bin, was noch vor mir liegt - auch wenn darin viele Erlebnisse, die mit meiner Jugend zu tun haben, nicht mehr zu erwarten sind.

Zurück zum Zitat. Denn ich weiß, dass auch mich wie jedes auf diese Erde kommende Kind das Ende erwartet, von dem du sprichst. Nur ist doch hier dem Sinn des Lebens etwas einzuräumen.

Nur wir selbst können diesem unseren Leben Sinn geben. Was wir mit der Zeit beginnen, die wir haben. Alles organische Leben verschwindet doch - in den ewigen Kreislauf.

Da gibt es die Optimisten wie mich. "Leben, obwohl Sterben vorprogrammiert ist!"

Dann die Pessimisten, von denen du ein ganz extremer Vertreter zu sein scheinst. Zu denen hat schon vor rund 450 Jahren der französische Philosoph Jean de la Bruyère das Folgende geschrieben: " Es gibt für den Menschen nur drei Ereignisse: Geburt, Leben und Tod. Der Geburt ist er sich nicht bewusst, der Tod ist ihm ein Schmerz, und er vergisst zu leben."

Damals gab es keinen PC, um mit anderen Gedanken zu teilen, weder Auto noch Fernsehen ... Was du heute an Möglichkeiten hast, deinem Leben Sinn zu geben - einfach irre. Nur: du scheinst nicht die richtige Brille zu tragen - in dir ...

Max Frisch formulierte: " Das Bewusstsein unserer Sterblichkeit ist ein köstliches Geschenk, nicht die Sterblichkeit allein, die wir mit den Molchen teilen, sondern unser Bewusstsein davon. Dass macht unser Dasein erst menschlich. "

Wer seine Zeit nutzen will und das auch tut, hat Sinn in sein Leben gebracht.

Mein Freund, ausgezeichneter Chirurg, hat auf meine Frage nach dem Sinn des Lebens geantwortet: "Ich kenne deinen nicht. Aber ich hatte schon Fleischklumpen auf dem Tisch, die gebettelt haben "Doktor, schenke mir noch fünf Minuten." Sie wollten einfach nur noch ein wenig L E B E N."

Bleibe recht gesund!

Siegfried

Menschen setzen sich Ziele und für die Leben sie auch ohne ziele hätte es wirklich keinen Sinn.

So, hier kamen ja schon so die merkwürdigsten Vorschläge mit Esoterik etc. an die Oberfläche..... lassen wir das lieber. Sieh's mal so. Einen konkreten Sinn kann ich im Leben nicht erkennen. Es ist auch nicht gesagt, dass das Leben an sich einen Sinn haben muss. Also sehe ich keinen Sinn im Leben. Aber das bedeutet nicht, dass ich meinem leben keinen Sinn geben kann. Also: gib deinem Leben einfach einen Sinn. Und das bedeutet nicht, dass du jetzt zwangsläufig irgendwo in irgendwelchen alten Büchern (Religionen...) suchen musst, sondern, und das ist das Schöne, du kannst selbst entscheiden was dein Sinn des Lebens ist. Und zu der geboren-um-zu-sterben-Sache: nur weil Menschen sterben, heißt das nicht, dass das der Sinn ihrer Existenz ist. Also zusammenfassend: gib du deinem Leben einen Sinn!

Sehr schöne Antwort! DH

0

Spiritualität ist nicht gleich in "Esoterik-Ecke" abzuwerten!

0

Das die mit Abstand beste Antwort hier. Muss man ehrlich sagen!

0

Sinn Sinn Sinn. Man kann auch ohne leben, sogar sehr gut. Wenn du leben willst, ist das Sinn genug.

Schau mal bei Spiritualität und Wiedergeburt, Karma wenn du offen dafür bist.

Besuch' mal einen Philosophieclub (falls es sowas gibt), die können dir bestimmt weiterhelfen, die beschäftigen sich nämlich mit solch sinnlosen Fragen, die dir sowieso keiner beantworten kann, schon gar nicht hier

Vermehrung und Weitergabe unseres Wissens

Hast du gar keine freude im leben? Hobby oder Freundin oder einen Job? Wofür stehst du denn auf morgends? Komm mal ganz ehrlich das leben hat so viel schönes zu bieten...

du bist auf dieser Seite falsch mit deiner Frage ^^ Ich versteh die welt auch nicht, zerbrech dir nicht den Kopf wegen solchen Sachen..... Alles zu hinterfragen macht irgendwann krank, spreche aus Erfahrung.......

42 <<<

wirklich nich böse gemeint aber ich bin nicht jesus und auch nich chuk norris

das ist eine der fragen die die menschheit wahrscheinlich nie beantworten werden kann
genau wie zb die frage was vor dem urknall war

wir werden es nie erfahren :)

Biologisch gesehen : Fortpflanzung

Kannst dir aber auch deinen eigenen suchen

Was möchtest Du wissen?