Wofür ist Speicher bei der Grafikkarte wichtig? Beschreibung lesen.

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi NFSWorldGamer,

da du bereits schon ein paar grundlegende Antworten bekommen hast, gehe ich einmal ein wenig in die Technik und Funktionsweise des VRAMs (Grafikkartespeicher) ein.

Der VRAM - (G)DDR - erlaubt gleichzeitiges Lesen und Schreiben.

Im VRAM werden die Daten abgelegt, die von der GPU bearbeitet wurdern/werden.

Die Rohdaten für die Berechnung eines Bildes kommen vom CPU (Prozessor). Die Grafikkarte nimmt diese Daten (vorher vom Treiber als Befehl zur Bildbearbeitung umgewandelt) über das Speicherinterface an und sendet diese in den VRAM zur Lagerung. Diese Rohdaten werden nun von den verschiedenen Shadereinheiten weiterverarbeitet.

Grob erklärt:
Die Shader berechnen die Position von Objekten, Beleuchtung, berechnen Strukturen und Texturieren die Pixel. Diese Texturen müssen vor der Berechnung in den Grafikspeicher geladen werden. Den größten Teil des Grafikspeichers belegen Texturen. Diese Ganzen Berechnungen, Texturierungen usw. muss die Karte immerwieder nach und nach erledigen und im VRAM speichern. Ist ein Bild (Frame) endlich fertig, wird es über den Frame-Puffer via Ausgabecontroller an den Monitor ausgegeben wärend der VRAM schonwieder neue Daten empfängt (wie oben erwähnt ist gleichzeitges Lesen und Schreiben möglich).
Nun vergisst die Grafikkarte wieder ALLE Berechnungen und beginnt von neuem.
Es bleiben nur Vertex-Puffer, Texturen selbst und Shaderdaten im VRAM erhalten.

Je höher übrigens die Auflösung und die Qualität der zu berechnenden Grafik ist, desto größer sind auch die Daten die in den VRAM müssen. Werden zusätzlich noch Kantenglättung oder sonstige Filter geschaltet kann es schonmal vorkommen das ein VRAM volläuft, in den Hauptram auslagert und sich Daten nachholen muss. Gerade bei Hight-End-Karten und den geringen Preisunterschieden von 1GB zu 2GB lohnt es sich mittlerweile definitiv ein 2GB Modell zu kaufen. Anders bei Mid-Range-Karten. Da diese sowieso kaum alle Details und Filter "flüssig" berechnen können lohnt es sich auch nicht auf ein großes GB-Modell zu setzen

Der Datenaustausch mit dem VRAM findet über das Speicherinterface (Bit) der Grafikkarte Statt. Um eine hohe Bandbreite zu erreichen ist ein breites Interface (etwa 256 Bit) und eine schnelle Speichertechnik (GDDR5) von Vorteil.

Im Groben und Ganzen war es das eigentlich mit der Technik. Falls du weiter oder tiefere Details benötigst, kannst du gerne fragen.

Gruss ekmi

Wegen dem Preis: Normalerweise kostet ein 2GB Modell von ein und der selben Karte ein bisschen mehr Geld. Also eine HD6950 1GB ist etwas günstiger als eine HD6950 2GB.

Einen Preisunterschied kann ich mir nur vorstellen wenn es eine schwächere Karte ist, z.B. HD6870 die einfach 2GB RAM spendiert bekommen hat. Da die HD6950 auch mit "nur" 1GB schneller ist, ist diese trotzdem teurer.

0

Das war ja viel zu lesen! Danke :) Ich hatte vor, mir die neue Nvidia (2gb) zu kaufen, oder die neue AMD (3Gb) Die sollen ungefähr gleich gut sein (Nvidia ein bisschen besser) obwohl AMD noch einen Gb mehr hat.

0
@NFSWorldGamer

Von den beiden, du meinst bestimm die HD7970 und die GTX680 ist die GTX680 empfehlenswerter. 2 GB VRAM reichen derzeit DICKE aus um alle Texturen und Daten usw.. zu speichern / verarbeiten. Zudem ist die GTX680 etwa 10% schneller und verbraucht dabei weniger Strom als die HD7970.

Wenn du allerdings mit mehreren Monitoren in hoher Auflösung spielen möchtest, ist die HD7970 bedingt durch den größeren VRAM mehr zu empfehlen.

HIER kannst du dir auch ein paar Benchmarks zu den Karten anschauen.

0

Warum es so und soviel kostet, kommt vielleicht auf die firma oder so an. Aber was sicher ist, der speicher ist wichtig. Hab ich mal beim GTA 4 Liberty city gemerkt. Der pc nicht gerade ein spiele pc aber mit meiner nvidia 9500 gt 1 gb konnte ich noch dass maximum rausholen. Konnte ich wunderbar in der option sehen wieviel luft ich nach oben hatte, weil es waren nur ca. 700 mb und bis 1 gb war noch locker platz.

Die Engine von GTA 4 ist absolut bes****. Andere Spiele Engines regeln den Grafikspeicher deutlich besser.

0
@LShome

Keine ahnung aber es gab schon paar grafikfehler und sogar was noch blöder war , dann war die KI ziemlich blöd. Hab mitbekommen dass es auch blöd programmiert gewesen sein soll. Nicht mal auf i5 oder i7 soll es gescheit laufen aber bei mir mit dem 2. patch auf dem 939 dualcore, 2 x 1 gb ram . Muahahaha hammer geil :-D

0

Der speicher einer Grafikkarte ist für das schnelle zwischenspeichern von Daten gedacht. Da er direkt auf der Platine liegt, müssen die Ströme nur minimale Wege zurücklegen. Weiterhin ist der GDDR Speicher meist deutlich schneller als jeder andere größere Speicher im System. (Level Cache nicht in betracht gezogen) Heutzutage arbeitet er mit einem effizientem Takt von 5000MHz und erreicht Transferraten von mehreren hundert GigaByte pro Sekunde. Da bei komplexen Berechnungen viel Speicher gebraucht wird aber das ganze möglichst schnell von statten gehen soll werden die unfertigen Daten im GDDR-RAM zwischenzeitlich gespeichert, um dann weiterverarbeitet zu werden.

Der Speicher einer Grafikkarte ist essenziell für dessen Geschwindigkeit jedoch sind für normale Anwender häufig nicht mehr als 1GB nötig. Würde die Grafikkarte auf den normalen RAM zugreifen, würde die Leistung bei den meisten Anwendungen drastisch sinken. (Dies ist mit Shared Memory auch möglich)

Ich hoffe ich konnte ein klein wenig weiter helfen. :)

Ergänzend kann man nur noch sagen, dass unterschiedliche Preise etwas mit der Marke und den Features zu tun haben.

Die Grafikkarten sind alle nach dem Grafikchip (GPU) benannt. Der bleibt immer gleich. Doch alles sonst an der Karte ist Sache des Herstellers. Es sind also unterschiedliche Karten. Also z.B. Speicher, Kühlung, Anschlüsse, Qualität der Platine usw. Deshalb gibt es auch ganz unterschiedliche Preise.

0

Was möchtest Du wissen?