Wofür hat der Mensch eigentlich Freunde?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wieso stirbt man alleine? Es kann ja auch sein, das deine Familie und deine Freunde an deinem Sterbebett stehen und dir die Hand halten, während du diese Welt verlässt.

Menschen sind soziale Wesen und wir brauchen den Kontakt zu anderen Menschen, auch wenn dieser nicht immer einfach ist. Man hat im Leben viele Freunde und Bekannte, sie begleiten uns ein Stück unseres Lebensweges.

Dann gibt es noch die wirklich wahren und besten Freunde. Von diesen hat man im ganzen Leben höchstens 2 oder 3. Diese Freunde sind sehr wichtig für uns, denn sie tragen wesentlich zu unserer persönlichen Entwicklung bei.

Sie wissen teilweise mehr über uns, als unsere eigene Familie und sie halten uns auch den Spiegel vor, so das wir immer eine Möglichkeit haben uns und unser Verhalten zu überprüfen. Ein guter Freund ist wohlwollend und um uns besorgt und er sagt uns auch mal die Meinung. Das ist richtig und wichtig.

Durch einen guten Freund haben wir die Chance zu reifen und uns persönlich weiter zu entwickeln. Die Familie kann das zwar auch, aber nur eingeschränkt. Von ihr werden wir von Geburt an geprägt und in unserer Entwicklung entscheidend beeinflusst.

Doch dieser Einfluss schwindet mit der Zeit und an ihre Stelle treten die Freunde, die Arbeitskollegen und das Umfeld in dem wir uns bewegen. Jeder hat seine persönliche Einstellung und Sichtweisen. Doch um sich weiter zu entwickeln, ist es erforderlich unsere Einstellung und Sichtweisen immer wieder auf die Probe zu stellen und dafür bieten Freunde eine sehr gute Möglichkeit.

Jemand der nie mal eine andere Meinung zu einem Thema hört, wird immer weiter auf seinem Standpunkt stehen bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man so denkt braucht man auch keine Hobbies, keine Beschäftigungen und, wenn man weiterdenkt auch kein Geld, keine Nahrung, denn man muss ja sowieso sterben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zur Überbrückung bis der Tag X kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bevor wir sterben, haben wir noch eine ganze Menge Leben zu bewältigen und das ist einfach netter mit einem Kreis guter Freunde!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hilfe braucht jeder mal und Selbstbestätigung geben sie auch. Das Zurückgeben macht auch Spaß. Ganz alleine durchs Leben gehen ist sehr öde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lebst du nur, um zu sterben? Ich lebe um zu leben. Und das macht mit guten Freunden nun mal mehr Spaß. Und dann stirbst du auch nicht alleine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ServusPiefke 07.01.2016, 11:50

Ich lebe mit dem Wissen, eines schönen Tages zu sterben. 

0

Je mehr zu den Freunden wechseln, desto weniger Feinde bleiben übrig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit die Zeit bis dahin eine schöne ist 😊

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um Rat einzuholen ? Schöne Momente zusammen zu erleben ? Interessen und Hobbys zu teilen .?

Was ist das für ne frage 😂 wäre das Leben nicht ziemlich eintönig ohne Freunde ?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso atmest du? Du stirbst doch eh

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn wir schon alleine sterben müssen, dürfen wir zur Abwechslung gemeinsam leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?