Wofür die Todesstrafe?

23 Antworten

Ist ja ein Tabuthema, und die Argumente absehbar:

1 - kann ja Unschuldigen treffen

2 - ist unchristliche / unzivilisiert / unmenschlich

3 - keine Strafe / keine Abschreckung ist gemeint

4 - steht ja im Grundgesetz dass die TS abgeschaft ist

Ich denke, niemand würde heutzutage jeden Mord mit der TS ahnden, auch die Hochverrat Diskussion nehme ich nicht ganz ernst, das wäre was für Erdogan oder Adolf (huch jetzt habe ich beide in einem Satz erwähnt .. )

Es gibt aber Fälle, das sehe ich nicht ein, dass solche Subjekte auf Kosten der Allgemeinheit in teuren Sicherheitsgefängnissen sitzten, währen wir über Stellen und Gehälter für Krankenpflege oder Einschränkungen von Krankenkassenleistungen, Sozialhilfe etc reden. Ist es da wirklich so abwegig, zu sagen: nein, der hat nicht nur das Recht auf Freiheit verwirkt (auch ein Menschenrecht, per Gesetz nach unserem Grundgesetz einschränkbar, bis zum lebenslangen Gefängnis/Sicherheitsverwahrung)

Wenn man die  TS nur für besonders schwere Fälle einführen würde, mehrfacher Mord, Grausamkeit, jegliches Fehlen von Emphatie, kriminelle Energie (Mehrfachstrafttäter, organisiertes Verbrechen), dann würde ich das für ok halten.

Dann hätte ich ein paar Gegenargumente:

1 - nein, Indizienprozess ausgeschlossen, nur Mehrfachtäter, Terristen, Schwerstverbrecher

2 - ist ein lebenslanges Einsperren etwa human ? Hat es in irgendeinem 
Staat vor 100 Jahren keine TS gegeben .. oder in der christlich beherrschten Gesellschaft ? Oder wird in der Bibel die TS als solche verurteilt ?

3 - keine Kosten, keine Agitation aus dem Gefängnis wie bei Brevik, keine Befreiungsversuche oder Geiselnahmen zum Austausch wie bei der RAF .. wäre für mich schon Grund genug, ein besseres Gefühl zu haben diese Verbrecher auf dem Friedhof zu wissen.

4 - Tja, gehört aber nicht zu den unabänderlichen, Artikel 102 GG kann mit 2/3 Mehrheit auch geändert werden. Was übrigens schon mal versucht wurde. ... 1952 .. also rechtlich wäre es möglich .. politisch natürlich ganz undenkbar ... 

https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2012/40767465_kw40_todesstrafe_kalenderblatt/209552

Auch wenn ich diese Meinung nicht teile, führst du einige gute Argumente an. Klar ist, dass die Todesstrafe ein rein moralisches Problem darstellt. Natürlich ist es hierbei auch legitim für die Todesstrafe zu argumentieren, keine Frage. Du begründest deine Meinung - im Gegensatz zu vielen Befürwortern der TS - auch sachlich und nachvollziehbar. Danke dafür.

0

Für die John Does dieser Welt

https://de.wikipedia.org/wiki/Sieben_(Film)

wie die Lebach-Mörder, Kinderschänder, notorische Vergewaltiger unter Berücksichtigung der jeweils vorliegenden Umstände, die zur Tat/ zu den Taten geführt haben.

Zitat aus Wikipedia


Nachträgliche juristische Bedeutung wurde dem Kriminalfall dadurch zuteil, dass ein 1972 vom ZDF produziertes zweiteiliges Dokumentarspiel zum Thema auf Ersuchen der Täter durch das Bundesverfassungsgericht im sogenannten Lebach-Urteil ein Sendeverbot erhielt, um u. a. eine Resozialisierung zu ermöglichen.


Da krieg ich die Krise, wenn ich sowas lese! Wer resozialisiert denn die Opfer????

Und bevor wieder schlaue Sprüche kommen: Seid froh, wenn ihr es nie erleben müsst, wenn es eine(n) eurer Lieben trifft, die von solchen nicht gesellschaftsfähigen Individuen (Menschen sind das für mich nicht) verletzt oder getötet werden.

Wen das Leben seiner Opfer nicht interessiert, kann auch für seines kein Interesse erwarten. Die Obrigkeit aber hat die Aufgabe, die Bevölkerung vor diesem Pack zu schützen.

Deine klaren Worte sind eine Wohltat.

0

Für gar keins.

Jedoch sollte jemand der vorsätzlich einen Mord begeht dem eine besondere Schwere der Schuld vorzuwerfen ist, nicht das Recht haben irgendwann seine Freiheit wiederzuerlangen, zumindest sollte dies fast unmöglich sein.

auf welche verbrechen gibt es die todesstrafe

Ich muss einen vortrag über dieses thema machen, hab schon alles fertig, nun würd ich aber noch gerne eine liste mit den verbrechen auf die die todesstrafe steht... möglichst den ländern in denen die todesstrafe noch angewand wir zugeordnet... das einzige was ich bis jetz gefunden hab ist china(z.b.auf gemüsediebstahl^^)....und ich hab wirklich schon überall nachgeschaut, jedenfalls was mir da so eingefallen ist...bitte hilfe, dass würde mich nämlich auch mal so interessiern....

...zur Frage

Wieso führt Deutschland nicht die Todesstrafe ein?

...zur Frage

Für welche Verbrechen erhält man in den USA die Todesstrafe?

...zur Frage

Sollte es für Kinderschänder die Todesstrafe geben ja oder nein?

Wollte die Meinungen von anderen hören

...zur Frage

Was denkt ihr über die Todesstrafe?

Die Todesstrafe kann Verbrechen verhindern und Leben retten.

Ein aktuelles Beispiel ist der Asylant, der das Mädchen in Freiburg vergewaltigt und ermordet hat.

Zwei Jahre zuvor hat er schon in Griechenland versucht, ein Mädchen zu ermorden.

Dafür hat er nur 10 Jahre Haft bekommen, kam schon nach einen Jahr frei, ging nach Deutschland und ermordete das Mädchen in Freiburg.

Hätte er dafür jedoch die Todesstrafe bekommen, könnte das Mädchen noch leben.

Die Todesstrafe hätte also ein Verbrechen verhindert und ein Leben gerettet.

Ich habe dieses Beispiel genommen, weil es so aktuell ist. Aber es gibt auch genug andere Beispiele.

Wenn die Todesstrafe also Leben retten kann, dann ist die Todesstrafe richtig und gerecht.

Wie seht ihr das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?