Wofür ist eigentlich die "Rotzrinne" zwischen Nase und Mund da?

1 Antwort

ist noch von der Evolution übrig. Dient dazu, daß der Rotz wieder mit dem Mund aufgefangen wird und somit der Wasserverlußt minimiert wird.

LOL !

0
@Madcat

Du lachst, aber das ist von der Evolution her wirklich der Grund. Bei anderen Tierarten, ist es auch immernoch so.

0

Ekeliger geschmack im mUND und geruch IM der Nase..

ich habe seid ein paar wocher einen sehr unangenehmen geschamck im mund und vor allem auch in der nase wenn ich meine nase putz ich scheck dann auch nicht wirklich was das ist einfach nur wiederlich,kennt das jemand...

...zur Frage

Babypuderr durch mund und nase

hii ich habe gerade babypuder fallen lassen unr sehr viel ist in meine nase und mund reingekommen ... kann was passieren ? muss ich mir sorgen machrn ?LG

...zur Frage

Nicht mehr durch die Nase atmen können?

Hallo meine lieben.
Kurzfassung:
Seit ungefähr 2-3 Tagen klingt meine Stimme so als wäre ich krank und hätte Schnupfen aber es ist nichts. Ich kann nicht mehr aus der Nase atmen sondern muss ständig aus den Mund atmen. Essen geht auch nur wenn ich ständig meinen Mund öffne. Abends ist es für mich aber am schlimmsten. Ich stehe in der Nacht so oft auf und mein ganzer Mund/rachenraum und meine Lippen sind sehr sehr trocken. Was kann das sein?
Ich arme eigentlich sonst nur aus der Nase aber jetzt funktioniert das kaum mehr.

...zur Frage

Atmen durch Mund oder Nase?

Ich habe festgestellt, dass menschen unterschiedlich atmen. Einige atmen durch den Mund und einige durch die Nase. Ich frage mich nun, was denn die jeweilige Atmung aus macht und warum die Menschen durch die Nase oder durch den Mund atmen. Ich persönlich atme durch die Nase, da mein Mund sonst trocken wird und ich nicht ständig mit offenen Mund rumlaufen wolle.

...zur Frage

Schiefe Nasenscheidewand, OP?

Hallo ihr Lieben.
Ich habe eine Frage und zwar geht es um meine Nase. Seit ich denken kann habe ich eine Deviation meiner Nasenscheidewand. Es hat mich nie sonderlich gestört, von außen sieht man gar nichts. Seit gut einem halben Jahr und noch extremer seit meinem Ausbildungsbeginn am 01.08. merke ich, dass ich kaum Luft durch meine Nase bekomme, ich rieche sehr schlecht und schmecken tue ich dementsprechend auch weniger. Ich habe oft Halsschmerzen und Bronchitis und fühle mich einfach sehr behindert in meiner Atmung dadurch.
Ich habe bald einen Termin beim HNO-Arzt. Ich weiß aber, dass dieses Problem auf langfristige Zeit gesehen, nur durch eine OP behoben werden kann.
Nun meine eigentliche Frage: Wer von euch hatte so eine Op? Wie war es für euch? Wie lange wird der stationäre Aufenthalt im Krankenhaus sein? Wie sind die Schmerzen danach? Wie ist‘s mit dem atmen und riechen? Und wie lange falle ich voraussichtlich im Beruf aus? (Ich bin in der Ausbildung zur medizinischen Fachangestellten und arbeite beim Urologen.)

Vielen lieben Dank schon im Voraus für eure Antworten! :-)
Schönes Restwochenende!

...zur Frage

Ich atme immer durch den Mund - ist das schlimm?

Ich atme, eigentlich schon seit ich denken kann, durch den Mund. Ich habe einfach das Gefühl, dass ich durch die Nase viel zu schlecht Luft bekomme. Ich hatte keine Nasen-OP oder sowas, daran kann es nicht liegen. Wenn ich mal versuche, durch die Nase ein und durch den Mund auszuatmen, kriege ich Atemnot und atme wieder nur mit dem Mund..

Ist das schlimm? Ich werde auch nicht überdurchschnittlich oft krank oder so...

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?